"Magnus Chase"-Blogtour: Tag 2

Ich LIEBE Tiere! Und jeder, der schon einmal mit mir unterwegs gewesen ist, bekommt meine innige Tierliebe auf irgendeine Art und Weise zu spüren. Ich bin Katzenmama, daher immer mit ein paar Tierhaaren auf den Klamotten ausgerüstet, und muss alles knuddeln, was mit Fell und Schnauze ausgestattet und nicht bei drei auf den Bäumen ist. Deshalb habe ich mich noch viel mehr als meine lieben Tour-Kolleginnen darüber gefreut, dass Tiere in "Magnus Chase" bzw. der nordischen Mythologie solch eine wichtige Rolle spielen. In meinem heutigen Beitrag möchte ich euch gerne ein paar der Tierwesen vorstellen, auf die Magnus und seine Freunde während ihres Abenteuers treffen.

Sährimnir

Ja, ich weiß, wie das aussieht. Einen Beitrag über Tiere mit einem Tisch voller Essen und Fleisch einzuleiten, mag nicht der beste Einstieg sein. Aber nein: Ich versuche nicht, taktlos zu sein! Tatsächlich drückt dieses Bild aber perfekt die Skurrilität aus, die Rick Riordan und "Magnus Chase" so sehr auszeichnen. Denn eines der ersten Tiere, denen Magnus begegnet, ist Sährimnir, das magische Tier von Walhalla. Während es in der Mythologie meist die Form eines Ebers hat, bekommt Magnus Sährimnir schon fertig serviert vorgestellt. Denn Sährimnir wird jeden Tag aufs Neue geschlachtet, um den Kriegern von Walhalla als Mahlzeit zu dienen, nur um dann am nächsten Morgen wieder unversehrt aufzuerstehen. Sährimnir schmeckt immer genau nach dem, was sich die Krieger wünschen. Sogar nach Tofu, dafür müsst ihr euch lediglich an der linken Flanke bedienen.

Tanngnjostr und Tanngrisnir

Die beiden Ziegenböcke Tanngnjostr und Tanngrisnir, von ihren Freunden und, ähm, Essern auch liebenswürdig Otis und Marvin genannt, teilen sich ihr Schicksal mit Sährimnir: Auch sie werden tagtäglich geschlachtet, um am nächsten Tag wie neu geboren in den Tag zu starten. Nun, was für die Vegetarier unter euch sicherlich furchtbar und grausam liest ... Nein, ich will das nicht schön reden: Es IST furchtbar! Aber Tanngnjostr und Tanngrisnir, die beiden Bockbrüder, haben sich voller Stolz mit ihrem Schicksal abgefunden. Sie dienen ihrem Gott gerne als Mahlzeit. Aber wehe, man bricht ihnen während des Verzehrs die Knochen!

Ratatosk

Kommen wir zu meinem persönlichen Liebling: Ladies and Gentlemen, the one and only Ratatosk! Das Obereichhörnchen aller Eichhörnchen! ES. IST. SO. FLAUSCHIG. ... NICHT! Um es in Magnus Worten zu sagen: Wenn jemand sagt, "Es ist das Eichhörnchen", dann stellt man besser keine Fragen. Man nimmt die Beine in die Hand. (S. 181) - und rennt um sein Leben! Ratatosk ist das Eichhörnchen des Weltenbaumes Yggdrasil und lebt dort als tödlicher Bote, der dem Drachen Nidhögg am Boden des Weltenbaumes und dem Adler in der Krone Yggdrasils Nachrichten überbringt. Ratatosk ist unheimlich knuddelig Furcht einflößend, zuckersüß einschüchternd und zu allem Übel auch noch putzig unverletzlich. Dieses Eichhörnchen kennt die Abgründe eurer Persönlichkeiten ... Ihr glaubt mir nicht? Überzeugt euch selbst!

Die vier Hirsche

Ratatosk teilt sich sein Zuhause, den Weltenbaum Yggdrasil, nicht bloß mit Drache und Adler, sondern auch mit vielen weiteren mythologischen Tieren. Stellvertretend für alle möchte ich euch einen der vier Hirsche vorstellen, die ungewollten Besuchern mit ihren Geweihen nicht bloß kleine Kratzer zufügen können. In der Mythologie nagen Dain, Dwalin, Dunneir und Durathror, so ihre Namen, die Triebe des Weltenbaumes ab.

ENTEN!

Ente, Ente, Ente, Ente, Ente, Ente, Ente ... Überall Enten! In "Das Schwert des Sommers" spielen Enten eine wirklich entscheidende Rolle. Immer und immer wieder tauchen sie auf den unterschiedlichsten Wegen wieder auf und schleichen sich so präsent in die Handlung, dass man tatsächlich sagen muss: Wären die Enten nicht gewesen, wäre die Geschichte definitiv anders verlaufen. Wieso und weshalb, das müsst ihr natürlich selbst herausfinden!

Fenriswolf

Ihr dachtet, Ratatosk wäre die Ausgeburt der Hölle? Das grausamste und brutalste Geschöpf der nordischen Mythologie? Oh, wie falsch eure sanften Gemüter in diesem Falle liegen! Der Fenriswolf und seine Kinder sind es, die Magnus Chase und seinen Freunden das Blut in den Adern gefrieren lassen! Und sind wir mal ehrlich: Wenn schon ein flauschiges Eichhörnchen mit seinen kleinen Pfötchen für Furcht und Schrecken sorgen kann, dann stellt euch mal vor, welch epische Ausmaße die wahre Angst durch den Fenriswolf erst annehmen muss! In der Mythologie ist es der Fenriswolf, der während der Götterdämmerung Odin verschlingen und das Ende der Welt besiegeln wird. Doch der Wolf mit seinen scharfen Klauen und seinen spitzen Fängen ist, wie so ziemlich jeder in der nordischen Mythologie, auf äußerst vertrackte Weise in bestimmte Familienbande verwickelt ... Es wird Magnus Chase eine Freude sein, diese zusammen mit euch zu entwirren!

Der Tourplan

Ich hoffe, euch hat der Beitrag über die Tierwelt gefallen und ich konnte euch einen kleinen Einblick in die mystischen Wesen der nordischen Mythologie geben. Natürlich kriecht, schleicht und galoppiert noch viel mehr durch Walhalla, Yggdrasil und die neun Welten - aber ein bisschen sollt ihr ja auch noch selbst herausfinden! ;) Morgen geht es bei Patty von "Das Bücherchamäleon" weiter. Holt schon einmal Schere, Kleber und Papier heraus, denn es wird gebastelt!

Kommentare:

  1. danke für deinen beitrag zur tour und ich freue mich mit dabei Zusein :-)
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Simone,
    danke für den tollen Beitrag. Ich habe viel gelernt.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Dankeschön für den richtig tollen Beitrag und einen schönen Tag wünsche ich noch.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Hey Simone,

    ich finde es ja cool, dass Tiere eine so große Rolle in der Reihe spielen. Und mit Ratatosk ist wohl nicht zu spaßen :-D

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Simone,
    Ein klasse Beitrag, ich danke dir dafür. Ich freue mich, bei der Blogtour dabei zu sein.
    Liebe Grüße,
    Anni

    AntwortenLöschen
  6. Hallo :)

    Den einzigen den ich bis jetzt kannte war der Fenriswolf, aber auch alles andere klingt sehr interessant. Ich bin gespannt, was einen noch so erwartet, während man das Buch liest.
    Schöner Beitrag.

    Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
  7. Hallo meine Liebe,

    eigentlich wollte ich ja nur einen Kommentar mit dem Inhalt "Enten!" schreiben, aber irgendwie kam mir das bei deinem tollen Beitrag doch zu banal vor. Ich finde übrigens den Einstieg mit Sährminininimnir (oder so ähnlich. :P) genial. An Ratatosk kommt das heilige Tier Walhallas aber nicht heran - und an die Enten schon gar nicht. ;)

    Liebe Grüße
    Patty

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Simone,
    der Einstieg der Blogtour war schon toll und du führst das ebenso weiter. Der Beitrag hat mir sehr gefallen !
    Meine Favoriten ? Ratatosk! Und der Fenriswolf ! Ja, zum Kuscheln sind wohl beide eher ungeeignet, aber sie haben was.
    Liebste Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
  9. Huhu :)

    Ein toller Beitrag!
    Irgendwie finde ich die Enten richtig klasse! Wir haben selber Enten im Garten laufen und so finde ich es schön, dass diese Tiere mal eine wichtige Rolle spielen. Wenn ich mal überlege, dann fällt mir kein Buch ein, wo Enten mal richtig präsent sind :D

    Liebe Grüße
    Chianri

    AntwortenLöschen
  10. ahhh... jetzt will ich wissen, was es mit den Enten, Enten, Enten, Enten auf sich hat. Wie können denn diese kleinen watschelnden kleinen Enten die Handlung beeinflussen? ENTEN! 😆

    Liebe Grüße,
    Wayland

    AntwortenLöschen
  11. Da möchte man doch gleich alle Tierchen streicheln :)

    ... mal abgesehen vom Terror-Eichhörnchen!

    Vielen Dank für diesen wundervollen Beitrag über die Tierwelt. Hach, das passt so herrlich zu dir!

    AntwortenLöschen
  12. Echt toller Beitrag Simone, es hat sehr viel Spaß gemacht ihn zu lesen! :)
    Meine Lieblinge waren doch wirklich Otis und Marvin! Die fand ich einfach total niedlich und hätte sie am liebsten geknuddelt. Ich muss gestehen, dass ich den Fenriswolf viel gruseliger finde als Ratatosk, weil er so menschlich gewirkt hat und dazu recht bösartig.

    AntwortenLöschen

legal notice. based on design by Charming Templates.