R7S - eine Rezension in sieben Sätzen

Hallo, liebe Leser!

Bis auf zwei Ausnahmen habe ich alle Bücher, die ich seit zwei Jahren gelesen habe, rezensiert und auf meinem Blog vorgestellt. Natürlich hat mir das viel Spaß gemacht, aber ich habe auch gemerkt, dass das Rezensieren für mich dadurch mehr und mehr zur Arbeit wurde. Immer im Hinterkopf zu haben, das ich ein Buch nicht einfach nur genießen kann, sondern danach auch besprechen "muss", hat mein größtes Hobby zum Stressfaktor gemacht. Deshalb habe ich nun beschlossen, im neuen Jahr mehr für mich allein zu lesen, Bücher einfach nur noch auf mich wirken zu lassen und keine Rezension zu schreiben. Ich hoffe, dass ich dadurch wieder etwas mehr lesen werde! Damit diese Bücher trotzdem nicht ganz unbesprochen bleiben, habe ich mir eine neue Kategorie ausgedacht, die ich euch nun vorstellen möchte:



An einer normalen Rezension, wie ihr sie bisher auf meinem Blog habt lesen können, schreibe ich durchschnittlich 2-3 Stunden, wenn nicht sogar länger. Mit "R7S" möchte ich ein vorgegebenes Schema nutzen, um kurz und knapp meine wichtigsten Eindrücke zu einem Buch niederschreiben und sofort das nächste zu verschlingen! Folgende Sätze habe ich mir überlegt - ich behalte mir allerdings vor, ab und zu vielleicht auch 8 oder 9 Sätze daraus zu machen! ;)
  1. Nachdem ich die ersten Seiten gelesen hatte, ...
  2. Im Verlauf der Handlung ... 
  3. Der/Die ProtagonistIn ist ... .
  4. Die Nebencharaktere sind ... und haben mich ... .
  5. Am meisten hat mich beeindruckt, dass ... .
  6. Weniger gut gefallen hat mir ... / Ich war enttäuscht von ... . 
  7. Der Schreibstil in drei Worten:
Anschließend möchte ich noch ein Fazit schreiben, wie man es aus meinen bisherigen Rezensionen kennt, und das Buch mit einer Lurchzahl bewerten! :) 
"R7S" werde ich ausschließlich auf meinem Blog und nicht auf anderen Portalen veröffentlichen. Selbstverständlich wird es auch "normale" Rezensionen von mir geben, "R7S" soll bloß als Ergänzung dienen!

Über ein Feedback würde ich mich freuen! Achtet ihr bei Rezensionen besonders auf Themenaspekte, die ihr in "R7S" vermisst?

Eure Lurchi

Kommentare:

  1. Weniger ist oft mehr. Ich habe das schon ebi anderen Bloggern mitbekommen. Es ist viel Arbeit zu rezensieren, deshalb verstehe ich Dich gut und finde die Idee sehr gut. Eigenlich bist Du ja immer nich sehr frei mit den Sätzen, kannst also alles nötige sagen. ich persönlich lege immer Wert auf das Fazit, wenn ich den Klappentext gelesen habe. Überzeugt mich das zusammen mit dem Fazit lese ich das Buch dann vielleicht auch, lese danach die Rezension noch mal komplett und kommentiere ggf. Für mich muss eine Rezension Appetitanreger sein, darf nicht zu viel verraten, sollte aber auch nicht zu kurz sein, wenn es eine "richtige" Rezi ist. Ich bin sehr gespannt auf Deine "R7S"

    AntwortenLöschen
  2. Danke für dein Feedback, Astrid! :)
    Ja, ich denke auch, dass ich die Sätze sehr offen gelassen habe. Es war auch meine Absicht, nicht zu viel "festzusetzen", damit sie eben für jedes Buch passen.
    Ich schreibe und lese lieber lange Rezensionen, in denen man auf alles eingeht, was interessant sein könnte, und versuche das wichtigste dann in einem Fazit zusammenzufassen. Ich hoffe, dass mir das in der knappen "R7S" ähnlich, eben nur in kürzer, auch gelingt!

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen!

    Deine Entscheidung kann ich dir gut nachempfinden. Manchmal/immer häufiger hab ich auch nicht so richtig Lust Rezensionen zu schreiben, weil es irgendwie immer ein Muss ist. Die Idee mit den 7 Sätzen gefällt mir aber richtig gut, zusammen mit dem Fazit sind bestimmt genug Infos vorhanden, um zu entscheiden ob man das Buch am Ende lesen will =)Freu mich schon auf deine R7S!

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Ich muss sagen ich finde die Idee wirklich gut und muss persönlich sagen das mich auch immer nur das Fazit und die Bewertung bei Rezensionen interessiert, das ganze drum herum kann ich auch in Amazon finden :D

    GLG JuFax3

    AntwortenLöschen
  5. Hallo
    ich mag auch keine langen Rezensionen und vor allem keine in denen alles verraten wird. Finde die Idee gut.
    Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
  6. @Sabine: Nun, als "Rezi-Roman-Schreiberin" hoffe ich, dich dann vor allem durch R7S auf meinen Blog locken zu können! ;)
    In einer Rezension sollte allerdings nie mehr als nötig verraten werden, da gebe ich dir recht. Dies muss bei einer langen Rezi aber nicht zwangsläufig der Fall sein! :)

    @Juliana & Jenny: Danke für euer positives Feedback!

    AntwortenLöschen
  7. Also ich entscheide immer ganz spontan ob ich eine Rezi schreibe oder nicht.Und ich mache das dann auch so,das ich nur schreibe wie mir das Buch gefallen hat und nicht wieviel Seiten etc,und so es hat.Davon gibt es schon genug Seiten,die Schreiben wie schwer das Buch ist und es hat so und soviele Seiten,klapptext....Wenn ich Lust dazu habe,dann schreibe ich,und wenn nicht,dann lasse ich es.

    AntwortenLöschen
  8. Das ich wirklich eine gute Idee! :)
    Da bin ich mal gespannt drauf.
    Vor Allem denke ich, dass es auch für dich einfach ist, weil du einfach nur die Sätze vervollständigen musst, oder?

    LG Jessica

    AntwortenLöschen
  9. @Kerstin: Deine "Rezi-Einstellung" nenne ich jetzt mal "gesund"! So wirst du auf jeden Fall nie mit Stress in Kontakt kommen! ;) Ich für meinen Teil sehe meine Rezensionen aber nicht nur als Bewertung, sondern als eine Art Lesetagebuch. Deshalb möchte ich gerne alle Bücher, die ich lese, auf irgendeine Weise bewerten.

    @Jessi: Danke! "R7S" habe ich mir ja vor allem deshalb ausgedacht, DAMIT es für mich einfacher ist. Ich hoffe ja, dass ich nur max. 30 Minuten statt der üblichen 3 Stunden dafür brauchen werde. :D

    AntwortenLöschen
  10. Ich find es gut das du mehr aus spaß lesen willst, ich mach das öffters das ich manche Bücher einfach nicht rezensiere, da es so ist wie du sagst, das Hobby lesen wird immer mehr zur Arbeit. Ich sitze meist viel zu lange an Rezensionen und muss mittlerweile die Rezensionen schon gleich nach dem lesen schreiben da ich mich einfach sonst nicht auf ein neues Buch konzentrieren kann. Viel Spaß mit deiner "neuen Art" Rezensionen zu schreiben.
    LG Alice

    AntwortenLöschen
  11. Ich kann dich so gut verstehen, ich mache das ähnlich, habe damit schon 2012 in Form meiner "Minirezensionen" angefangen, die ich nicht nur auf kürzere Bücher beschränke, sondern allgemein auf Bücher. Wenn ein Buch allerdings ein richtiger Knaller war, wird es auch weiterhin eine lange Rezension geben. Tolle Idee! ♥ alles Liebe für das Lesejahr 2013!

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  12. Oh wie großartig! Wärs für dich okay, wenn ich das für meinen Blog 'klaue'?
    Ich würd meine Bücher nämlich eigentlich schon ganz gerne auch rezensieren, aber so richtig eine schreiben.. dazu bin ich meistens zu faul. Deswegen find ich deine Idee da richtig super!

    lg Caro ^-^

    AntwortenLöschen
  13. Oh dieses neue Format klingt super. Man merkt deinen Rezensionen immer an, dass da sehr viel Zeit und Arbeit drinsteckt, aber wenn ich ehrlich bin, überfliege ich auch oft einige Absätze, weil sie sooo lang sind und man ja eh immer schon so viel zu tun hat :/ Also finde ich ein wenig kürzen total gut, vor allem, wenn dir das weniger Stress macht :D

    Und das neue Layout finde ich übrigens auch sehr schick :D

    AntwortenLöschen
  14. Hi :)

    Ich finde die Idee auch richtig richtig super!! Hab deshalb bei mir auch schon das "Kurz gesagt" einführt, weil ich für manche Bücher auch einfach nicht sooo viel Zeit investieren mag.. kann dich da schon sehr gut verstehen! :)
    Manchmal vergeht mir da auch die Lust, einfach JEDES Buch zu rezensieren... "Vakuum" ist schon lange bei mir offen. Ich fand es super, aber mir will einfach nichts für die Rezi einfallen.. hmm..
    also super Idee.. machen! :))))

    AntwortenLöschen
  15. Ich habs bisher so, dass, wenn meine Rezi ziemlich lang wird, dass ich sie mit Subheadlines unterteile.
    Find deine R7S allerdings auch eine richtig cool Aktion ^^

    Bereue irgendwie, dass ich nicht mal auf so eine Idee kam :P

    LG Heffa ♥

    AntwortenLöschen
  16. @Alice: Dankeschön! :)

    @Sandra: Danke! Ich möchte es auch gern so handhaben - wenn das Buch mir super gefällt, wird die Rezi wieder lang. ;)

    @Caro: Magst du mir diesbezüglich vielleicht mal eine Mail schreiben? Dann können wir ja mal darüber reden... :)

    @Miss Bookiverse: Na, wenigstens bist du ehrlich! :D Nee, Spaß, freut mich total, dass dir die Neuerungen hier gefallen... Würde mich auch über dein Feedback freuen, wenn meine erste R7S draußen ist! :)

    @Nica: Du sagst es! :) Jedes Buch zu rezensieren - und dann auch noch in meinem üblichen Ausmaß - dafür fehlt mir auch irgendwie die Zeit!

    @Heffa: Dankeschön, Heffa! :)
    (P.S.: Naja, so "neu" ist die Idee jetzt auch nicht... :D)

    AntwortenLöschen

legal notice. based on design by Charming Templates.