Rezension: "Radioactive: Die Verstoßenen"

Titel: Radioactive: Die Verstoßenen
AutorIn: Maya Shepherd
Verlag: CreateSpace
Seitenzahl: 280
Preis: 9,98€
ISBN-10: 1481156152
ISBN-13: 978-1481156158
Kaufen bei:

Worum geht's?
Nach dem dritten Weltkrieg ist die Erde radioaktiv verseucht. Ein Leben auf dem Planeten ist kaum noch möglich und so wurden die Überlebenden in Sicherheitszonen zusammengepfercht, um sie vor der tödlichen Strahlung zu sichern. Die Regeln dort sind streng, doch jede einzelne dient bloß dem Schutz der Bevölkerung. Unruhen oder gar ein weiterer Krieg müssen um jeden Preis verhindert werden! Deshalb gibt es weder private Besitztümer noch Individualität in der Sicherheitszone.
D518 wurde an dem verbarrikadierten Ort geboren. Sie kennt nur dieses kontrollierte und von den Legionsführern bestimmte Leben, aber sie ist zufrieden dort. Schließlich ist sie dort sicher, beschützt, außer Gefahr - oder etwa nicht? Als D518 von einer Gruppe Rebellen entführt wird, muss sie den Tatsachen ins Auge sehen: Alles, woran sie je geglaubt hat, war eine große Lüge, um sie und die anderen ruhig zu stellen. Denn die Erde ist gar nicht unbewohnbar. Außerhalb der Mauern der Sicherheitszone spielt sich das pure Leben ab. Aber ist D518 dort sicherer? Weshalb haben die Rebellen sie entführt - und was haben sie noch mit ihr vor?

Blogtour: "Radioactive" [+ Gewinnspiel]


Hallo, liebe Leser!

Vor einiger Zeit startete die Blogtour zu Maya Shepherds Dystopie "Radioactive: Die Verstoßenen" - und heute legt sie einen weiteren Stop in meiner Bücherhöhle ein! Ich werde euch etwas über Maya und ihre zukünftigen Projekte verraten, aber zunächst einmal möchte ich euch gerne das Buch vorstellen:

"Radioactive: Die Verstoßenen" von Maya Shepherd
erschienen am 3. Dezember 2012 über CreateSpace für 9,98€, 280 Seiten Taschenbuch Ausgabe, ISBN: 978-1481156158

Nach dem Dritten Weltkrieg gleicht die Erde einem Trümmerfeld. Die letzten überlebenden Menschen haben sich in Sicherheitszonen verbarrikadiert, um sich vor der radioaktiven Strahlung zu schützen. Ein Überleben ist nur nach strengen Regeln und Gesetzen möglich. Es gibt weder Eigentum noch einen eigenen Willen. Die Legionsführer nehmen den Menschen jede Entscheidung ab. In dieser Welt ist kein Platz für Gefühle. Die Menschen leben nur noch um zu funktionieren, deshalb tragen sie Nummern statt Namen. D518 ist eine von ihnen. Geboren in dieser zerstörten Welt, hat sie nie ein anderes als dieses von Kontrolle bestimmte Leben kennengelernt. Dies ändert sich schlagartig, als sie von Gegnern der Regierung entführt wird. Alles, woran sie bisher geglaubt hat, stellt sich als eine Lüge heraus.

Morgen werde ich meine Rezension zu "Radioactive: Die Verstoßenen" auf meinem Blog veröffentlichen und ich kann euch schon einmal verraten: Es lohnt sich! Aber jetzt habe ich erst einmal etwas viel interessanteres für euch, nämlich das versprochene Interview mit Maya Shepherd!


Liebe Maya, die Mitleser der Blogtour kennen dich ja bereits, aber würdest du dich für die Leser der Bücherhöhle bitte noch einmal vorstellen?
Maya:
Aber gerne doch! :) Ich bin Maya Shepherd und habe am 18. August 2012 meinen Debütroman „Schneerose“ über Amazon veröffentlicht. Diese Entscheidung war eine der besten meines Lebens und ich habe es seitdem nicht einen Tag bereut. Das Schreiben ist meine große Leidenschaft und ich freue mich, wenn ich andere damit unterhalten kann.

Mit "Radioactive - Die Verstoßenen" hast du den Auftakt einer dystopischen Reihe geschrieben. Erzähl uns doch ein wenig darüber!
Maya:
Die erste Idee zu „Radioactive“ entstand im Mai 2012 im Politikunterricht. Wir nahmen gerade die UNO durch und dabei unter anderem auch welche Länder über Atomwaffen verfügen und wie viele Sprengsätze die einzelnen Länder ungefähr besitzen. Ich fand die Zahlen so erschreckend, dass ich nicht aufhören konnte darüber nachzudenken. In meinem Kopf entstand das Bild einer zerstörten Welt. Das war die Geburt von „Radioactive“.

Wie viele Bände hast du für die "Radioactive"-Reihe eingeplant?
Maya:
Bisher ist „Radioactive“ als Trilogie geplant, aber auch beim Schreiben läuft nicht immer alles wie geplant, deshalb will ich nicht ausschließen, dass auch mehr Bände daraus werden könnten.

Wie weit bist du bereits mit der Fortsetzung? Hast du vielleicht schon ein Veröffentlichungsdatum? Ja, hier fragt eine begeisterte Leserin, die unbedingt wissen will, wie es weitergeht... :-)
Maya:
Ich fühle mich geehrt. Aber ein konkretes Datum gibt es zwar noch nicht, aber die Fortsetzung ist für den Sommer 2013 geplant.

In welche Richtung werden sich die weiteren Bücher entwickeln? Kannst du uns schon ein paar Hinweise geben?
Maya:
Die Fortsetzung wird „Vergiss mich nicht“ heißen und hauptsächlich in der Sicherheitszone spielen, sodass der Leser noch mehr über die Legion erfahren wird. Zudem gibt es ein Wiedersehen mit Zoe/D523.

Hast du bereits Ideen für weitere Bücher? Bleibst du den Dystopien treu oder kannst du dir auch einen Genrewechsel vorstellen? Wenn ja, welches Buchgenre würde dich am meisten reizen?
Maya:
Ich habe mehr Ideen für Bücher als ich Zeit habe sie zu Papier zu bringen, leider. Meine nächste Veröffentlichung wird eine weitere Dystopie sein mit dem Titel „Die Bärentöterin“, jedoch komplett anders als „Radioactive“. Außerdem arbeite ich an einem Liebesroman „60 Tage“, ganz ohne Fantasie. Es sei denn man betrachtet die Liebe an sich als etwas magisches. Zudem überarbeite ich zur Zeit ein Kinderbuch „Der kleine Schnups“.

Einzelbände gehen in dem Serienchaos ja immer stärker verloren. Werden wir von dir in
Zukunft mehr Einzelbände zu lesen bekommen? Oder genießt du die Möglichkeiten, die
Reihen einem Autor bieten, mehr?
Maya:
Der Vorteil in Serien sehe ich darin, dass man länger etwas von den liebgewonnen Charakteren hat und sie so immer besser kennenlernen kann. Aber auch ein in sich geschlossener Roman ist etwas schönes, da man so nicht auf eine Fortsetzung warten muss, sondern die Geschichte direkt als Ganzes lesen kann. Von mir wird es weiterhin beides zu lesen geben.

Schreibst du parallel zu der Fortsetzung zu "Radioactive" bereits an neuen Büchern? Oder lieber eins, nach dem anderen?
Maya:
Ich arbeite an vielen Büchern in Form von Noitzen, aus Angst sonst meine Ideen wieder zu vergessen. Mit dem Schreiben von Serien ist es bei mir wie mit dem Lesen. Ich kann nicht zwei Bücher einer Serie direkt nacheinander lesen, sondern brauche erst einmal etwas Abwechslung und genauso auch beim Schreiben. Deshalb schreibe ich gerade den ersten Teil der neuen Dystopie-Serie „Die Bärentöterin“.

Gibt es vielleicht noch den ein oder anderen Hinweis oder ein kleines Geheimnis, das du deinen Lesern bezüglich zukünftiger Projekte verraten möchtest?
Maya:
Mein Debüt „Schneerose“ war ein Vampirroman. Diesem Genre werde ich mich bald wieder widmen.

Klingt gut? Ist es auch!
Und davon könnt IHR euch nun selbst überzeugen! Unter allen, die bis zum 3. Februar einen Kommentar zu diesem Beitrag hinterlassen und uns ihren ersten Eindruck zu dem Trilogieauftakt verraten, verlosen Maya und ich ein Taschenbuch sowie ein eBook von "Radioactive: Die Verstoßenen"!
♥ Viel Glück! ♥

Rezension: "Auracle: Ein Mädchen, zwei Seelen, eine Liebe"

Titel: Auracle: Ein Mädchen, zwei Seelen, eine Liebe
Originaltitel: Auracle
AutorIn: Gina Rosati
ÜbersetzerIn: Stephanie Lochner
Verlag: bloomoon
Seitenzahl: 368
Preis: 16,99€
ISBN-10: 3760789072
ISBN-13: 978-3760789071
Kaufen bei:

Worum geht's?
Anna Rogan hat eine besondere Fähigkeit: Sie kann mit ihrer Seele ihren Körper verlassen und durch Astralreisen selbst die entferntesten Winkel der Welt, sogar des Universums entdecken! Obwohl ihr bester Freund Rei sich darum sorgt, dass Anna während ihrer Reisen etwas zustößt, kann sie sich nicht zurückhalten. Sie will frei sein, fliegen, die Welt entdecken! Als ihr Freund Seth sich allein mit der zickigen Taylor treffen muss, die ein Auge auf ihn geworfen hat, macht sich Anna auf den Weg, um ihm körperlos beizustehen. Doch dann kommt es zu einem fürchterlichen Unfall, der Taylor das Leben kostet. Seth flüchtet aus Angst, unschuldig ins Gefängnis zu müssen, denn die Beweise sprechen gegen ihn und es gibt keine Zeugen - außer Anna! Doch als Anna versucht, in ihren Körper zurückzukehren, muss sie entsetzt feststellen, dass bereits eine Seele in ihm steckt. Taylor hat ihren Körper übernommen und setzt nun alles daran, um Seth ins Gefängnis zu bringen. Rei ist Annas letzte Hoffnung, denn nur er kann ihren Geist sehen. Aber Taylor hat nicht vor, ihren neu gewonnenen Körper wieder zu verlassen...

Rezension: "Mister Creecher"

Titel: Mister Creecher
Originaltitel: Mister Creecher
AutorIn: Chris Priestley
ÜbersetzerIn: Beatrice Howeg
Verlag: Bloomoon
Seitenzahl: 416
Preis: 16,99€
ISBN-10: 3760799280
ISBN-13: 978-3760799285
Kaufen bei:

Worum geht's?
London, 1818: Der Straßenjunge Billy kämpft ums nackte Überleben. Bloß durch Diebstähle schafft er es, sich über Wasser zu halten. Als die Lage brenzlig wird und Billys Leben auf dem Spiel steht, wird er unverhofft von einem Riesen gerettet. Billy ist der groteske Mann nicht geheuer, doch er steht eindeutig in seiner Schuld. Als Gegenleistung bittet das Ungetüm, das sich als Mister Creecher vorstellt, Billy darum, zwei Männer in London zu beschatten. Eigentlich will der Straßenjunge lieber verschwinden und nichts weiter mit Creecher zu tun haben, aber er weiß genau, dass er bei dem Riesen sicher ist. Mehr aus Angst um die eigene Sicherheit als aus Nächstenliebe geht Billy Creechers Bitte nach. Doch je länger die beiden miteinander zu tun haben, desto stärker entwickelt sich aus dem ursprünglichen Handel eine tiefe Freundschaft. Gemeinsam machen sie sich auf eine blutige Reise in Richtung Norden, wo Creecher endlich demjenigen zu begegnen hofft, der untrennbar mit ihm verbunden ist: Viktor Frankenstein. Denn der hat Mister Creecher vor langer Zeit ein wichtiges Versprechen gegeben; ein Versprechen, das um jeden Preis eingehalten werden muss...

Lurchis zweites Geburtstagsgewinnspiel - Die Gewinner!



Hallihallo, liebe Leser!

Am Freitag fand mein Gewinnspiel zu Lurchis zweitem Geburtstag sein Ende und nun wird es wohl Zeit, dass ich die Gewinner auslose! Ihr seid bestimmt schon aufgeregt, oder?! :)

Zunächst möchte ich aber DANKE sagen. Vielen Dank an jeden Teilnehmer, der sich die Zeit genommen und sich die Mühe gemacht hat, meine Coverrätsel zu lösen und das Lösungswort herauszufinden.
(Und vom Lurch persönlich soll ich ein dickes Dankeschön für die Glückwünsche ausrichten! ;) )

Für den Fall, dass jemand nicht auf das Lösungswort gekommen ist: Hier die Auflösung!
... hinter den Spiegeln. Alice und ich (T)
Ganz allein auf fremden Planeten. Der kleine Prinz (K)
Eine gefährliche - und verbotene Liebe. Forbidden (I)
Grün und gruselig - wie die Geschichte! Die Insel der besonderen Kinder (?)
SIE hält nicht nur SEIN Herz in der Hand. Miss Emergency: Hilfe, ich bin Arzt (I)
Große, zahme Kätzchen. Pfad des Tigers (K)
Durchbreche die Hülle! Die Flucht (R)
In der richtigen Reihenfolge haben die Buchstaben die Frage "Kritik?" ergeben. Insgesamt haben 64 Teilnehmer die gefundenen Buchstaben richtig zusammengesetzt und mir fleißig darauf geantwortet. Vielen lieben Dank an jeden einzelnen von euch! Ich habe mich sehr über die (meist sogar sehr positiven) Rückmeldungen gefreut!!!

Kommen wir nun also endlich zu den Gewinnern... *trommelwirbel* (Die Blogs der Gewinner habe ich, sofern mir bekannt, verlinkt!)

Fütter-Freitag #8

Hallihallo, liebe Leser!
Diese Woche habe ich mal wieder viel zu viel Geld ausgegeben, um Frust-Bücher zu shoppen. Was macht einen denn schon glücklicher als ein Buch, oder? :) Eigentlich habe ich gar keinen Grund, "gefrustet" zu sein, denn meine Aufgaben, die ich für die Uni machen muss, nehmen mehr und mehr ab und somit ist endlich mal ein Ende der Arbeit in Sicht - auch wenn es zeitlich noch nicht ganz so nah ist, wie ich es gerne hätte! ;)
Nun ja, viel gekauft habe ich zwar, aber viel angekommen ist noch nicht. Also fällt der achte Fütter-Freitag mal ein wenig kleiner aus. Das kann Lurchi dann mal nutzen, um ein wenig auf seine Spitzenfigur zu achten... ;)


Rezension: "Breathe - Gefangen unter Glas"

Titel: Breathe - Gefangen unter Glas
Originaltitel: Breathe
AutorIn: Sarah Crossan
ÜbersetzerIn: Birgit Niehaus
Verlag: dtv
Seitenzahl: 432
Preis: 16,95€
ISBN-10: 3423760699
ISBN-13: 978-3423760690
Kaufen bei:

Worum geht's?
Seit dem "Switch" ist das Leben auf der Erde kaum noch möglich. Die Welt ist eine triste Einöde geworden, es wachsen keine Pflanzen mehr und der Sauerstoff fehlt. Die letzten Überlebenden der Menschheit haben sich unter einer Kuppel zusammengeschlossen, die sie von der toten Umwelt abgrenzt. Sie haben eine Möglichkeit gefunden, eigenen Sauerstoff herzustellen, doch auch der ist rar. Atmen ist schon lange kein Grundrecht mehr, sondern ein Privileg, das den reichen und bedeutenden Persönlichkeiten der Gesellschaft gehört. Während sich Quinn, einer der Premiums, also niemals um Sauerstoff sorgen muss, weiß seine beste Freundin Bea, eine Second, sehr wohl, was es bedeutet, wenn die Luft knapp wird. Als Bea durch eine entscheidende Prüfung fällt, die sie und ihre Familie aus der Armut hätte befreien können, beschließt Quinn, sie mit auf einen Ausflug außerhalb der Kuppel zu nehmen. Bea kann ihr Glück kaum fassen und nimmt sich fest vor, diese Gelegenheit zu nutzen, um Quinn endlich näher zu kommen. Doch dann kommt ihr Alina in die Quere, das Mädchen, das Quinn seit kurzer Zeit den Kopf verdreht. Zu dritt verlassen sie die Kuppel - und stürzen sich damit in ein gefährliches Abenteuer. Denn Alina ist kein gewöhnliches Mädchen, sondern eine Rebellin, die die Welt wieder bepflanzen will. Als Bea und Quinn von ihr die Wahrheit über die Kuppel erfahren, müssen sie eine Entscheidung treffen: Lassen sie sich für den Sauerstoff weiter belügen - oder kämpfen sie für das Leben?

Erinnerung: Lurchis Geburtstagsgewinnspiel


Hallihallo, Leserlein!

Heute ist der 18. Februar und das bedeutet: Endspurt! Nur noch bis Freitag, den 22. Februar, habt ihr Zeit, um an Lurchis Geburtstagsgewinnspiel teilzunehmen! Die genauen Bedingungen, die Aufgabe und das Formular, um euch einzutragen, findet ihr HIER.
Um euch noch ein wenig anzuspornen, zeige ich euch noch einmal die Preise... ;) Da ist garantiert etwas für euch dabei!!!

Die Preise

Platz 1-3
Platz 4-10
Na, wer rätselt noch, wer hat's schon raus? :)
Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg beim Cover-Suchen!
Und wer absolut auf dem Schlauch steht, darf mir weiterhin gerne eine Mail schreiben! ;)

Eure Lurchi ♥

Produkttest: caseable [+ Gutschein]



Lange habe ich mich gegen ihn gesträubt, doch als ich ihn in mein Leben ließ, wurde er innerhalb kürzester Zeit zu meinem besten Freund: mein Kindle. Der eBook-Reader von amazon kann echte Bücher zwar nicht ersetzen, aber für Unterwegs ist die tragbare Taschen-Bibliothek unschlagbar! Um meinen Kindle zu schützen, habe ich zuerst eine normale Schutzhülle benutzt. Sie erfüllte auch durchaus ihren Zweck, aber recht gefallen hat sie mir nicht. So einfarbig, so "normal"... Ich habe mir eine individuelle Schutzhülle gewünscht, einen kreativen, maßgeschneiderten Anzug für meinen Kindle, der auf meinen Blog zugeschnitten ist - und diesen Wunsch konnte mir caseable erfüllen!

Fütter-Freitag #7

Hallihallo, liebe Leser!
Mal wieder ist eine Woche vergangen und neue Bücher sind bei mir eingezogen. Tjaja, Lurchi und ich können es einfach nicht lassen... ;)
P.S.: Wer findet meinen Kater in dem Bild?

Let's read in English!

Hello, dear readers! :)

Ja, jetzt hat es auch mich erwischt: die englische Lesesucht.
Lange habe ich mich dagegen gesträubt und stets brav gewartet, bis die deutschen Übersetzungen in den Buchläden zu kaufen sind. Aber nun habe ich mich, angefixt von den begeisterten Schreien anderer Bloggerinnen, doch dazu überreden lassen, mal in ein englisches Buch hineinzuschnuppern. Wenn man Reihen auf Deutsch beginnt, muss man sich ja mittlerweile auch leider schon fast darauf einstellen, sie auf Englisch zu Ende lesen zu müssen. Als großer Fan von Amber Kizer oder Kimberly Derting komme ich also gar nicht drum herum, englische Bücher zu lesen, wenn ich wissen möchte, wie ihre Geschichten ausgehen.
Weil mir "Im Herzen die Rache" von Elizabeth Miles so gut gefallen hat (die Rezension kommt bald!) und ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht, habe ich mich kurzerhand für den zweiten Teil "Envy" entschieden.

... die Fortsetzung zu "Im Herzen die Rache"
Und, was soll ich sagen? Ich bin hin und weg! Eigentlich habe ich gedacht, dass ich mich niemals für englische Bücher interessieren könnte, weil ich meine Sprachkenntnisse eher als "so lala" bezeichnen würde, aber ich musste feststellen, dass die Sprache bloß eine kleine Hürde darstellt. Ja, zu Beginn habe ich sehr viele Wörter nachgeschlagen, aber je mehr Seiten man liest, desto stärker entwickelt man ein gewisses Gefühl für die Sprache. Ist man erst einmal im Lesefluss, ergibt plötzlich (fast) jedes Wort einen Sinn, auch wenn man es eigentlich gar nicht kennt.

Mit "Envy" habe ich mir wohl aber auch ein gutes Anfängerbuch ausgesucht, denn Miles Schreibstil ist sehr schlicht und einfach, nicht verworren oder zu ausgeschmückt. Ich bin nach einem etwas holprigen Start quasi durch die Seiten geflogen und konnte gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören! "Envy" hat mich trotzdem ein wenig geärgert, denn es endet mit einem uuunglaublich ärgerlichen Cliffhanger und selbst der letzte Teil der Trilogie erscheint erst im Herbst auf Englisch! Ahhh! Pure Verzweiflung! (Merke: Wenn man eine Reihe schon auf englisch weiterliest, bitte VORHER informieren, ob sie schon zu Ende geschrieben ist...)

Ist das Cover nicht großartig?
Ich habe definitiv Blut geleckt und möchte gerne mehr englische Bücher lesen und auch rezensieren. Meine Rezensionen werde ich allerdings nicht verändern. Wenn es euch interessiert, berichte ich allerdings gerne zusätzlich darüber, wie schwer mir das Buch fiel oder ob ich mich trotz der anderen Sprache gut darin zurecht finden konnte. Vielleicht kann ich ja den ein oder anderen Englisch-Muffel unter euch doch noch zum Lesen bringen?! Über eure Meinungen dazu würde ich mich sehr freuen! :)

Momentan lese ich "Splintered" von A. G. Howard. Die Autorin hat sich von "Alice im Wunderland" inspirieren lassen und eine wirklich chaotische Geschichte geschrieben, die sich nicht mehr so leicht lesen lässt wie "Envy". Mein Lesetempo gleicht wohl dem einer gebildeten Schnecke, aber who cares? Es macht auf jeden Fall großen Spaß, mal nicht bloß auf Deutsch zu lesen! Achja: Gestern erst habe ich eine große Bestellung bei Thalia aufgegeben, die nur aus englischen Büchern bestand. Die sind aber auch so viel billiger, da muss man ja einfach zuschlagen...!

Wie sind eure Erfahrungen mit englischen Büchern? Lest ihr sie auch, vielleicht sogar lieber? Reizt euch die Originalsprache? Oder wartet ihr brav auf die deutschen Übersetzungen?

Eure Lurchi

Rezension: "Firelight: Flammende Träne"

Titel: Firelight: Flammende Träne
Originaltitel: Vanish
AutorIn: Sophie Jordan
ÜbersetzerIn: Viktoria Fuchs
Verlag: Loewe Verlag
Seitenzahl: 334
Preis: 17,95€
ISBN-10: 3785570465
ISBN-13: 978-3785570463
Kaufen bei:

Worum geht's?
Um ihren Liebsten zu retten, hat sie alles in Gefahr gebracht, was ihr wichtig ist - ihre Familie, ihr Rudel, ihren Draki. Aber Jacinda hatte keine andere Wahl! Um Will vor dem Tod zu bewahren, musste sie sich verwandeln - ganz gleich, wer dabei zugeschaut hat und welche Folgen es haben könnte. Nun werden Jacinda, ihre Schwester und ihre Mutter zurück in die Siedlung gebracht, wo sie sich den strengen Regeln der Dorfältesten fügen müssen. Jacinda muss Will um jeden Preis vergessen, aber kann sie ihre Gefühle wirklich ignorieren? Sie solange unterdrücken, bis sie sterben, wie es ihr Draki beinahe getan hätte? Ihre Verzweiflung treibt Jacinda geradewegs in die Arme des Drakiprinzen Cassian. Mit ihm wäre alles so einfach, so leicht, so unkompliziert... Als sich Jacinda unverhofft eine Gelegenheit bietet, Will wiedersehen zu können, muss sie eine Entscheidung treffen: Hört sie auf ihr Herz oder ihre Vernunft?

R7S: "Eve & Caleb: Wo Licht war"

"Eve & Caleb: Wo Licht war" von Anna Carey
erschienen im Januar 2013 im Loewe-Verlag für 8,95€, aus dem amerikanischen Original "Eve" von Claudia Max übersetzt, 299 Seiten Taschenbuch Ausgabe, ISBN: 978-3785571033

Worum geht's?

2032: Vor 16 Jahren hat die Große Seuche 98% der Menschheit dahingerafft. Auch ihre Mutter ist an der Epidemie gestorben, als Eve noch ein kleines Mädchen war. Seitdem lebt sie in einem Mädcheninternat, in welchem sie zu einer jungen Dame ausgebildet wird. Doch nun naht ihr Abschluss. Als erfolgreichstes und vielversprechendes Mädchen ist Eve eine große Zukunft sicher. Das ist zumindest das, was ihre Lehrerinnen ihr versprochen haben und woran Eve immer geglaubt hat. Vor dem Abend ihrer Abschlussfeier findet Eve jedoch heraus, was wirklich mit den Absolventinnen geschieht, welches Schicksal ihnen tatsächlich bevorsteht. Kurzerhand flieht Eve in die gefährlichen Wälder und trifft dabei auf Caleb, einen Rebellen, der ihr unerwartet seine Hilfe anbietet. Eve weiß nicht, ob sie ihm trauen kann, doch hat sie überhaupt eine Wahl?
legal notice. based on design by Charming Templates.