Rezension: "Das Buch der Schatten - Magische Glut"

Titel: Das Buch der Schatten - Magische Glut
Originaltitel: Sweep 02 - The Coven
Autor: Cate Tiernan
Verlag: cbt
Seitenzahl: 256
Preis: 7,99€
ISBN-10: 3570380041
ISBN-13: 978-3570380048
Kaufen bei:
Worum geht's?
Die Rituale, die der Hexenzirkel Cirrus an Samhain vollzogen hat, haben Morgans Leben grundlegend verändert. Sie hat erfahren, dass sie eine Bluthexe ist! Aber das kann nicht möglich sein, schließlich müssten ihre Eltern - die streng gläubigen Katholiken, die den Wicca-Kult als Blasphemie bezeichnen - dann ebenfalls Hexen sein. Als sich bei den Rowlands die Ereignisse überschlagen, stellt Morgan ihre Eltern zur Rede. Plötzlich bricht ihr Leben zusammen: Sie wurde adoptiert! Bloß Cals ehrliche Liebe kann ihr Trost spenden, doch momentan braucht Morgan nur eines, nämlich Antworten. Woher stammt sie? Was ist mit ihrer leiblichen Mutter, einer mächtigen Hexe, geschehen? Währenddessen kommt es zu schwerwiegenden Veränderungen innerhalb des Hexenzirkels, die nichts Gutes verheißen...

Kaufgrund:
Nach dem ersten Teil der Reihe, "Das Buch der Schatten - Verwandlung" wollte ich natürlich wissen, wie es mit Morgan, Cal und Bree weitergeht!

Meine Meinung:
Durch einen Prolog, der das letzte Kapitel des Vorgängers zusammenfasst, wird der Leser an die momentane Situation zwischen Morgan, Cal und dem gesamten Hexenzirkel erinnert. Dieser kurze Rückblick bietet allerdings nicht genügend Informationen, um einem Neueinsteiger in die Reihe den vollen Überblick zu verschaffen.

Anschließend wird die Handlung nahtlos fortgesetzt und beschäftigt sich beinahe ausschließlich um die Nachforschungen über Morgans Mutter. Wie bereits in "Das Buch der Schatten - Verwandlung" wird die Geschichte aus Morgans Sicht erzählt, wodurch dem Leser ein Einblick in ihre Gedanken und Gefühle erlaubt wird. Sie ist eine tolle Protagonistin, die mit ihren Konflikten realistisch umgeht. Sie muss mit ihrer Adoption, der entstandenen Distanz zu ihrer Familie sowie den Verlust ihrer besten Freundin umgehen lernen. Dies geschieht nicht von einer Seite zur nächsten, sondern langsam und mit vielen Emotionen wie Trauer oder Zorn. Auch wenn Morgan in ihrem Zirkel die alleskönnende Hexe ist, ist sie keine der perfekten Hauptfiguren, mit denen man sich grundsätzlich nicht identifizieren kann. Ist sie nicht mit den Cirrus-Hexen zusammen, zeigen sich ihre Schwächen umso deutlicher.

Jedes Kapitel beginnt mit einem kurzen Eintrag aus einem Buch der Schatten, das von einer gewissen Bradhadair geführt wird. Durch diese Auszüge erfahren wir einige Dinge aus dem Leben dieser Hexe, von ihrer Initiation bis zu ihrer ersten Liebe, usw. Anfänglich weiß man als Leser nicht recht, was man mit diesen Informationen anfangen soll, doch im Laufe der Handlung wird umso deutlicher, wie wichtig diese Einträge für Morgan sind.

Die Nebencharaktere blieben glücklicherweise nicht so blass wie im Vorgänger. Erst in diesem Band zeigen sich die wahren Gemüter der verschiedenen Figuren. Cal, wie immer die Ruhe selbst und nun endlich Morgans fester Freund, sorgt bei Lovestory-Fans für das gewisse Etwas. Bree und Raven sind währenddessen zu den interessanten Antagonisten geworden, die für Aufregung und Spannung verantwortlich sind. Ihr Beweggrund, die Eifersucht, wird von Autorin Tiernan großzügig in Szene gesetzt. Die anderen Figuren bleiben mir für meinen Geschmack immer noch zu sehr im Hintergrund und neue, tiefgreifende Informationen über sie erhält der Leser in diesem Teil der Serie nicht.

Der Schreibstil der Autorin hat sich im Vergleich zum Vorgänger nicht verändert. Sie bleibt bei ihrer jugendlichen Sprache, die für einen leichten, lockeren Lesespaß sorgt, der leider viel zu schnell vorbei ist. Positiv anzumerken ist an dieser Stelle, dass die Autorin es schafft, den komplexen Wicca-Kult - mit dem sie sich ganz offensichtlich sehr intensiv beschäftigt hat - einfach und verständlich in ihre Geschichte mit einfließen zu lassen. Holpersteine, die man bei solch schwieriger Thematik zu Recht erwarten könnte, gibt es nicht!

Das Buch endet mit einem schrecklichen Cliffhanger, über den man sich nur ärgern kann! Es gibt so viele neue Fragen, die der Leser beantwortet wissen will. Genau in dem Moment, in dem es so scheint, als würde er Antworten bekommen, bricht Tiernan ab und beendet den zweiten Teil ihrer Serie. Von Neugier gepackt möchte man sofort den nächsten Band beginnen - doch der erscheint erst im Februar 2012...

Cover:
Die darauf abgebildete brennende Blume ist ein echter Blickfang! Von den Covern der "Das Buch der Schatten"-Serie bin ich ohnehin begeistert, da sie endlich mal kein Mädchengesicht abbilden, trotzdem können sie mich nicht überzeugen. Der Bezug zum Inhalt fehlt! Das Cover passt zumindest gut zum Vorgänger, sodass man leicht erkennen kann: Hierbei handelt es sich um eine Serie!

Fazit:
Morgans Suche nach Antworten ist spannend und ergreifend. Als Leser ist man fast genauso begierig auf die Auflösung aller Rätsel wie die Protagonistin selbst! Das - und natürlich der flüssige Schreibstil - sorgen dafür, dass man das Buch kaum aus der Hand legen wird. Insgesamt ist "Das Buch der Schatten - Magische Glut" eine gute, leider viel zu kurze Unterhaltung. Vieles, das ich am Vorgänger auszusetzen hatte, wurde verbessert Die Charaktere nehmen langsam Konturen an und die wenigen Seiten wurden mit viel Handlung gefüllt. Für den riesigen Cliffhanger und die Nebenfiguren, die größtenteils noch zu blass blieben, ziehe ich einen Lurch ab und vergebe alles in allem 4 Lurche.


♥ Vielen Dank an den cbt-Verlag für dieses Rezensionsexemplar! ♥

Über die Autorin:
Cate Tiernan wurde 1961 in New Orleans geboren. Lange Zeit arbeitete sie bei einem großen Verlag in New York, bis sie beschloss, selbst Schriftstellerin zu werden. Inzwischen hat sie mehrere Fantasy-Reihen und Kinderbücher unter Pseudonym geschrieben. Cate Tiernan lebt mit ihrer Familie und ganz vielen Tieren in North Carolina.Elvira Willems, geboren 1961, studierte Germanistik und Komparatistik (M.A.). Sie ist als Lektorin, Übersetzerin, Sachbuch-Autorin und Krimi-Herausgeberin tätig.

Kommentare:

  1. Hm, also die Reihe kannte ich bis jetzt noch nicht, klingt aber schon mal spannend. Und deine Rezi fällt dazu ja auch nicht soo schlecht aus^^ wär also auch mal ne Überlegung wert zu lesen :D nur ein Fehler hab ich bei dir bemerkt. Der dritte Band erscheint nach dem was du geschrieben hast im Februar 2011, das war aber schon :D

    AntwortenLöschen
  2. Huch, danke, ich meinte natürlich 2012! :D

    AntwortenLöschen
  3. Nachdem ich Bd. 1 gelesen hatte, musste ich unbedingt den zweiten lesen und dieser Cliffhanger! Grausam! Eigentlich dachte ich, es wären drei Bände, kA wo ich das her habe, aber es sind einige mehr. Mal sehen was der dritte Band nächstes Jahr bringt. Weiterlesen oder nicht?

    Die Rezi gefällt mir aber sehr gut. ^^

    AntwortenLöschen
  4. Danke, danke :D Also Weiterlesen werde ich die Serie auf jeden Fall! (Ich habe da aber auch so einen "Was man anfängt, muss man zu Ende lesen"-Tick...)
    Und ich glaube, im englischen Original sind die ersten drei Bände zusammengefasst zu kaufen. Vielleicht kamst du so auf die Idee mit den 3 Bänden? ;)

    AntwortenLöschen

legal notice. based on design by Charming Templates.