[BotM] S. - Das Schiff des Theseus (5)


Ich hab’s geschafft: Ich habe „S. – Das Schiff des Theseus“ beendet! Eben habe ich die letzten Seiten des Schmökers ausgelesen und deshalb möchte ich den letzten Beitrag zum aktuellen Buch des Monats gerne nutzen, um meinen gesamten Leseeindruck mit euch zu teilen.

Fröhliche Weihnachten!

Liebe Leser,

Lurchi und ich wünschen euch von Herzen fröhliche Weihnachten! Wir hoffen, dass ihr das Fest der Liebe auch im Kreis eurer Liebsten feiern könnt. Genießt die gemeinsame Zeit, erholt euch gut, schlagt euch den Bauch mit Weihnachtsleckereien voll und schnappt euch ein gutes Buch. Apropos Buch: Auf dass viele schöne Bücherlein unter dem Weihnachtsbaum darauf warten werden, von euch ausgepackt und verschlungen zu werden!

Habt ein schönes Weihnachtsfest und eine besinnliche Zeit!

[BotM] S. - Das Schiff des Theseus (4)


Langsam, aber sicher neigt der Dezember sich dem Ende zu - und tatsächlich scheint es so, als würde ich mein ganz persönliches Dezember-Experiment bewältigen können. Ich habe fleißig an "S. - Das Schiff des Theseus" von J. J. Abrams (der durch seine Arbeit am neuen "Star Wars"-Film ja genügend Aufmerksamkeit bekommt) und Doug Dorst weitergelesen und bin mittlerweile beim 9. Kapitel angelangt. Nur noch etwa 70 Seiten trennen mich vom Abschluss der Geschichte und ich bin unheimlich gespannt, wie die verschiedenen Geheimnisse und Handlungsstränge nun zusammenlaufen werden.

Rezension: "Soul Beach - Frostiges Paradies"

Kate Harrison // S. Knuffinke, J. Komina // Loewe // 352 Seiten // gebunden // 17,95€ // 9783785573860 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Nachdem sie eine Castingshow gewonnen hatte, stand der hübschen Meggie und ihrer Gesangskarriere nichts mehr im Weg. Aber dann kam alles anders - und nun ist Meggie tot. Ermordet. Und niemand weiß, wer der Mörder ist... Alice kann den Verlust ihrer Schwester noch immer nicht begreifen, geschweige denn akzeptieren. Als sie am Tag der Beerdigung eine Mail von ihrer toten Schwester bekommt, glaubt Alice erst an einen verrückten Stalker, der sich einen schlechten Scherz erlaubt. Doch als sie von Meggie eine Einladung zum virtuellen "Soul Beach" erhält, einer exklusiven Online-Welt, siegt ihre Neugier. Alice registriert sich - und trifft im Netz auf ihre tote Schwester...

R7S: "Hex Hall - Dämonenbann"

© Egmont LYX
"Hex Hall - Dämonenbann" von Rachel Hawkins
Egmont LYX // 304 Seiten // Klappbroschur // 9,99€ // 9783802582417

Worum geht's?

Sophies Ausflug nach England hat sich in einen absoluten Höllentrip verwandelt. Eigentlich wollte sie doch nur ihren Vater näher kennenlernen und mehr über ihr dämonisches Erbe erfahren! Stattdessen ist sie einem grausamen Geheimnis auf die Schliche gekommen, das den wahren Feind in den eigenen Reihen enttarnt. Ohne zu wissen, wie es um ihren Vater, ihre große Liebe Archer und ihren Freund Cal steht, ergreift Sophie die Flucht durch den Itineris. Sie landet bei den Brannicks, einer Gruppe von Kriegerinnen, die magischen Wesen eigentlich den Garaus machen – und findet dort ausgerechnet ihre Mutter wieder. Gerade als Sophie eine neue Facette der verstrickten Wahrheit um ihre wahre Abstammung verarbeitet und einen Plan geschmiedet hat, um den androhenden Krieg zwischen Prodigien und Menschen zu verhindern, landet sie wie aus heiterem Himmel wieder in Hecate Hall…

Rezension: "Coherent"

Laura Newman // Books on Demand // 410 Seiten // gebunden // 21,99€ // 9783738629323 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Seit ihre Eltern bei einem tödlichen Autounfall verunglückt sind, ist das Leben der 17-jährigen Sophie völlig aus den Fugen geraten. Dass sie sich ausgerechnet in dieser Zeit noch mit einem Schüleraustausch beschäftigen soll, ist für sie kaum zu begreifen. Aber da sie dem Wunsch ihrer Mutter nicht entsagen will, reist sie nach Avignon – und trifft auf Jean, in den sie sich mehr und mehr verliebt. Bei ihm fühlt sie sich sicher und verstanden. Sophie vertraut Jean sogar so sehr, dass sie überlegt, ihm von ihrer Begabung zu erzählen. Denn Sophie kann sich allein durch ihre Gedanken mit vernetzten Geräten verbinden. Eine Fähigkeit, die erst kurz vor dem Unfall ihrer Eltern in Erscheinung getreten ist und die in Sophies Kopf für jede Menge Chaos sorgt. Dass auch eine mysteriöse Organisation auf ihre Gabe aufmerksam geworden ist, erfährt Sophie erst, als sie längst in großer Gefahr schwebt …

R7S: "Hex Hall - Dunkle Magie"

© Egmont LYX
"Hex Hall - Dunkle Magie" von Rachel Hawkins
Egmont LYX // 352 Seiten // Klappbroschur // 9,95€ // 9783802582400

Worum geht's?

Nach den grausigen Ereignissen in Hecate Hall weiß Sophie zwar endlich, wer sie wirklich ist, doch eine Erleichterung ist das nicht! Im Gegenteil: Für Sophie scheinen die wahren Probleme nun erst richtig anzufangen. Zusammen mit Jenna zieht sie für die Sommerferien zu ihrem Vater nach England, um mehr über ihn, sich selbst und ihre Verpflichtungen zu erfahren. Durch die neuen Erkenntnisse beginnt Sophie sogar an ihrer Entscheidung zu zweifeln, sich der Entmächtigung zu unterziehen. Aber dann trifft sie plötzlich Archer wieder. Archer, in den sie sich in Hex Hall Hals über Kopf verliebt hat – und der sie belogen und hintergangen hat. Obwohl Sophie weiß, dass sie Archer aus dem Weg gehen sollte, kann sie ihre Gefühle für ihn nicht unterdrücken…

R7S: "Hex Hall - Wilder Zauber"

© Egmont LYX
"Hex Hall - Wilder Zauber" von Rachel Hawkins
Egmont LYX // 304 Seiten // Klappbroschur // 9,95€ // 9783802582394

Worum geht's?

Sophie Mercer ist eine Hexe – und zwar eine der tollpatschigen Sorte! Nachdem sie einen Liebeszauber gewirkt hat, der mächtig danebengegangen ist, wird sie von dem Rat nach Hecate Hall verwiesen. Das magische Internat für die schwierigen Fälle unter den übernatürlichen Jugendlichen ist wirklich der letzte Ort, an dem Sophie bleiben will. Ausgerechnet an ihrem ersten Tag dort macht sie sich auch schon die drei mächtigsten Hexen unter ihren Mitschülerinnen zu Feindinnen. Als plötzlich mehrere Schülerinnen attackiert werden, fällt der Verdacht sofort auf Sophies Zimmergenossin Jenna, die Vampirin. Aber Sophie ist sich sicher: Jenna ist unschuldig! Während sich Sophie auf die Suche nach dem wahren Täter macht, gerät sie selbst in große Gefahr...

[BotM] S. - Das Schiff des Theseus (3)


Nachdem ich euch in der letzten Woche einen vagen, zugegeben sehr düsteren und undurchsichtigen Einblick in die Geschichte von "S. - Das Schiff des Theseus" von V. M. Straka gegeben habe, möchte ich euch am dritten Dezember-Mittwoch die Charaktere vorstellen, die sich außerhalb der Geschichte, aber noch immer zwischen den Buchdeckeln tummeln: Jen und Eric, die beiden Leser, die sich gemeinsam dem Straka-Geheimnis stellen und via Randbemerkungen miteinander kommunizieren.

Rezension: "Einundachtzig Worte"

Elizabeth Joy Arnold // Uta Rupprecht // Diana Verlag // 544 Seiten // Taschenbuch // 9,99€ // 9783453358003 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Chloe und Nate kennen sich seit ihrer Kindheit. Sie haben jung geheiratet und gemeinsam ein Antiquariat eröffnet – in der Hoffnung, der Buchladen und der Abstand zu ihrer Heimat könnten sie ihren Schmerz vergessen lassen. Doch in Wahrheit ist ihre Ehe schon vor Jahren zerbrochen. Bis zu dem Tag, an dem Chloe einen Zettel findet. Einundachtzig Worte von Nate, die ihr mitteilen, dass er an jenen Ort zurückgekehrt ist, an dem vor Jahren ihr Sohn verschwunden ist. Einundachtzig Worte, die sie dazu zwingen, sich noch einmal mit der Vergangenheit auseinander zu setzen. Dabei deckt sie Geheimnisse auf, die alles auf den Kopf stellen, woran Chloe geglaubt hat …

Rezension: "Die Töchter der Elfe: Schicksalstanz"

Nicole Boyle Rødtnes // Christel Hildebrandt // Gulliver // 282 Seiten // gebunden // 14,95€ // 9783407745958 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Birke, Azalea und Rose sind Elfenschwestern. Sie brauchen die Energie der Menschen, um zu überleben, und entziehen sie ihnen durch magische Tänze. Da die Mädchen ansonsten beinahe ein normales Leben führen können und ihr menschlicher Vater alles dafür tun würde, um seine Töchter zu schützen, drohte den Schwestern bisher keine ernsthafte Gefahr. Doch dann kommt ein neuer Mitschüler an Birkes Schule. Sie verliebt sich Hals über Kopf in den Jungen und ihr sonst so abgeschottetes, geregeltes Leben gerät völlig aus den Fugen. Als plötzlich in der Nähe ihres Hauses eine tote Elfe gefunden wird, ist das Unheil nicht mehr abzuwenden.

R7S: "Dark Inside"

© Loewe
"Dark Inside" von Jeyn Roberts
Loewe // 400 Seiten // Klappbroschur // 14,95€ // 9783785573969

Worum geht's?

Aries überlebt nur knapp ein Busunglück. Clementine entkommt in letzter Sekunde einem Massaker in der Gemeindehalle. Mason verliert seine Mutter und schließlich alle seine Freunde bei einem Bombenanschlag. Michael wäre fast zum Opfer zweier Polizisten geworden, die nicht länger für Recht und Ordnung sorgen. Vier Jugendliche kämpfen in einer Welt, in der die Menschen zu blutrünstigen Monstern werden, ums nackte Überleben. Das Böse lauert überall – auch in ihnen selbst.


"Origin"-Blogtour: Einblick in Katys Tagebuch [Tag 2]


Es gab nichts als den Schmerz. Aber ich war nicht dazu bereit, aufzugeben. Ich wollte es ihnen nicht so leicht machen.

Beinahe der gesamte Raum bestand aus Onyx und Diamant. Und bei jeder meiner Versuche, die Tür zu erreichen, irgendwas zu erreichen, brach Onyx über mich herein. Es brannte wie Feuer auf meiner Haut, verseuchte die Luft, die wiederum meine Lungen versengte. Kurz darauf übergossen sie mich mit eiskaltem Wasser, um das Onyx von mir abzuwaschen. Sie wollten mich nicht töten, ohne nein. Sie wollten mich untersuchen.

Nach dem vierten Versuch gab ich auf. Vorerst. Ich war schlicht und ergreifend erledigt, bis auf die Haut durchnässt und ich fror bitterlich. Meine Taktik würde zu nichts führen, das wurde mir schmerzhaft bewusst. Sergeant Dasher hatte längst den Raum verlassen und statt seiner junge, mit Pistolen bewaffnete Männer geschickt, um mich im Auge zu behalten und Dr. Roth, den Arzt, der mich untersuchen sollte, zu beschützen. Er hatte sich meine verzweifelten Fluchtversuche stillschweigend mitangesehen.

Ich konnte mein Zittern nicht kontrollieren, mich kaum auf den Beinen halten. Ich wollte das alles nicht. Keine Berührungen, keine Untersuchungen, nichts von alledem. Ich wollte nicht dort sein, in den Fängen von Daedalus. Aber was ich wollte, spielte keine Rolle. Und ich fragte mich, ob denn ich für Daedalus eine Rolle spielte. Wenn sie mich brachen, wie sollte ich ihnen nützen?

Ich ließ einen Teil der Untersuchung über mich ergehen. Dr. Roth war mitfühlender, als ich es von einem Mitarbeiter des Feindes vermutet hätte. Er ging vorsichtig mit mir um und versprach mir sogar, dass man mich in einen eigenen Wohnbereich bringen würde, an dem ich mich vor dem kommenden, wichtigen Tag erholen könnte. Ich konnte ein Lachen nur mit Mühe unterdrücken. Wo war ich hier? In einem Hotel?

Ich gab Dr. Roth deutlich zu verstehen, was ich von Daedalus hielt. Ich wurde immer lauter, wütender, und warf ihm alles an den Kopf, was seine Leute Dawson und Beth angetan hatten. Doch Dr. Roth blieb ruhig. Er erzählte mir von instabilen Mutationen und der wahren Gefahr, die laut Daedalus von den Lux ausging. Ich glaubte ihm kein Wort, aber ich geriet ins Straucheln, als er mir von dem Krieg zwischen den Lux und den Arum berichtete. Laut ihm waren die Arum nicht der Grund für all die Schrecken, die den Lux widerfahren waren.

Die Lux waren es selbst.


Gewinnt "Origin - Schattenfunke"!

Unter allen, die unsere Blogtour fleißig verfolgen und kommentieren, verlosen wir 2 druckfrische Exemplare vom 4. Lux-Band "Origin - Schattenfunke"! Ihr könnt es kaum abwarten, weiterzulesen und zu erfahren, wie es mit Katy weitergeht? Dann beantwortet in einem Kommentar die folgende Frage!

Was glaubt ihr? Könnte an Dr. Roths Behauptung etwas Wahres dran sein?

Die Tourstationen


11.12 - Friedelchens Bücherstube
12.12 - Leselurchs Bücherhöhle
13.12 - Wortmalerei
14.12 - Bookwives
15.12 - Kates Leselounge

Teilnahmebedingungen:
Teilnahmeberechtigt sind alle Personen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ihr solltet über 18 Jahre alt sein, ansonsten benötigen wir das Einverständnis eurer Erziehungsberechtigten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bitte meldet euch innerhalb von 48 Stunden nach Gewinnerbekanntgabe, da wir ansonsten neu auslosen müssen. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Für evtl. Verlust auf dem Postweg übernehmen wir keine Haftung. Mit der Teilnahme an diesem Gewinnspiel erklärt ihr euch einverstanden, dass wir euren Namen für die Gewinner-Bekanntgabe auf unserem Blog veröffentlichen dürfen. Eure Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben und nach der Auslosung / Versendung wieder gelöscht.

Rezension: "Eversea - Ein einziger Moment"

Natasha Boyd // Henriette Zeltner // Egmont LYX // 352 Seiten // Taschenbuch // 9,99€ // 9783802597435 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Keri Ann kann es nicht fassen, als eines Abends der weltberühmte Schauspieler Jack Eversea vor ihr steht. Ausgerechnet im stillen und bescheidenen Örtchen Butler Cove sucht er nach Ruhe vor dem Scheinwerferlicht und all den Paparazzi, die ihn regelrecht belagern, seit seine Filmpartnerin und Freundin ihn ausgerechnet mit ihrem Regisseur betrogen hat. Durch seine Begegnung mit Keri Ann droht sein Versteck aufzufliegen, doch die junge Kellnerin und unterstützt Jack sogar. Je mehr Zeit sie miteinander verbringen, desto deutlicher wird den beiden die starke Anziehung zwischen ihnen, die sie immer näher zueinander treibt. Aber Keri Ann weiß, dass eine Beziehung niemals funktionieren würde. Die Kellnerin und der Hollywood-Star – solche Geschichten gibt es doch nur im Märchen…

[BotM] S. - Das Schiff des Theseus (2)


Ich habe es gewagt und mich an "S. - Das Schiff des Theseus" von J. J. Abrams und Doug Dorst herangetraut, dem wohl schönsten und aufwendigsten Buch des Jahres. Aber worum geht es in diesem besonderen Buch wirklich? Ich habe sowohl das Vorwort sowie die ersten drei der zehn Kapitel des Buches gelesen und möchte heute meinen ersten Leseeindruck mit euch teilen.

Rezension: "Belle - Der Fluch von Balmoral Castle"

Conny Amreich // dtv // 224 Seiten // Taschenbuch // 9,95€ // 9783423716581 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Schottland, 1877: Die sechzehnjährige Belle McBean und ihr Vater, der etwas verschrobene Tierarzt von Aberdeen, staunen nicht schlecht, als sie der Befehl erreicht, unverzüglich an den Hof der Königin zu reisen. Sie sollen das Lieblingspferd von Queen Victoria retten. Dabei ist eine Menge Glück im Spiel – Glück, das Belle und ihrem Vater auf ihrer Rückreise fehlt. Durch einen schweren Unfall mit ihrer Kutsche landen die beiden in Kinord Castle, dessen Schlossherr eine furchterregende Bestie ist. Belle bietet sich freiwillig als seine Geisel an, um ihren verletzten Vater zu befreien. Doch je mehr Zeit sie mit der Kreatur verbringt, desto stärker wird ihr bewusst, dass hinter seinem animalischen Äußeren ein gutes Wesen steckt. Sie schließt den Schlossherren in ihr Herz, als plötzlich sein Geheimnis entdeckt zu werden droht …

R7S: "Zwei fürs Leben"

© Ullstein

Infos zum Buch

Titel: Zwei fürs Leben
AutorIn: Julia Hanel
Verlag: Ullstein
Seitenzahl: 304
Preis: 8,99€
Ausstattung: Taschenbuch
ISBN: 9783548286723

Worum geht's?

Als Anni nach einem schweren Unfall im Krankenhaus erwacht, hört sie eine fremde Stimme in ihrem Kopf. Sie gehört zu Ben, einem jungen Architekten, der behauptet, im Koma zu liegen und ihre Gedanken zu hören. Anni ist skeptisch. Doch am nächsten Tag ist Bens Stimme wieder in ihrem Kopf. Und am übernächsten auch. Schon bald werden die Gespräche mit Ben, die mal witzig und mal nachdenklich sind, zum Höhepunkt ihres Tages. Obwohl sie einander noch nie gesehen haben, kommen sich Anni und Ben immer näher. Zu nah, denn beide sind in festen Beziehungen. Trotzdem lässt sie die Stimme des anderen nicht mehr los, und Anni beginnt sich zu fragen, ob man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben kann ... (Quelle: Ullstein)

Rezension: "Ophelia und das Geheimnis des magischen Museums"

Karen Foxlee // Katharina Diestelmeier // Beltz & Gelberg // 288 Seiten // gebunden // 13,95€ // 9783407820624 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Ophelia Jane Worthington-Whittard hält sich nicht für sonderlich mutig, aber neugierig ist sie allemal. Deshalb konnte sie auch nicht an dem goldenen Schlüsselloch im Zimmer 303 des Museums, in dem ihr Vater eine Ausstellung vorbereitet, vorbeigehen, ohne wenigstens einen Blick hineinzuwerfen. Dass sie dort jedoch einen seltsam bekleideten Jungen sehen würde, der ihre Hilfe bei der Rettung der Welt benötigt, damit hätte Ophelia nun wirklich nicht gerechnet. Denn der Junge, dem man seinen Namen geraubt hat, ist ein Gefangener der Schneekönigin. Ihm bleiben nur noch wenige Tage Zeit, um ein magisches Schwert und die Person aus der Prophezeiung zu finden, die die Schneekönigin besiegen wird. Ophelia weiß nicht, was sie von der Geschichte des Jungen halten soll. An Magie glaubt sie nicht, die lässt sich schließlich nicht erklären! Und ein wenig Angst hat sie auch. Aber Ophelia fasst sich ein Herz und beschließt, zumindest nach dem Schlüssel für das Schloss zu suchen, das den Jungen gefangen hält. So beginnt ein magisches Abenteuer voller Eis und Schnee, das Ophelia alles andere als kalt lässt …

Rezension: "Another Day In Paradise"

Laura Newman // Books on Demand // 396 Seiten // gebunden // 20,49€ // 9783738646092 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Naya und Summer kennen sich seit ihrer Kindheit und sind die besten Freundinnen. Früher haben sie zusammen über Jungs gekichert, Klamotten geshoppt – heute kämpfen sie gemeinsam ums nackte Überleben. Eine grausame Seuche hat ganz Texas dahingerafft und den Großteil der Bevölkerung in seelenlose Mutanten verwandelt, die nur noch das Töten im Sinn haben. Zusammen mit den beiden Jungen Sam und Gadget ziehen Naya und Summer durch das apokalyptische Texas, auf der Suche nach Schutz, Nahrung und anderen Überlebenden. Ihre große Hoffnung ist eine Militärbasis an der Küste. Doch der Weg dahin ist beschwerlich – und jeder Tag droht, ihr letzter zu sein.

R7S: "Die Tribute von Panem - Flammender Zorn"

© Oetinger
"Die Tribute von Panem - Flammender Zorn" von Suzanne Collins
Oetinger // 432 Seiten // gebunden // 18,95€ // 9783789132209

Worum geht's?

Der Kampf gegen die Herrschaft des Kapitols beginnt! Den Rebellen ist es gelungen, die schwer verletzte Katniss aus der Arena der 75. Hungerspiele zu befreien und sie nach Distrikt 13 zu bringen, doch Peeta ist dem Kapitol in die Hände gefallen. Katniss ist am Boden zerstört, aber zum Verzweifeln bleibt ihr keine Zeit: Die Rebellen erwarten von ihr, dass sie ihre Rolle als Rebellionsführerin einnimmt und die anderen Distrikte davon überzeugt, sich ihnen anzuschließen. Sie ist das Mädchen, das in Flammen stand, der Spotttölpel - das Gesicht im Kampf gegen das Kapitol. Katniss gibt ihr Möglichstes, aber seit Präsident Snow ihr seine Überraschungen für sie gezeigt hat, ist sie ist innerlich gebrochen. Wird Katniss dieser schweren Aufgabe gewachsen sein? Denn wenn der Spotttölpel fällt, fällt mit ihm die gesamte Rebellion ...

[BotM] S. - Das Schiff des Theseus

Lange habe ich überlegt und mit mir gehadert, ob ich mich diesem Experiment, diesem Leseerlebnis tatsächlich stellen soll. Denn für den Dezember habe ich schon lange ein ganz besonderes Buch im Sinn gehabt, das sich von allen anderen Büchern, die ich je gesehen und besessen habe, grundlegend unterscheidet und schon beim bloßen Blättern ein völlig anderes Lesegefühl vermittelt. Ich gebe zu: Zu diesem Zeitpunkt habe ich schon viel zu diesem Buch gehört, es auch einige Male schon in den Händen gehalten und darin geblättert, aber gelesen habe ich noch keinen einzigen Satz. "S. - Das Schiff des Theseus" aus dem Hause KiWi ist nämlich kein gewöhnliches Buch. Sicherlich habt ihr schon davon gehört, es vielleicht auch schon gekauft. An diesem Buch kommt ein wahrer Bibliophiler nicht lange vorbei. Aber was steckt wirklich hinter dem Buch, welche Geschichte erzählt es - mit seinen verschiedenen Ebenen, seiner besonderen Ausstattung? Das möchte ich im Laufe des Monats gerne erfahren und auf dem Blog festhalten. Ich bin mir noch nicht sicher, was mich zwischen den Buchdeckeln genau erwarten wird, mit welchen Beiträgen ich mich beschäftigen möchte, ob ich es überhaupt durchziehen werde/kann/will. "S. - Das Schiff des Theseus" ist eben ein herausforderndes Experiment. Und ich bin gespannt, was dabei herauskommen wird. Ich hoffe, ihr auch!

R7S: "Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe"

© Oetinger
"Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe" von Suzanne Collins
Oetinger // 432 Seiten // gebunden // 18,95€ // 9783789132193

Worum geht's?

Katniss und Peeta ist es gelungen, aus den 74. Hungerspielen gemeinsam als Sieger hervorzugehen. Doch zu welchem Preis! Präsident Snow sieht in Katniss' Idee einen Akt der Rebellion, der ganz Panem in Aufruhr versetzen könnte. Er will den Funken im Keim ersticken und macht Katniss eine klare Ansage: Wenn sie ihn während der Tour der Sieger nicht als glückliche Verliebte an Peetas Seite überzeugen kann, setzt sie damit nicht nur ihr eigenes Leben aufs Spiel, sondern auch das ihrer Familie und ihrer Freunde. Katniss ist hin- und hergerissen zwischen dem Bedürfnis, ihre Familie zu beschützen, und dem Wunsch nach Freiheit, der nun viel greifbarer scheint als jemals zuvor. Noch ehe sie selbst weiß, wie sie sich entscheiden wird, hat Präsident Snow eine Überraschung für Katniss parat, die ihr erneut den Boden unter den Füßen entreißen wird. Eine blutige Überraschung, die mit dem Jubel-Jubiläum zusammenhängt, denn die 75. Hungerspiele stehen kurz bevor ...
legal notice. based on design by Charming Templates.