Fragen-Sammlung: Caragh O'Brien

Aktion ist beendet! Die Fragen werden in den nächsten Tagen verschickt! Vielen Dank für eure Hilfe!

Welche Fragen habt ihr an Caragh O'Brien?
Ich habe eine wundervolle Nachricht an alle Fans von Caragh O'Brien! Die Autorin von dem Buch "Die Stadt der verschwundenen Kinder" - meine Rezension zu dem Buch findet ihr *hier* - hat mir einem Autoren-Interview zugestimmt. Nun möchte ich gerne von euch wissen:
Welche Fragen habt ihr an Caragh? Was wolltet ihr schon immer über sie und ihr neues Buch wissen?
Sobald einige Fragen zusammengekommen sind, werde ich die Fragen-Sammlung beenden. Ein Termin steht erstmal nicht fest. Danach wird das Interview natürlich auf meinem Blog ausgestellt.
Ich freue mich schon auf eure Fragen!
Über Caragh O'Brien:
Caragh O’Brien wuchs in Minnesota auf und studierte Literatur und Kreatives Schreiben. Nach dem Studium begann sie als Highschool-Lehrerin zu arbeiten und entdeckte nebenbei die Freude am Schreiben. »Die Stadt der verschwundenen Kinder« ist ihr erstes Jugendbuch und hat in den Vereinigten Staaten und in Großbritannien viel Aufsehen erregt. Caragh O’Brien ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt mit ihrer Familie und zwei Wüstenrennmäusen in Connecticut.
Website: http://www.caraghobrien.com/

Kommentare:

  1. Hey,

    klingt ganz gut, habe ihr Buch auch vor kurzem gelesen und fand es eigentlich ganz gut - naja, bisschen was zu meckern hat man ja immer :)

    Ich finde es immer schwierig, Fragen für ein Interview zu finden, ohne, dass es immer auf das Gleiche hinausläuft.

    Dennoch würde mich wohl interessieren:
    1. wie sie auf die Idee zu "Birthmarked" gekommen ist, 2. wie sie zum schreiben kam, 3. Wie weit sie mit der Fortsetzung ist und ob abzusehen ist, wann sie erscheint (ist das eigentlich ein Trilogie?), 4. wie lange so ein Schreibprozess bei ihr ungefähr dauert - von der Grundidee bis zum fertigen Manuskript (schreibt sie einfach drauf los oder plotet sie alles ordentlich durch?), 5. welche Autoren sie inspirieren / was liest sie selbst gerne?
    6. Natürlich, ob sie schonmal im schönen Deutschland war. :)
    7. Was für Projekte noch geplant sind, vielleicht auch mal in einem anderen Genre
    8. Wie lange brauchte es einen Agenten/Verlag zu finden
    9. Welche Eigenschaften mag sie an ihren erfundenen Figuren (z. b. Gaia und Leon) am meisten oder auch gar nicht.

    Das wäre jetzt eigentlich alles, auch wenn die meisten Fragen wohl eher standard wären.

    Viel Spaß beim Interview und LG

    (Sandi)Reni ;)

    AntwortenLöschen
  2. Na wow, Glückwunsch zum ersten Interview :) Habe das Buch noch nicht gelesen, also auch keine Fragen.

    AntwortenLöschen
  3. Hach, hast meinem Rat also Folge geleistet ;)
    aww... nu ärgerts mich natürlich, dass ich das Buch bereits im Regal zu stehen habe, aber noch nicht lesen kann >.< argh.
    Wann findet das Interview denn statt? Vielleicht schaff ich es bis dahin.

    AntwortenLöschen
  4. Also, da steht noch kein Termin. Bisschen in die Länge ziehen könnte ich das. Kommt halt drauf an, wie viel du noch zu lesen/zu tun hast ^^

    AntwortenLöschen
  5. Ach das Buch würde ich dann vorziehen. Ich würds dann jetzt gleich nach "Happy now?" lesen... oder gleichzeitig damit. Ich beeil mich >.<

    AntwortenLöschen
  6. Ich fand das Buch klasse. Ich hätte nur gerne mehr über dieses Zukunftszenario erfahren.
    1. In welchem Ausmaß war die Klimakatastrophe, wie konnte die Welt so zerstört werden?
    2. Wie ist das politische System "Enklave" enstanden?
    3. Wie schauts aus mit der restlichen ürbig gebliebenen Welt? Gibt es dort vergleichbare Systeme?

    Eine Sache die ich nicht ganz verstehen konnte:
    4. Weshalb gibts auf der einen Seite moderne Technik (Videoüberwachung) alles andere wird aber mittelalterlich produziert?

    Die vorher schon genannten Fragen zur Autorin, aus dem ersten Kommentar von Reni, würden mich natürlich auch interessieren :)

    AntwortenLöschen
  7. Soooo, nachdem ich jetzt noch zwei andere Bücherlein vorgezogen hatte, hab ich es endlich auch ausgelesen ^^ (und musste entsetzt feststellen, dass es sich ja wieder um eine Trilogie handelt T^T argh)
    Allerdings muss ich zugeben, dass meine Fragen schon genannt wurden. Das einzige, was mich noch interessieren würde, ist, ob sie die Namen der Protagonisten immer mit Bedacht aussucht? "Gaia" fand ich zum Beispiel schon ziemlich passend, wenn man sich die Bedeutung mal anschaut und ihrer Schwester wurde ja ebenfalls ein bedeutungsvoller Name gegeben.

    AntwortenLöschen
  8. Also die wichtigste Frage ist für mich wann geht es weiter? das Ende hat mich so geschockt das ich am liebsten schon weiter lesen möchte, was mit Leon passiert ist. Eigentlich AMG ich solche Bücher mit einem solchen Ende überhaupt nicht, vorallem wenn es ewig dauert bis es ediert geht.

    AntwortenLöschen

legal notice. based on design by Charming Templates.