Rezension: "Skulduggery Pleasant: Der Gentleman mit der Feuerhand" [Hörbuch]

Titel: Skulduggery Pleasant: Der Gentleman mit der Feuerhand
AutorIn: Derek Landy
ÜbersetzerIn: Ulla Höfker
SprecherIn: Rainer Strecker
Verlag: Hörcompany [Hörbuch] / Loewe [Buch]
Hörzeit: 7 Stunden, 30 Minuten (6 CDs)
Preis: 14,95€
ISBN-10: 3939375241
ISBN-13: 978-3939375241
Kaufen bei: Hörcompany

Worum geht's?
Stephanies Onkel Gordon ist tot. Während ihre Verwandten sich um das Erbe streiten, geht ihr sein Tod wirklich zu Herzen. Sie mochte ihren Onkel, einen Autor, der seltsame Geschichten über düstere Wesen und dunkle Magie schrieb. Obwohl niemand sonst etwas zu bemerken scheint, spürt Stephanie es ganz deutlich: An Gordons Tod ist etwas faul! Als sie auf der Beerdigung ihres Onkels den mysteriösen Skulduggery Pleasant trifft, ahnt Stephanie noch nicht, welche Konsequenzen diese Begegnung für sie haben wird. Denn auch Skulduggery ist sich sicher: Hinter Gordons Tod steckt mehr, als auf den ersten Blick zu sehen ist. Er wurde ermordet! Aber von wem - und vor allem wieso? Der Meisterdetektiv macht sich auf die Suche nach Indizien. Dabei wird Stephanie mehr oder weniger gewollt zu seiner Assistentin, denn plötzlich ist auch sie für fremde und böse Mächte interessant geworden. Je mehr Zeit Stephanie mit Skulduggery - der übrigens ein lebendiges Skelett ist! - verbringt, desto stärker wird ihr bewusst, dass neben ihrer Welt noch eine andere existiert. Eine Welt voller Magie, in der Namen eine unglaubliche Bedeutung haben, und in der Wesen leben, die man sonst nur aus Büchern kennt! Und ehe Stephanie sich versieht, steckt das sterbliche Mädchen zwischen den Fronten zweier mächtiger Magiergruppen, deren Friedensabkommen seit Gordons Tod gefährlich ins Wanken geraten ist...

Kaufgrund:
Auf die "Skulduggery Pleasant"-Reihe bin ich eher zufällig gestoßen. Da ich von dem Sprecher Rainer Strecker bisher nur Gutes gehört hatte, entschloss ich, mich an das Hörbuch zu wagen!

Meine Meinung:
"Der Gentleman mit der Feuerhand" ist der Auftakt der beliebten "Skulduggery Pleasant"-Reihe aus der Feder des Ausnahme-Autors Derek Landy. In dem ersten Teil erwartet den Hörer eine spannende Geschichte über ein junges Mädchen, das nach dem Tod ihres Onkels einem lebendigen Skelett begegnet, das sich selbst als Meisterdetektiv bezeichnet. Auf der Suche nach der Wahrheit hinter dem Tod ihres Onkels entdeckt sie eine Welt voller Magie und Mystik, die eindeutig viel interessanter ist als die, die sie bisher kannte! Es ist eine aufregende Geschichte, die einen ab der ersten Minute packt und mitreißt. Derek Landy hat viele neue Ideen in seinen außergewöhnlichen Serienauftakt eingebracht und sie mit einer Handlung verwoben, deren Spannung bis zum Schluss steigt und Lust auf Mehr macht! "Skulduggery Pleasant: Der Gentleman mit der Feuerhand" zählt für mich eindeutig zu jenen (Hör-)Büchern, die man jedem empfehlen kann. Egal, ob jung oder alt, von dem witzigen Meisterdetektiv und seiner frechen Assistentin kann man einfach nur begeistert sein!

Stephanie ist die Protagonistin der Geschichte und fällt in das Schema der Hauptfiguren, die man einfach lieben muss, ohne dabei zu einer stereotypen Persönlichkeit zu werden, der man in jedem zweiten Buch begegnet. Stephanie ist eine super sympathische, mutige und toughe, aufrichtige und intelligente Heldin, die einem trotz ihrer jungen Jahre authentisch erscheint. Obwohl man sie bereits als starkes Mädchen kennenlernt, vollzieht Stephanie eine beachtliche Entwicklung. Sie lernt, sich in Skulduggerys magischer Welt nicht nur zurecht zu finden, sondern selbst ein Teil von ihr zu werden.

Skulduggery Pleasant ist die wohl außergewöhnlichste Figur, die das junge Fantasypublikum seit langer Zeit kennenlernen darf. Er ist ein Meisterdetektiv, der Gentleman mit der Feuerhand, ein furchtloser Magier, der sich nicht nur die Kraft der Flammen zunutze macht. Als wäre diese Mischung nicht bereits beeindruckend genug, ist Skulduggery zudem sogar noch ein lebendes Skelett! (Klingt nicht nur unglaublich cool, ist es auch!)
Ebenso wie Stephanie hat auch Skulduggery immer einen witzigen und frechen Spruch auf den Lippen, mit dem er sich in die Herzen der Hörer (und Leser) scherzt. Dem Charme des Meisterdetektivs erliegt jeder, der ihm begegnet.

Derek Landy hat sich mit jedem seiner Charaktere viel Mühe gegeben und sie mit viel Liebe und Herzblut geschrieben. Jeder noch so kleine und unwichtig erscheinende Nebencharakter ist einzigartig und individuell, hinterlässt einen bleibenden Eindruck (besonders der Troll!) und macht einen neugierig auf seine ganz persönliche Geschichte. Derek Landy hat definitiv ein Händchen für interessante und seltsame Figuren, die nicht immer die sind, die sie zu sein vorgeben. Wer im Auftakt der "Skulduggery Pleasant"-Reihe Freund ist und wer Feind, ist ein schier endloses Rätselraten, das sich bis zur letzten Minute nicht gänzlich aufklären will. Frustrierend ist dies allerdings nicht, ganz im Gegenteil: Er hat seinen ganz eigenen Reiz!

Derek Landy ist zweifelsohne ein Autor wie kein Zweiter. Er hat seinen eigenen, ganz besonderen Stil, der ihn aus der Masse hervorstechen lässt. Mit einer grandiosen Mischung aus einer flüssigen und angenehmen Sprache, einer großen Prise Humor und einem ausgeprägten Feingefühl für Wörter zieht Landy jeden Leser, egal ob jung oder alt, in seinen Bann. Der irische Autor begeistert und schafft es mit seiner einzigartigen Art, dass man voll und ganz in die Geschichte eintauchen kann! Kurzum: Derek Landy macht einfach Spaß!

Besondere Autoren brauchen besondere Sprecher - und wer wäre für den einzigartigen Derek Landy mit all seinen witzigen, spannenden und mitreißenden Facetten wohl besser geeignet als Rainer Strecker, der all diese mit seiner Stimme umzusetzen weiß? Strecker liest die Geschichte nicht bloß vor, er erschafft mit der reinen Gewalt seiner Stimme eine Welt, in die man sich nur zu gern einführen lässt. Durch ihn werden die Charaktere, ja sogar die Magie lebendig! Rainer Strecker wird jeder Figur gerecht und verleiht ihnen durch seine Stimme eine zusätzliche Tiefe, aber auch die Geschichte an sich kann der großartige Sprecher vor dem inneren Auge seiner Hörer heraufbeschwören. Mit ihm wird "Skulduggery Pleasant" zu einem wahren Hörgenuss.

Cover:
Wow! So müssen Cover aussehen! Mit der beeindruckenden Illustration von Skulduggery, dem Meisterdetektiv, sticht das Cover eindeutig aus der Masse hervor und zieht alle Blicke auf sich!

Fazit:
"Der Gentleman mit der Feuerhand", der Auftakt zur "Skulduggery Pleasant"-Reihe von Derek Landy ist ein außergewöhnliches (Hör-)Buch, das in allen Punkten von sich überzeugen kann. Die Handlung ist unglaublich spannend, innovativ und einzigartig und auch die Charaktere begeistern mit ihrer Individualität. Landy ist ein grandioser Autor, der mit Witz, Charme und dem gewissen Etwas fasziniert und fesselt. Durch Rainer Strecker wird das Hörbuch allerdings erst perfekt. Er schafft es, der Geschichte durch seine Stimme eine neue Ebene zu verleihen und seine Hörer voll und ganz in die Abenteuer von Skulduggery Pleasant und Stephanie zu entführen. Für dieses absolut geniale Hörerlebnis gibt es volle 5 Lurche!


Über den Autor:
Derek Landy, geb. 1974 in Lusk, ist ein irischer Schriftsteller und Drehbuchautor.

1 Kommentar:

  1. Hallo!

    Super, dass dir das Buch gefallen hat! Diese Reihe und auch der Autor sind einfach awesome.

    Mach dich also schon einmal darauf gefasst, spätestens ab Buch drei süchtig zu werden. Mir ging es nämlich genauso!;)

    Ganz liebe Grüße,
    Izzy

    AntwortenLöschen

legal notice. based on design by Charming Templates.