Monatsrückblick: Januar

Da ist er ja: Mein erster Monatsrückblick 2014. Wie üblich bin ich mal wieder ein paar Tage zu spät, dabei gab es für mich im Januar noch nicht einmal viel zu lesen...

Gelesen

Tja. Und das war es leider auch schon. Mein Lesejahr 2014 fängt mit einem Buch mit gerade einmal 352 Seiten wirklich mickrig an. 11 Seiten pro Tag - was ist das denn? :D

Tatsächlich waren es ein paar Seiten mehr. Ich habe nebenher noch in einige andere Bücher hineingeschnuppert, wie etwa "Tiere essen" von Jonathan Safran Foer und "Bevor ich falle" von Lilly Lindner. In beiden Fällen habe ich allerdings gemerkt, dass es sich um Bücher handelt, die ich nicht "mal eben nebenbei", sondern aufmerksam lesen möchte. Hoffentlich bietet der Februar dafür genügend Zeit. :)

(Wäre da nicht die *hust* blöde und zeitfressende *räusper* Uni... Wie bitte, werter Dozent? Ob ich mit der Masse der Klausuren und Hausarbeiten unzufrieden bin? Nein, nein, natürlich nicht! Da müssen Sie sich aber verhört haben!)

Rezensionen / R7S

Tja hoch zwei. Was soll ich dazu sagen? Keine einzige Rezension im Januar! Keine einzige! Und dabei habe ich doch noch so viele in meinem Rezensions-Bunker... Aber das ist alles nur die Uni schuld. Ehrlich. Ich schwör's!

Neuzugänge

  1. "Dornenherz" von Jutta Wilke
  2. "Splitterfasernackt" von Lilly Lindner
  3. "Bevor ich falle" von Lilly Lindner
  4. "Seacrest House" von Lilach Mer 
  5. "Tiere essen" von Jonathan Safran Foer  
  6. "Ich und Earl und das sterbende Mädchen" von Jesse Andrews
  7. "Das Geheimnis der Fuchsfrau" / "Die Fuchsfrau" von Kij Johnson
  8. "Zeitsplitter - Die Jägerin" von Cristin Terrill
8 Bücher (naja, eigentlich ja 9, wenn man die zwei verschiedenen Fassungen der Fuchsfrau getrennt zählt) sind für mich auch ziemlich mickrig. Aber ich glaube, dazu muss ich mittlerweile auch nichts mehr sagen...

Blogallerlei

Überraschung! Auch sonst ist fast NICHTS in der Bücherhöhle passiert. Ich muss die Betonung aber jetzt mal ein wenig verschieben, denn das FAST ist für mich doch ziemlich wichtig. ;) Diesen Januar ist die Bücherhöhle drei Jahre alt geworden! Wuhu! Natürlich habe ich zu diesem besonderen Anlass ein Gewinnspiel organisiert - und bis zum 22. Februar könnt ihr auch noch daran teilnehmen.
*klick* Happy Birthday! *klick*

Eure Lurchi! :)

Kommentare:

  1. Als ich auf den Link geklickt habe war ich mir noch sicher, dass mein Januar auf jeden Fall mickriger war, aber... nein! Ich habe nämlich doppelt so viele Bücher gelesen. Unglaubliche 2 Stück!

    Aber manchmal ist das eben so, oder? Was solls. Kann ja dann nur besser werden. ;)
    "weil ich Layken liebe" kenne ich übrigens noch nicht. Steht auf der "Vielleicht"-Wunschliste.

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Tja, Sarah, mit einem Buch halte ich dann wohl den Rekord des mickrigen Januars! :D Aber du hast recht, es kann eigentlich nur besser werden. Ich hoffe dann mal für uns beide, dass es das auch wird. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich drücke dir beide Daumen, dass du jetzt im Februar wieder mehr Zeit zum Lesen haben wirst. Blöde Uni, blöde! ;)
    "Weil ich Layken liebe", habe ich mir gestern gegönnt und bin schon sehr gespannt drauf. Ich glaube ich kenne bisher niemanden, der das Buch nicht mochte. ;)
    Auf deinen Neuzugang "Zeitsplitter - Die Jägerin" bin ich total neidisch. Das Buch steht auf meiner WuLi und ist ein absolutes Must Have für mich. :)
    Ich wünsche dir ein paar ruhigere Tage, an denen du mal Zeit zum Lesen findest.
    GLG
    Kitty

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!

    Ich habe im Januar auch nur ein (oder zwei, das kommt darauf an, ob ich es nich fertig schaffe Buch gelesen, würdend meine Schwesrter mit sechs Wälzern angibt.
    Aber, sehen wir es positiv, es gibt nur Luft nahc oben.
    Jetzt schreibe ich mal meinen allerersten Monatsrückblick!

    Libe Grüße

    Lili

    AntwortenLöschen

legal notice. based on design by Charming Templates.