Fütter-Freitag #124




"Halbe Helden" von Erin Jade Lange und "Die Quersumme von Liebe" von Katrin Zipse (!!!) werden euch heute von Ferdinand, dem Wald, vorgestellt, da ich es dem süßen Kerlchen zu verdanken habe, dass die Leseexemplare aus dem Magellan-Verlag den Weg zu mir gefunden haben! Sie gehören zum Gewinn des Wal-Selfie-Gewinnspiels, dass der sympathische Verlag im Rahmen der Leipziger Buchmesse veranstaltet hat. Ich kann immer noch nicht fassen, wie flauschig Ferdinand ist... und ich freue mich riesig auf die Geschichten! Vor allem "Die Quersumme von Liebe" hat es mir angetan, denn mit "Glücksdrachenzeit" konnte Katrin Zipse mein Herz im Sturm erobern.

"30 Tage und ein ganzes Leben" von Ashley Ream hat nicht nur ein wunderschönes Cover, sondern auch einen mehr als vielversprechenden Klappentext: Eine Künstlerin beschließt in 30 Tagen zu sterben und will ihre letzten Tage genauso so leben, wie sie es sich wünscht. Außerdem muss viel geplant werden, schließlich will sie kein Chaos hinterlassen. Doch nach den 30 Tagen ist plötzlich nichts mehr so, wie es vorher war. Warum? Weshalb? Wieso? Ich bin so gespannt darauf, das herauszufinden!

"The Heir" von Kiera Cass - was soll ich dazu noch sagen? Am besten nichts. Ihr könnt es euch ohnehin denken: Das Selection-Fieber wütet noch immer in mir. :D

"Wie der Vater, so der Tod" von Tracy Bilen habe ich schon vor einiger Zeit gelesen, aber noch nicht im eigenen Regal gehabt. Das habe ich nun endlich nachgeholt! Damit habe ich das Buch nun auch endlich für ein Foto parat, um die Rezension mal hochzuladen. ;)

"Neumondschatten" von Stefanie Hasse musste natürlich in der limitierten Hardcover-Ausgabe bei mir einziehen. Mal abgesehen davon, dass man mich mit "limitiert", "Sonderausgabe" und "signiert" ohnehin immer sofort überzeugen kann, stammt das Buch aus der Feder unserer allseits beliebten Bloggerkollegin Steffi von His & her books - und liebe Buchmenschlein muss man doch unterstützen. :)

"Scherbenmädchen" von Liz Coley hat mich durch das Cover neugierig gemacht, aber bisher habe ich auch nur gutes über den Roman gehört. Hat ihn jemand von euch vielleicht sogar schon gelesen?

"Dustlands - Der Blutmond" von Moira Young ist einer DER Trilogie-Abschlüsse, die ich in diesem Jahr am meisten erwartet habe. Nach einem genialen ersten Band und einem für mich eher durchschnittlichen Mittelteil bin ich unheimlich gespannt darauf, wie die Autorin ihre Geschichte zu Ende führen wird.

Dahinter versteckt sich etwas schüchtern "Phoenix - Erbe des Feuers" von Ann-Kathrin Karschnick. Dabei hat das hübsche blaue Büchlein nun wirklich keinen Grund sich zu verstecken! Der erste Band hat mich zwar nicht völlig von den Socken gehauen, aber ich möchte trotzdem gerne wissen, wie es mit Tavi und Leon weitergeht.

"Nur diese eine Nacht" von Gayle Forman war nach "Wenn ich bleibe" natürlich ein absolutes Must-Read für mich. Lange wird dieses Buch auch sicher nicht auf dem SuB verweilen!

Ich ärgere mich gerade ein bisschen, dass ich das letzte Büchlein in der Reihe nur mit dem Buchrücken abfotografiert habe, denn "Ein Sommer in Tokio" von Brenda St. John Brown hat ein wuuunderschönes Cover, dass ihr auf keinen Fall verpassen solltet. Die Geschichte ist ebenfalls einen genauren Blick wert: "New Adult"-Fans, aufgepasst, dieses Buch sollte bald in euer Regal einziehen!

Kommentare:

  1. Oh, das Buch von Erin Jade Lange muss ich mir mal anschauen, bisher habe ich von ihr nur "Butter" gelesen und war ein kleines bisschen enttäuscht.
    Wie fandest du denn Teil 1 und 2 von "Dustlands"? Ich habe so viel davon gehört und würde die Trilogie jetzt gerne selbst lesen.

    AntwortenLöschen
  2. Hey du,
    das sind ja super tolle Neuzugäünge. Auf "The Heir" freue ich mich auch schon riesig! Bin schon auf deine Rezi dazu gespannt! Die anderen Bpcher sehen aber auch toll aus! Ich wünsche dir viel Spass beim Lesen!
    Lg Petra

    AntwortenLöschen

legal notice. based on design by Charming Templates.