Rezension: "In Liebe, Brooklyn"

Titel: In Liebe, Brooklyn
Originaltitel: Chasing Brooklyn
AutorIn: Lisa Schroeder
ÜbersetzerIn: Jessika Komina, Sandra Knuffinke
Verlag: Loewe
Seitenzahl: 429
Preis: 13,95€
ISBN-10: 3785570570
ISBN-13: 978-3785570579
Kaufen bei:
Worum geht's?
Lucca ist tot. Ein Jahr ist vergangen, seit er in dem Auto saß und tödlich verunglückte. Für Brooklyn, seine Freundin, und Nico, seinen Bruder, ist an diesem Tag die Welt zusammengebrochen. Der Verlust ist zu groß, um ihn ertragen zu können, aber beide versuchen auf ihre eigene Art mit Luccas Tod fertig zu werden. Brooklyn schreibt Lucca täglich Briefe, während Nico mit übermäßigem Sport auf andere Gedanken kommen will. Beide leiden einsam - bis Nico die Nachricht von Lucca kommt, sich um Brooklyn zu kümmern...

Kaufgrund:
Auf "In Liebe, Brooklyn" wurde ich durch die außergewöhnliche Buchgestaltung aufmerksam. Das kleine Büchlein hat mich auch durch sein untypisches Innenleben neugierig gemacht.

Meine Meinung:
Zu erst möchte ich ein paar Worte über die ausgefallene Gestaltung des Buches verlieren. "In Liebe, Brooklyn" von Lisa Schroeder ist kaum größer als ein kleines Notizheft, etwa im DinA6-Format. Das "Mini-Hardcover", das allein durch seine Optik sofort ins Auge sticht, besitzt zudem ein feines Lesebändchen. Aber "In Liebe, Brooklyn" hat nicht nur ein besonderes Äußeres, sondern auch ein ganz spezielles Innenleben: Der komplette "Roman" ist in Versform verfasst! Schroeders Verse reimen sich allerdings nicht, sodass sich das Buch tatsächlich wie ein Roman liest. Allein für die wundervolle Aufmachung verdient "In Liebe, Brooklyn" ein ganz großes Lob. Man sieht dem Büchlein an, wie viel Herzblut in der Gestaltung steckt!

"In Liebe, Brooklyn" ist eine tragische Geschichte über den Verlust eines geliebten Menschen und wie die Leidenden damit umgehen. Aber nicht nur Luccas Tod spielt eine wichtige Rolle, auch Zusammenhalt und Unterstützung, Verzweiflung und ihre Folgen werden grundlegend thematisiert. All das beschreibt Lisa Schroeder mit so viel Gefühl, als hätte sie während des Schreibens tatsächlich in Brooklyn und Nico gesteckt.

An einigen Stellen hat mich "In Liebe, Brooklyn" zum Schmunzeln gebracht. Liebevolle Momente, die einem das Herz erwärmen, aber auch lustige Szenen hat Schroeder in ihre Geschichte miteinfließen lassen. Einige Abschnitte bewegen uns Leser sogar zum Grübeln, wie zum Beispiel Luccas Nachricht an seinen Bruder. Ist es wirklich passiert - oder hat sich die Nicos Verzweiflung verselbstständigt?

Das kleine Büchlein besteht nur aus Tagebucheinträgen, Briefen und Mails. Abwechselnd schreiben Brooklyn und Nico ihre Gedanken nieder, an denen uns die Autorin teilhaben lässt. Es ist erstaunlich, wie intensiv die Wörter der beiden auf den Leser einwirken. Durch diese private, intime Einsicht in ihre Trauer fühlt man sich augenblicklich mit den beiden Protagonisten verbunden. Man möchte ihnen beistehen, sie in den Arm nehmen, ihnen Trost zusprechen!

Brooklyn, die weibliche Protagonistin, ist ein wundervoller Charakter. Das "Blumenmädchen" ist eine Fotografin und hat sich allein durch ihre künstlerische Ader sofort bei mir beliebt gemacht. Lisa Schroeder hat sie so natürlich gestaltet, dass ich auf Anhieb großes Mitgefühl für sie empfand. Jede Träne, die sie vergossen hat, und jedes Wort, das sie an Lucca schrieb, habe ich ihr geglaubt.

Nico war mir ebenfalls auf Anhieb sympathisch. Er ist ein Charakter, der durch seine liebenswürdige Art sofort ein Platz in meinem Herzen ergattern konnte. Er ist stets darum bemüht, das Richtige zu tun und es allen recht zu machen - auch, wenn immer jemand etwas daran auszusetzen hat. Er fühlt sich als "ewiger Zweiter" in seiner Familie; selbst nach Luccas Tod scheinen seine Eltern nur Augen für ihren verstorbenen Lieblingssohn zu haben.

Mit dem Ende der Geschichte war ich leider mehr als unglücklich, weshalb ich auch keine volle Lurchzahl vergebe. Es ist vorhersehbar, kitschig und passt nicht zum Rest der Geschichte. Sicherlich ist es ein realistischer Abschluss; Verzweiflung und Einsamkeit lassen Menschen schließlich vieles tun, was sie normalerweise nie tun würden. Es lässt sich schon relativ früh erahnen, dass es soweit kommt, aber ich habe bis zur letzten Sekunde gehofft, die Autorin würde es nicht durchziehen. Es "passt" einfach nicht!

Lisa Schroeders Schreibstil hat mich sprachlos gemacht. Mit ihrer gefühlvollen und poetischen Sprache ist es ihr gelungen, mir einige Male einen Schauer über den Rücken laufen zu lassen. Besonders in den emotionalen Momenten war ich so berührt, dass ich fast zu einem Taschentuch gegriffen hätte! Hier hat auch ihre künstlerische Art zu Schreiben eine wichtige Rolle gespielt. Hätte sie nicht in solch treffenden Versen geschrieben, hätte ich mich niemals so mitreißen lassen können.

Cover:
Wow, einfach wunderschön! Mit seinen sanften Farben und der geschwungenen Schrift macht das Cover einen schlichten, aber zärtlichen Eindruck, durch den ich mich sofort in das Buch verliebt habe. Einfach zauberhaft!

Fazit:
"In Liebe, Brooklyn" hat mich zutiefst berührt. Die Geschichte und die Charaktere sind Lisa Schroeder so realistisch gelungen, dass ich fast mitgeweint hätte! Leider macht die spätere Entwicklung die Atmosphäre der tragischen Geschichte kaputt. Deshalb vergebe ich insgesamt 4 Lurche.


♥ Vielen Dank an den Loewe-Verlag für dieses Rezensionsexemplar! ♥

Über die Autorin:
Sommer voller Camping, Angeln, Lesen (natürlich!) und Spielen in der Sonne - so sah Lisa Schroeders Kindheit aus. Heute joggt sie durch die Nachbarschaft (wenn es nicht regnet), backt leckere Sachen, liest oder schaut sich Filme an, wenn sie nicht gerade an einem neuen Buch schreibt. Lisa Schoeder lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen im amerikanischen Bundesstaat Oregon.

Kommentare:

  1. Ich schreibs einfach mal hierzu ;)
    Ich wollte mal fragen, ob der Schriftzug Fantasy Humoris immer noch zu lang ist ? Weil ich mir nicht sicher bin, ob du meine E-mail bekommen hast ;)

    Das Buch klingt übrigens auch sehr interessant.

    Allerliebste Grüße Plumblossoms

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    ich bin gerade erst auf deinen Blog gestoßen, aber ich finde ihn total toll ♥
    Vielleicht hast du auch Lust dir mal meinen Blog anzugucken :P

    LG Marcia ♥

    http://www.teabooksandfairytales.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich super Rezi!

    Hier ist auch mal mein Bücherblog: http://lisa-buecherchaos.blogspot.com/

    ;-) Lisa

    AntwortenLöschen
  4. Das Buch habe ich auch schon in der Buchhandlung bestaunt. Es sieht aber auch wirklich ziemlich ausergewöhnlich aus. Vor allem durch die "Notitzbuch"größe. Ich war bis jetzt allerdings noch nicht so ganz überzeugt, ob ich es wirklich kaufen soll. Da es dir aber scheinbar ziemlich gut gefallen hat, stehen die Chancen glaub schon besser :D Wir werden sehen, weil interessieren tut es mich auf jeden Fall.

    AntwortenLöschen
  5. Oh,ich will das Buch auch noch UNBEDINGT lesen.Vielleicht kaufe ich es mir morgen ja,wenn der Zufall es so will und unsere Buchhandlung es führt *_*
    LG
    P.S:Übrigens danke für das tolle Lesezeichen.Es ist angekommen und ich bin sehr glücklich damit!Ich liebe lila!

    AntwortenLöschen
  6. Hi Lurchi,
    Ich fand In Liebe, Brooklyn auch ganz ganz toll. Sogar das Ende hat mir sehr gut gefallen, obwohl es viell. kitschig war (mir gefiel diese Aussage "Sie finden Frieden, wenn es uns gut geht). Nico fand ich wirklich süß u. Brooklyn mochte ich auch :-) Deine Rezi spiegelt das sehr schön wieder.
    LG,
    Damaris

    AntwortenLöschen
  7. @Plumblossoms: Alles in Ordnung, Chef, wird erledigt! :D

    @Filo: Ich finde ja, es hat es allein durch die wunderbare Gestaltung verdient, gekauft zu werden. Obwohl 13,95€ ja schon ein Happen sind!

    @Lisa: Super, dass dir das Lesezeichen gefällt! :) Sag mir mal Bescheid, ob du dir das Büchlein gekauft hast!

    @Damaris: Dankeschön! :) Mir war das Ende wirklich zu viel. Ja, die Aussage war schön und gefiel mir auch, aber die *Kombination* (du verstehst schon, was ich meine! Will ja nicht zu viel verraten) hätte anders sein müssen =/

    AntwortenLöschen
  8. Hört sich nach einem tollen Lesetipp an. Danke für die Rezi. Das Cover des Buches fesselt mich ja schon. Muss es mir unbedingt merken, auch wenn ich bei tragischen Geschichten immer so schrecklich heulen muss. *schlimm* :D

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen

legal notice. based on design by Charming Templates.