[BotM] Calpurnias faszinierende Forschungen (4)

Die letzte August-Woche ist angebrochen! Heute gibt es also den letzten Beitrag zu meiner Beitragsreihe um Calpurnia. Tatsächlich habe ich "Calpurnias faszinierende Forschungen" erst vor wenigen Tagen beendet. Ich wollte mich einfach nicht schon wieder von der wundervollen Heldin verabschieden müssen! Weiterlesen wollte ich aber auch. Hach, was für ein schweres Schicksal... In der Hoffnung, euch noch ein wenig anfixen zu können, habe ich heute die Rezension zum zweiten Buch für euch im Gepäck.

Jacqueline Kelly // Carl Hanser // 320 Seiten // gebunden // 16,90€ // 9783446249301 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Das neue Jahrhundert hat begonnen! Frohen Mutes blickt die junge Forscherin Calpurnia Virginia Tate in eine selbstbestimme Zukunft. Doch sie hat die Rechnung ohne ihre Mutter gemacht. Obwohl Calpurnia mehr als einmal ihr kluges Köpfchen unter Beweis stellt, hält ihre Mutter die Interessen ihrer Tochter bloß für kindische Spielereien. Als eine Katastrophe über Texas hereinbricht, bekommt Calpurnia in vollem Maße zu spüren, wie wenig sie als Mädchen in der Gesellschaft wert ist. Aber davon lässt sich die junge Wissenschaftlerin nicht aufhalten. Zusammen mit ihrem tierlieben Bruder Travis studiert sie die freilebenden Geschöpfe in der Natur. Während Callie die Tiere als Forschungsobjekte betrachtet, sieht Travis in jedem ein potenzielles neues Haustier. Wie sollen sie ihrer Mutter bloß erklären, was das Gürteltier im Stall zu suchen hat?

[BotM] Calpurnias faszinierende Forschungen (3)


"Calpurnias (r)evolutionäre Entdeckungen" und "Calpurnias faszinierende Forschungen" von Jacqueline Kelly sind zwei Bücher, die mich nicht nur beim Lesen absolut begeistert haben, sondern mich auch über die Seiten hinaus noch lange beschäftigt haben: Weil sie von einer Protagonistin erzählen, die mutig und leidenschaftlich ihren Weg geht, dabei jeglichen gesellschaftlichen Normen trotzt und dazu auch noch unheimlich sympathisch und liebenswert ist! Eines sei euch versprochen: Wer Calpurnia kennenlernt, vergisst sie nie mehr.

Rezension: "Rabensommer"

Elisabeth Steinkellner // Beltz & Gelberg // 202 Seiten // Klappbroschur // 12,95€ // 9783407812001 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Es ist ihr letzter gemeinsamer Sommer: Juli, Ronja, Niels und August sind seit Jahren die besten Freunde. Nun sind sie alle volljährig - erwachsen! - und haben die Schule hinter sich. Ihre große Zukunft steht ihnen bevor: Juli entschließt sich, aus der Provinz wegzuziehen, um zu studieren. Ronja geht nach England. Niels muss wegen schlechter Noten noch ein Jahr zur Schule und August ist in der letzten Zeit ohnehin ständig verschwunden. Juli will ihren letzten Sommer mit ihren Freunden bis zur letzten Sekunden auskosten, ehe ihre Wege sich trennen. Doch schon bald macht ihnen die starken Veränderungen einen Strich durch die Rechnung. Das pure Leben bricht über sie herein.

[BotM] Calpurnias faszinierende Forschungen (2)

In der zweiten August-Woche möchte ich mit euch einen kleinen Sprung zurück machen - und zwar zum ersten Band um die junge Forscherin Calpurnia Tate: "Calpurnias (r)evolutionäre Entdeckungen". Um euch einen Einblick geben zu können, wie sehr mich dieses Buch begeistert hat, poste ich heute die Rezension zum ersten Band.

Jacqueline Kelly // Carl Hanser // 336 Seiten // gebunden // 16,90€ // 9783446241657 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Texas, 1899: Die Rollenverteilung zwischen Mann und Frau ist klar definiert. Frauen gehören in die Küche, sollen sich um die Kinder kümmern und das Haus sauber halten. Auch die Elfjährige Calpurnia Virginia Tate soll endlich die Aufgaben erlernen, die eine gute Frau ausmachen, um bald verheiratet zu werden und eine Familie gründen zu können. Calpurnia kann mit all diesen Dingen allerdings überhaupt nichts anfangen! Viel lieber geht sie ihrem Forscherdrang nach und beobachtet in der freien Natur Flora und Fauna, um all ihre Erkenntnisse in ihr eigenes wissenschaftliches Notizbuch zu schreiben. Durch ihren Großvater, einen sonderbaren Mann mit einem ausgeprägten Interesse für alles Neue, eröffnet sich Calpurnia eine völlig neue Welt. Er lädt sie in seine riesige Bibliothek ein, lässt sie an seinen Versuchen teilhaben und macht sich mit ihr gemeinsam auf die Suche nach unentdeckten Arten. Dies sind die Dinge, die sie glücklich machen und mit denen sich Calpurnia ihr Leben lang beschäftigen möchte. Sie träumt – so abstrus es zu dieser Zeit auch klingen mag! - von einer selbstbestimmten Zukunft als Wissenschaftlerin. Im neuen Jahrhundert, das kurz bevorsteht, könnte alles möglich sein...

[BotM] Calpurnias faszinierende Forschungen

Ein neuer Monat ist angebrochen und somit ist es an der Zeit, ein neues Buch des Monats zu küren! Nachdem ich euch im Juli ein Buch vorgestellt habe, dass mich in jeglicher Hinsicht aus der Socken gehauen hat, habe ich für den August ein Buch ausgesucht, dass ich noch nicht einmal gelesen habe. Dennoch bin ich mir sicher, dass es mich begeistern wird: "Calpurnias faszinierende Forschungen" von Jacqueline Kelly, die Fortsetzung zu "Calpurnias (r)evolutionäre Entdeckungen".
legal notice. based on design by Charming Templates.