"Liberty Bell"-Blogtour: Interview mit Johanna Rosen


Herzlich Willkommen zu meinem Stop der "Liberty Bell"-Blogtour! :)

Mit dabei habe ich für euch ein Interview mit der Autorin Johanna Rosen! Heute geht es ums Schreiben und was die Autorin damit verbindet. Zunächst werde ich euch aber noch einmal das Buch zeigen, um das es geht, und morgen kommt dann meine Rezension!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!

Das Buch

Arena-Verlag
"Liberty Bell: Das Mädchen aus den Wäldern" von Johanna Rosen [Kaufen?]
erschienen im Juni 2013 im Arena-Verlag für 15,99€, 375 Seiten gebundene Ausgabe, ISBN: 978-3401068046

Sie ist siebzehn Jahre alt. Sie kennt kein Internet und kein Facebook, keine Hochhäuser und keine Autos. Liberty Bell ist im Wald aufgewachsen,fernab von jeder Zivilisation. Und Ernesto ist der erste Junge, den sie zu Gesicht bekommt.
Ein mitreißender Roman über eine zarte Liebe zwischen zwei Jugendlichen, die den ungewöhnlichen Umständen trotzen und für ihre ganz persönliche Freiheit kämpfen. Berührend, aufwühlend und ganz außerordentlich.





Interview

1. Liebe Johanna Rosen, fangen wir einmal bei Null an: Wie und wann sind Sie zum Schreiben gekommen?
Johanna Rosen: Eigentlich schreibe ich ... schon immer.

2. Was bedeutet das Schreiben für Sie?
Johanna Rosen: Es ist das, was ich am liebsten mache. Ich könnte keinen anderen Beruf haben!

3. Wie gehen Sie beim Schreiben vor? Schreiben Sie einfach drauf los und erlauben der Geschichte, sich selbst zu entwickeln, oder plotten Sie die Handlung komplett durch, ehe Sie mit dem Schreiben beginnen?
Johanna Rosen: Das ist ganz unterschiedlich. Manchmal plotte ich und manchmal lasse ich mich von meinen Geschichten treiben.

4. Haben Sie bestimmte Schreibrituale, zum Beispiel eine bestimmte Tageszeit oder eine Nascherei, ohne die nichts geht?
Johanna Rosen: Ich schreibe gerne im Licht und wandere sozusagen mit der Sonne schreibend durchs Haus.

5. Wie fühlen Sie sich beim Schreiben: Sind Sie voll und ganz in Ihrer Geschichte drin oder sehen Sie die Geschehnisse eher distanziert? Haben Sie schon einmal erlebt, dass Sie beim Schreiben an Ihre Grenzen gekommen sind?
Johanna Rosen: Oh, ja! Ich tauche völlig in meine Geschichten ein und versinke tief in ihnen. Und nochmal ja, es gibt Dinge, die kann ich nicht schreiben. Sie wollen von meiner Hand nicht geschrieben und formuliert werden. Ich beuge mich dem :)

6. Talent oder Handwerk - in was finden Sie das Schreiben eher wieder?
Johanna Rosen: Es ist Leidenschaft und das einzige, was ich tun WILL.

7. Was tun Sie gegen Schreibblockaden?
Johanna Rosen: Ich telefoniere mit meiner besten Freundin, ich trinke Sekt, ich schaue Ally McBeal, ich mache verrückte Sachen (wie ein Feuer in der Badewanne...) oder ich verzweifle ... dann rufe ich meine Agentin an! Irgendwann geht es immer weiter.

8. Gibt es Autoren, die Sie beeinflusst haben?
Johanna Rosen: Ja, natürlich! Viele!

9. "Liberty Bell" schreiben Sie unter einem Pseudonym. Viele Autoren treffen die Entscheidung, unter einem anderen Namen zu schreiben, wenn sie sich in ein neues Genre wagen. Was war Ihre Motivation dabei? Und dürfen Sie uns verraten, in welchem Genre Sie sonst unterwegs sind?
Johanna Rosen: Auch bei mir ist der Genrewechsel der Grund. Liberty Bell ist ein Buch für eine deutlich ältere Leserschaft als meine bisherigen Bücher.

10. Haben Sie Tipps für junge Autoren und die, die es werden wollen?
Johanna Rosen: Schreiben, schreiben, schreiben - bis die Hand wehtut und man sich ganz benommen fühlt! Ansonsten: Viele wunderbare Bücher lesen!

Vielen Dank für das Interview!

Blogtour-Stops

Kommentare:

  1. Hallo,

    auch gibt es wieder einen netten Beitrag zur Blogtour.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Das Interview ist wirklich schön geworden und die Autoin klingt sehr sympathisch ;) Bin mal gespannt, wie deine Rezension morgen ausfällt.

    Liebe Grüße,
    Filo

    AntwortenLöschen
  3. Tolles Interview ...

    Die Autorin ist mir sehr sympathisch, sie scheint gerne verrückte Sachen zu machen "Feuer in der Badewanne"? ...

    Liebe Grüße

    Vampir_Addict

    AntwortenLöschen
  4. Hey Ho,
    Als Teilnehmer der letzten LYX Challenge wollte ich dich gerne informieren, dass nun eine zweite Runde der Challenge startet! Wenn du wieder Lust hast mitzumachen, dann besuche doch folgende Seite, auf der du alle nötigen Infos finden wirst!

    http://buchrezensionen-nazurka.blogspot.de/p/lyx-challenge.html

    Wir freuen uns auf dich!
    LG Sarah & Nazurka

    AntwortenLöschen

legal notice. based on design by Charming Templates.