Blogtour: "Saphirtränen 2" - Station 7


Hallo, ihr Bücherwürmer!

Heute darf ich euch in der Bücherhöhle die siebte Station der Blogtour zu Jennifer Jägers "Saphirtränen 2" vorstellen! Euch erwartet nun ein Beitrag über die "versteckten Blogmaskottchen" in dem zweiten Band der "Saphirtränen"-Trilogie!

Ihr kennt Jennifer Jäger und ihre Werk noch nicht? Dann besucht doch ihren Blog und ihre Facebookseite! Dort könnt ihr die sympathische junge Autorin hautnah kennenlernen!
Für diejenigen unter euch, die "Saphirtränen" noch nicht kennen, möchte ich die Bände kurz vorstellen:

Worum geht es überhaupt?

Saphirtränen - Teil 1: Niahms Reise (Juni 2012)

Die Tränen der Göttin regneten auf die Erde herab, brachen sich im Sonnenlicht und ließen einen schillernden Regenbogen entstehen. Als seine Farben den Erdboden berührten, formten sich vier Schmuckstücke, jedes von ihnen mit einem einzigartigen Edelstein versehen.
Die junge Ilyea Niamh lernt früh, dass sie anders ist als die anderen Wald-Ilyea. Sie ist eine Ausgestoßene, Verachtete, Verspottete. Doch wer hätte auch wissen sollen, dass das Mädchen mit den saphirblauen Augen einmal das Schicksal ihrer Welt auf den Schultern tragen würde...

Saphirtränen - Teil 2: Zeit der Begegnungen (November 2012)

Die Tränen der Göttin regneten auf die Erde herab, brachen sich im Sonnenlicht und ließen einen schillernden Regenbogen entstehen. Als seine Farben den Erdboden berührten, formten sich vier Schmuckstücke, jedes von ihnen mit einem einzigartigen Edelstein versehen.
Jahrelang lebte Enya friedlich in ihrem Dorf. Stets war sie die brave Tochter, ein Vorbild für alle Meer-Ilyea. Dass ihr Vater sie auf eine lebensgefährliche Reise schickt, ist nur die Spitze des Eisbergs. Ereignisse folgen, von denen einige die größten Albträume der wohlbehütete Schönheit darstellen.
Weder Niamh noch Edan oder Enya ahnen, dass ihre Schicksale miteinander verbunden sind.

Saphirtränen - Teil 3: Verlorene Wahrheiten (Dezember 2012/Januar 2013)

(Der Klappentext wurde  noch nicht veröffentlicht, aber dieses wundervolle Cover wollte ich euch einfach nicht vorenthalten! ;) )





Kommen wir nun zum eigentlichen Thema der Blogtour: den verstecken Blogmaskottchen! Dazu gibt es von mir eine kurze Geschichte, die ich euch gerne dazu erzählen möchte. Also...

Wie ist es überhaupt dazu gekommen, dass Blogmaskottchen in einem Roman landen?!

Die Autorin Jennifer Jäger hat vor einiger Zeit auf ihrer Facebookseite zu einem Wettbewerb aufgerufen. Sie wollte ihren Lesern die Möglichkeit geben, den eigenen Wunschcharakter oder sogar sich selbst in "Saphirtränen 2" wiederzufinden. Um eine Rolle in dem Roman zu gewinnen, musste man den Charakter und seine Besonderheiten beschreiben!
(Ein lieber Gruß geht an dieser Stelle an Julia, die Gewinnerin des Wettbewerbs!)

Ich habe den Wettbewerb mit Interesse verfolgt, selber allerdings nicht mitgemacht. Es waren so viele tolle Einsendungen dabei und ich selbst kam mir für "Saphirtränen 2" viel zu langweilig vor. ;) Meinen Lurchi, ja, den hätte ich gerne in einem Roman! Aus Spaß unterbreitete ich Jennifer Jäger diesen Vorschlag - und sie überraschte mich mit einem "Ja, warum eigentlich nicht?"! Und so wurde aus einem spaßigen Beitrag ein kleines, ernsthaftes Projekt...

Als kleinen Leckerbissen für "Saphirtränen 2" darf ich euch nun die wundervolle Szene zitieren, in der mein kleiner rosa Lurch seinen ganz großen Auftritt hat! (Immer, wenn ich das lese, fühle ich mich wie eine ganz stolze Mama! :) )

Entzückt lausche ich der warmen Melodie, die meinen Körper anfüllt. Bei jedem Ton glaube ich, dass sie nun die Perfektion erreicht hat, doch jeder neue Ton erscheint mir wunderbarer als der Vorangegangene.
Ich schließe die Augen und die Musik malt mir ein Bild in die Finsternis. Ein kleiner Vogel mit braunrotem Gefieder sitzt auf einem knospenden Ast. Rosafarbene Blumen erblühen in der Baumkrone und die Sonnenstrahlen zeichnen helle Lichtpunkte ins Grün. Eine einsame Raupe kriecht den zerfurchten Baumstamm hinauf um sich dort zunächst in eine enge Hülle zu weben und später als farbenprächtiger Schmetterling in die Welt hinauszufliegen.
Am Fuß des Baumes windet sich ein glitzernder Bach, in dessen Mitte einige Steine die Wasseroberfläche durchbrechen. Auf einem dieser Kiesel sonnt sich ein rosafarbener Lurch. Seine glänzende Haut funkelt mit dem Fluss um die Wette.
„Wo ist er denn nun?“
Wütend öffne ich die Augen und starre Edan an.

Welche Blogmaskottchen findet man noch in "Saphirtränen 2"?

Jetzt seid ihr sicher gespannt, welche Blogmaskottchen noch  in "Saphirtränen 2" vertreten sind, oder? Ich möchte es euch gerne verraten! Hier ist eine Auflistung der Maskottchen! Wenn ihr zu ihrem Blog gelangen wollt, klickt einfach auf das Tierchen! ;)
Und was halten die Blogger davon?  
  • "Das meine Eule Merle jemals in einem Buch auftauchen würde, hätte ich nie geglaubt. Dementsprechend war ich auch völlig aus dem Häuschen, dass Jennifer mein süßes Blogmaskottchen mit in ihr Buch packte. ^^
    Außerdem glaube ich, dass es mal eine etwas andere und kreativere Art von "Werbung" ist, denn bestimmt haben die meisten Blogs darüber berichtet, dass ihr Maskottchen in diesem Buch auftauchen wird
    Asche über mein Haupt, aber ich hab Saphirtränen noch gar nicht gelesen! *unschuldig guck* Doch spätestens wegen meinem (oder eher gesagt Merles :D) Gastauftritt werde ich mir die Bücher noch holen!
    " (Deniz von Büchersturm)
  • "Wir hatten uns privat mit Jennifer unterhalten (oder besser ich, Conny, hatte das) bis das Thema auf Saphirtränen kam. Da erzählte sie mir, dass sie ihre Lieblingsblogs ehren wolle und schon angefangen hätte die Blogmaskottchen in ihrer Geschichte zu verstecken. Erst wusste ich nicht, was sie damit meint. Nach ein paar Erklärungen fragte ich sie, ob sie unseren Kolibri auch mit einfügen würde. Jennie war erst erstaunt, dass auch wir ein Maskottchen haben. Als sie sich unseren Blog dann näher ansah, sah sie diese kleinen Vögel und war Feuer und Flamme. Und wenn ich noch das beste Blogmaskottchen nennen dürfte, dann ist das der Panda, welcher eine große Bedeutung in ihrem Roman spielt." (Conny von Die Seitenflüsterer)
  • "Ich finde es richtig toll, dass mein Blogmaskottchen in einem Buch vor kommt. Er gehört einfach zu meinen Blog und meiner Büchersucht dazu, weshalb es für mich fast so ist, als würde ich in dem Buch vorkommen. Ich bin schon total gespannt und freue mich schon es zu lesen. Bestimmt werde ich dann beim lesen die ganze Zeit denken :,, Das ist ja mein Foxi!''
    Es ist echt ein tolles Gefühl! Dafür möchte ich mich ganz herzlich bei der Autorin bedanken! :-)
    " (Lena von Somewhere with books)
Das war's!
Ich hoffe, euch hat diese Station der Blogtour gefallen! Und jetzt geht zu amazon, ladet euch Jennifer Jägers Werk auf euren eBook-Reader und erlebt die Maskottchen und ihre Bedeutungen in "Saphirtränen 2" selbst! ;)

1 Kommentar:

  1. Danke für deine tolle Vorstellung. Ich finde es total klasse von der Autorin, dass sie Blogmaskottchen eingebaut hat. Das macht schließlich nicht jeder.

    AntwortenLöschen

legal notice. based on design by Charming Templates.