Fütter-Freitag #183


In der letzten Woche habe ich mich noch über das zu warme Wetter beschwert, jetzt geht das Wettermäckeln weiter: Es ist zu nass! Ist ein seichter, warmer, trockener Sommer zum Lesen in der Sonne denn zu viel verlangt?!


Auf "Das magische Erbe der Ryujin" von Stephan Lethaus bin ich durch den Autor selbst aufmerksam geworden, der mir eine unheimlich sympathische Mail zugesandt hat. Kurzerhand habe ich seinen Debütroman bestellt! Für 17,99 Euro ist das Taschenbuch zwar nicht allzu günstig, aber dafür sind in dem über 600 Seiten starken Schmöker die ersten beiden Bände der Ryujin-Saga enthalten.

"Herzmuschelsommer" ist das neue Buch von Julie Leuze, einer meiner absoluten Lieblingsautorinnen. Es handelt sich um einen sommerlichen Jugendroman, der sich mit einer schwierigen Thematik beschäftigt: Protagonistin Kim wurde als Baby vertauscht und macht sich auf die Suche nach ihrer wahren Herkunft. Ich freue mich riesig darauf und bin mir sicher, dass Julie Leuze mir beim Lesen wieder Gänsehaut bescheren wird!

Kommentare:

  1. Was Julie Leuze angeht, war ich bisher auch immer begeistert von dem, was ich gelesen habe. Da fehlen mir zum Glück aber auch noch ein paar Bücher, dann hab ich noch was vor mir :) Ich hoffe es überzeugt dich wieder!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo:)

    Das erste Buch spricht mich zwar nicht so an, das zweite aber schon eher. Bisher kenne ich von Julie Leuze nur "Der Geschmack von Sommerregen", und auch wenn mich dieses nicht ganz überzeugen konnte, mag ich besonders ihren Schreibstil. Und "Herzmuschelsommer" klingt wunderschön sommerlich<3

    Viele Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen

legal notice. based on design by Charming Templates.