[Wochenende der Schmetterlinge] Die Faszination der Schmetterlinge


Als wir auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse auf Dot Hutchisons Psycho-Thriller "Garten der Schmetterlinge" aus dem Hause Amazon Crossing stießen, war für Fay von Read me!, Heffa von Secrets of rock und mich klar: Wir wollen wissen, was wirklich im Garten der Schmetterlinge geschieht. Schnell war die Idee zu einem Wochenend-Special zum Buch geboren, denn wir wollen euch ebenfalls neugierig machen - auf die Geschichte über ein verstörendes Paradies, einen leidenschaftlichen Gärtner und seine einzigartige Sammlung.

Bis einschließlich Sonntag findet ihr jeden Tag auf jedem unserer Blogs einen Beitrag zum Wochenende der Schmetterlinge. Heute hat sich jede von uns ein spezielles Thema herausgesucht, morgen findet ihr unsere Rezensionen auf den Blogs und am Sonntag erwartet euch eine Überraschung. Eines können wir euch versprechen: Es wird wundervoll hässlich und widerwärtig schön. In meinem heutigen Post möchte ich euch einen Einblick darin geben, was es mit den Schmetterlingen des Gärtners auf sich hat ...


Sie sind zart, filigran und wunderschön, flatterhaft und kurzlebig. Die Ästhetik von Schmetterlingen hat Menschen schon immer in ihren Bann gezogen. Heutzutage wird das private Sammeln von Schmetterlingen durch strenge Naturschutzgesetze kontrolliert, doch es gibt sie noch immer: die Glaskästen voller toter Falter, deren empfindliche Flügel mit Nadeln festgesteckt sind. Perfekt präpariert, um ihre Betrachter mit ihrer Schönheit zu unterhalten. Läuft es euch allein bei diesem Gedanken nicht auch schon eiskalt den Rücken herunter?

Der Gärtner aus Dot Hutchisons Roman hat eine eigene, ganz spezielle Sammlung. In seinem privaten und gut versteckten Garten hütet er seine anmutigen Schmetterlinge: Junge Frauen, die ihm mit ihrer Schönheit den Kopf verdreht haben. Er entführt sie. Er sammelt sie, er sorgt sich um sie, er kümmert sich um sie. Sie gehören ihm, und er erfreut sich jeden Tag an ihrer jugendlichen Anmut, an ihrer zarten Lieblichkeit.

Wie ihre Vorbilder, die sich verpuppen und anschließend wie neu geboren in die Lüfte steigen, lassen auch die Mädchen ihr altes Leben hinter sich, sobald sie den Garten betreten. Sie legen alles ab, was sie waren und was sie ausgezeichnet hat, sogar ihren Namen. Der Gärtner wird ihnen einen neuen Namen schenken, so wie er jedem seiner Mädchen einen Schmetterling auf den Rücken sticht, der nur zu ihr gehört. Für immer. Über ihren Tod hinaus.

Der Gärtner ist besessen von Schönheit. Er duldet keine Fehler an seinen Schmetterlingen: keine Mängel an ihren Tätowierungen, keine offensichtlichen Makel, keine Spuren von Alterung. Er will den Glanz und die Faszination seiner geliebten Schmetterlinge für die Ewigkeit einfangen und hat einen Weg gefunden, dies auch umzusetzen.

So ekelhaft die Gedanken an den Garten und seine Hintergründe sind, so wunderschön sind die Flügel, die der Gärtner seinen Schmetterlingen auf den Rücken sticht. Ihr wollt wissen, was dann geschieht? Was in dem versteckten Garten geschieht? Was für ein Leben die Schmetterlinge dort führen müssen? Ihr wollt die widerwärtige Schönheit selbst zu Gesicht bekommen?


Unser Special läuft parallel auf drei Blogs, daher vergesst nicht, auch bei meinen Bloggerfreundinnen Fay und Heffa vorbeizuschauen. Bei Heffa erfahrt ihr mehr von Protagonistin Maya, während Fay euch von der Faszination des Buches erzählt, obwohl sie sonst überhaupt nicht zu Thrillern greift:

Kommentare:

  1. Oh Simone, auf dieses Buch bin ich vor gar nicht allzu langer Zeit aufmerksam geworden und musste es mir doch gleich auf den Wunschzettel setzen. Jetzt hier mehr darüber zu erfahren, freut mich gerade sehr !
    Und was soll ich sagen: ich habe Gänsehaut ! Ich mag das Buch lesen !
    Danke für den tollen Post.
    Sonnige Wochenendgrüße, Hibi

    AntwortenLöschen
  2. Du hast den Garten schaurig schön beschrieben. Genau wie diese perfide Sammlung an jungen Frauen. Wenm ich an das Buch zurückdenke ... und am die Beschreibungen ... mir wird wieder ganz anders!

    Lg Heffa

    AntwortenLöschen

legal notice. based on design by Charming Templates.