Fütter-Freitag #142-#144


Momentan hält mich mein Job mächtig auf Trab. Bis zum Ende der Semesterferien durfte ich meine Stunden erhöhen. Das bedeutet zwar weniger Zeit zum Lesen, aber auch mehr Geld, um sich schicke Bücherchen zu kaufen - und dafür bin ich ja bekanntlich immer zu haben. ;) Meine schönsten Bücher habe ich allerdings gar nicht kaufen müssen!

"Papertowns" von John Green habe ich auf einem Event der Kölner Stadtbibliothek gewonnen - und zwar signiert! Es war ein wahnsinnig inspirierender Abend, von dem ich viel für mich selbst mitgenommen habe. Und mit diesem signierten Büchlein habe ich eine wundervolle Erinnerung, die ich sicherlich nicht mehr hergeben werde.

In "Der Fluch der Spindel" von Neil Gaiman und Chris Riddell habe ich mich sofort verliebt, als ich das Buch auf dem Instagram-Account der Glimmerfeen entdeckt habe. Es ist ein bezauberndes Buch, allein die Gestaltung verschlägt einem die Sprache! Gelesen habe ich das dünne Büchlein noch nicht, dafür habe ich schon mehrfach darin geblättert - und würde es am liebsten sofort wieder tun.

"Das Schiff das Theseus" von J. J. Abrams und Doug Dorst haben die Besucher des #bookupDEs bekommen, die am vergangenen Freitag den KiWi-Verlag besucht haben. Kurz gesagt: Das. Ist. Das. Coolste. Buch. Ever. EVER. Noch nie hat mich ein Buch durch seinen bloßen Anblick SO sprachlos gemacht. Hierzu wird es auf jeden Fall noch einen eigenen Beitrag geben. Bis dahin empfehle ich euch einen Blick auf die Verlagshomepage.

Der erste Band von "Kitty Kathstone" von Sir Larry Oehl und Sandra Öhl hat mich mit seinem Gesamtpaket sofort neugierig gemacht. Was das interessante an dem Buch ist, mal ganz abgesehen von dem großartigen Cover und dem mehr als amüsanten Klappentext? Autor Sir Larry Oehl ist ein Hund. Ja, echt jetzt.

"E.J. und das Drachenmal" von Anika Oeschger und "Thalam: Hüter der Erde" von Gabriele Ennemann sind zwei Bücher aus dem frisch gegründeten Riverfield-Verlag, der mich mit einem vielversprechenden Auftaktprogramm neugierig gemacht hat. Schön gestaltet sind die Bücher zweifelsohne, nun muss nur noch der Inhalt überzeugen!

"So schwarz wie Ebenholz" von Salla Simukka ist der dritte und abschließende Band ihrer "Schneewittchen"-Trilogie. Der Mittelband steht noch ungelesen in meinem Regal, aber nach dem ersten Teil bin ich mir ganz sicher: Ich MUSS wissen, wie diese Reihe weitergeht!

Ähnlich geht es mir mit "The Bone Season - Die Denkerfürsten" von Samantha Shannon. Hier hat mich der erste Band nicht völlig aus den Socken gehauen, aber dennoch hat mich die Welt von "The Bone Season" sehr fasziniert. Ich bin gespannt, wie es im zweiten Band weitergehen wird, auch wenn ich mir sicher bin, dass ich große Probleme damit haben werde, wieder in die Story hineinzufinden.

"Das Blaue im Himmel" ist eine Anthologie des Arena-Verlags zur Feier des 66. Geburtstags. Ich habe das Buch im Rahmen des Blogger-Workshops bekommen und kenne bisher nur eine der 22 Kurzgeschichten, die darin zu lesen sind, aber diese hat mir schon mehr als gut gefallen!

"Lilienfeuer" von Alexandra Monir war ein Coverkauf. Nach der "Timeless"-Dilogie ist Alexandra Monir keine Lieblingsautorin von mir, trotzdem bin ich gespannt, was zwischen diesen Buchdeckeln auf mich warten wird.

"Red Rising" von Pierce Brown wird nun im Heyne-Verlag als Taschenbuch-Ausgabe neu aufgelegt. Nachdem mir eine liebe Freundin immer wieder von diesem Buch vorgeschwärmt hat, konnte ich nicht länger widerstehen. Liebe Grüße an dich, liebe Ivy! ;)

"Ich sehe was, was niemand sieht" von Tim O'Rourke habe ich von meiner lieben Charlie von Leselust & Leseliebe bekommen, um mein Debüt als Gastrezensentin auf ihrem Blog zu geben. Sie selbst war nicht völlig begeistert von dem Buch, fühlte sich aber gut unterhalten. Ich hoffe, mir wird es ähnlich gut gefallen!

"Dark Elements" von unserer allbekannten ewiglich arbeitenden Schreibmaschine Jennifer L. Armentrout ist der erste Band ihrer Gargoyle-Reihe. Ich bin gespannt, ob diese Serie mir besser gefallen wird als ihre "Obsidian"-Reihe (auch wenn ich nicht glauben kann, dass der Kerl Daemon das Wasser reichen kann! ;)).

Last but not least ist "Im Auge des Mörders" von Marcus Hünnebeck in meinem Regal eingezogen. Ich habe am vergangenen Donnerstag eine Lesung des Autors besucht und mein Buch daher auch gleich signieren lassen. In letzter Zeit treibt es mich immer wieder zu den Thrillern, auch in den Buchhandlungen... Ich bin gespannt, wie sich diese Neugierde weiterentwickeln wird.

Kommentare:

  1. Hey!
    "Der Fluch der Spindel" möchte ich schon so lange lesen und bin immer noch nicht dazu gekommen. Aber wahrscheinlich werde ich doch zur englischen Ausgabe greifen.

    Alles Liebe und viel Spaß mit den tollen Büchern!

    AntwortenLöschen
  2. Hi :D Mit The Bone Season konnte ich gaaar nichts anfangen, ich fand es total schrecklich. Aber irgendwie scheint es sonst ja jeder zu lieben xD
    Dark Elements hatte ich irgendwie gar nicht auf dem Schirm - klar, es ist momentan total präsent, aber ich finde das Covermotiv einfach so... billig? Mich spricht es überhaupt nicht an, obwohl ich die Lux-Reihe geliebt habe :D
    Und Das Schiff das Theseus scheint ja echt ein total cooles Buch zu sein :) (Aber so teuer ugh xD)
    Viel Spaß mit den Neuzugängen ♥

    LG Nici

    AntwortenLöschen
  3. Sicher, dass da noch was vom Gehalt über ist?? ;-)
    Wirklich viele Bücher!! :D
    Und ja, "das Schiff des Theseus" ist der Hammer! <3 bin auch schon gespannt, wie dir Tim O'Rourke gefallen wird ;)Viel, viel Spaß mit deinem neuen Lesestoff,
    Charlie

    AntwortenLöschen

legal notice. based on design by Charming Templates.