Rezension: "Skulduggery Pleasant: Das Groteskerium kehrt zurück" [Hörbuch]

Titel: Skulduggery Pleasant: Das Groteskerium kehrt zurück
AutorIn: Derek Landy
ÜbersetzerIn: Ulla Höfker
SprecherIn: Rainer Strecker
Verlag: Hörcompany [Hörbuch] / Loewe [Buch]
Hörzeit: 450 Minuten (6 CDs)
Preis: 14,95€
ISBN-10: 3939375438
ISBN-13: 978-3939375432
Kaufen bei: Hörcompany

Worum geht's?
Ruhe ist für Skulduggery Plesant und seine Partnerin Walküre Unruh ein Fremdwort! Kaum ist der Bösewicht Serpine ausgeschaltet, steht bereits ein neuer Fiesling in den Startlöchern, um die Welt ins Unglück zu stürzen: Baron Vengeous. Er hat den Körper des Groteskeriums, eines ekelhaften Monsters, das aus unzähligen Gesichtslosen zusammengeflickt wurde, aus seinem Verließ gestohlen und setzt nun alles daran, um es wieder zum Leben zu erwecken. Die Konsequenzen wären verheerend... Das können Skulduggery und Walküre niemals zulassen! Mutig machen sie sich auf, um Vengeous' Plan zu durchkreuzen - und laufen ihm damit direkt in die Arme...

Kaufgrund:
Das "Skulduggery Plesant"-Fieber hat nun auch endlich mich angesteckt! Nachdem ich mich Hals über Kopf in das Hörbuch des ersten Bandes verliebt habe, musste selbstverständlich auch die Fortsetzung sofort bei mir einziehen!

Meine Meinung:
Bereits in den ersten 10 Minuten wird klar: das unschlagbare Team Landy und Strecker hat nicht nachgelassen und ist noch immer ein Garant für Fans von skurrilem Humor. Sie schaffen die richtige Balance aus Spannung und Witz und erreichen damit, dass man das Hörbuch am liebsten gar nicht pausieren möchte. Auch der zweite Band der Reihe macht "hörsüchtig"!

Auch wenn der Titel bereits einen wichtigen Teil der Geschichte vorwegnimmt und einen erahnen lässt, was die Handlung zu bieten hat, wird es in "Skulduggery Pleasant: Das Groteskerium kehrt zurück" niemals langweilig. Walküres und Skulduggerys neues Abenteuer ist voller Überraschungen, spannender Kämpfe, witziger Schlagabtäusche und charmanter Szenen, die ihre Hörer zu unterhalten wissen! Derek Landy ist ein außergewöhnlicher Autor mit kreativen und skurrilen Ideen, die seine Geschichten einzigartig machen - und das hört (bzw. liest) man!

Was für ein gemeines Ende! Nachdem man das letzte Kapitel gehört hat, fühlt sich der Rest der Geschichte plötzlich nur noch nach einem ausführlichen Prolog an. Ein Geheimnis, von dem man nicht einmal geahnt hat, wird gelüftet und bringt eine unerwartete Wendung mit sich, die einen nahezu dazu zwingt, sich sofort und ohne Umschweife die Fortsetzung zu kaufen. Derek Landy versteht es ohne Zweifel, seine Leser an eine Reihe zu fesseln!

Im zweiten Band der "Skulduggery Pleasant"-Reihe gibt es einige neue Charaktere, die die Handlung aufmischen. Besonders die neuen Bösewichte, die ganz anders sind als Cerpine, sorgen für Trubel und Spannung, aber auch viele witzige Momente. Aber auch die alten Bekannten, die man bereits im ersten Teil kennenlernen durfte, tauchen erneut auf, zeigen neue Seiten von sich und geben Einblicke in ihre Vergangenheit. Nicht nur die mysteriöse China Sorrows hat mich in diesem Band überraschen können, auch Gordon, Stephanies verstorbener Onkel, hat noch einige Dinge zu erzählen...

Stephanie, das Mädchen hinter Skulduggerys Partnerin Walküre Unruh, hat sich extrem verändert. Sie ist stärker und noch mutiger geworden, hat endlich die Magie in sich gefunden und durch hartes Training mit Skulduggery schon einige Tricks gelernt, die ihr im Verlauf der Geschichte einige Male nützlich sein werden! Was mir an diesem Teil allerdings am meisten gefallen hat, ist, dass man nicht nur Walküre auf ihren Abenteuern als magische Detektivin begleitet, sondern auch mehr über Stephanie als normales Mädchen kennenlernt.

Rainer Strecker schafft es mit seiner Stimme erneut, die Charaktere zum Leben zu erwecken. Jede Figur liest er mit einer eigenen, zur Person passenden Tonlage. Highlights im zweiten Teil sind definitiv seine Interpretationen von Billy Ray Sanguine und der Qual. Während Rainer Strecker ersteren mit einem amerikanischen Akzent spricht, sprüht seine Stimme bei der Qual geradezu vor Hass und Abscheu. Herr Strecker ist ein grandioser Sprecher, der dem ohnehin großartigen "Skulduggery Pleasant: Das Groteskerium kehrt zurück" das Sahnehäubchen aufsetzt.

Cover:
Auch auf dem Cover des zweiten (Hör-)Buchs ist der Meisterdetektiv persönlich zu sehen - wer auch sonst?! Die großartig Illustration macht direkt Lust auf das Hörbuch und die neuen Abenteuer von Skulduggery.

Fazit:
Skurril, skurriler, Skulduggery Pleasant! Auch im zweiten Band der Serie über den Meisterdetektiv und seine Partnerin Walküre gibt Derek Landy alles. Von der ersten bis zur letzten Seite erwarten den Hörer spannende Kämpfe, witzige Schlagabtäusche und charmante Szenen mit individuellen und einzigartigen Charakteren, die man einfach ins Herz schließen muss. Wer den ersten Teil mochte, wird auch vom zweiten nicht enttäuscht werden, denn Derek Landy und der grandiose Hörbuchsprecher Rainer Strecker bleiben sich treu und bieten ihren Hörern genau das, was sie sich wünschen: ein großartiges Hörerlebnis. Für "Skulduggery Pleasant: Das Groteskerium kehrt zurück" vergebe ich 5 Lurche!


Über den Autor:
Derek Landy, geb. 1974 in Lusk, ist ein irischer Schriftsteller und Drehbuchautor.

Kommentare:

  1. Der Name ist ja ein Zungenbrecher. Meine Hochachtung vor dem Sprecher, der diesen lesen musste ;-)

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Hach, ich habe richtig breit gegrinst, als ich deine Rezension gelesen habe.
    Es freut mich total, dass du jetzt auch so ein Fan der Reihe zu werden scheinst. Mach dich auf die nächsten Bände gefasst, denn die haben es richtig in sich! Ich fand den zweiten Band nämlich bis jetzt am schwächsten.

    Freu mich schon auf deine nächsten Rezensionen.

    Viele liebe Grüße
    Izzy

    AntwortenLöschen

legal notice. based on design by Charming Templates.