Märchenwoche: Tag 06 - Eine dunkle & GRIMMige Geschichte


Es waren einmal sieben buchverrückte Bloggerinnen, die so vernarrt in Märchen waren, dass sie sich zusammenschlossen, um diese Liebe in das Netz hinauszutragen. Sie alle nahmen sich eines Themas an, das ihnen besonders am Herzen lag, und tourten Tag für Tag von Blog zu Blog ... Wäre unsere Märchenwoche ein Märchen der Gebrüder Grimm, hätte unsere Geschichte sicherlich so oder so ähnlich begonnen. Heute sind wir schon am sechsten Tag unserer Märchen-Tour angelangt und ich möchte euch heute ein Buch vorstellen, das mein Leserherz damals im Sturm erobert und mich seither nicht mehr losgelassen hat! Und weil sich um jedes Märchen auch ein Geheimnis rankt, sind in diesem Beitrag wieder einige Buchstaben markiert, die ihr euch herausschreiben solltet, um am Ende unserer Märchenwoche etwas gewinnen zu können.

[BotM] Poppy Pym und der gestohlene Rubin (4)

Der letzte Mittwoch im Februar: Ich kann euch versprechen, dass Poppy Tomate Pym nicht zum letzten Mal im Scheinwerferlicht der Bücherhöhle gestanden haben wird! Dennoch findet die Beitragsreihe um das Zirkusvergnügen aus dem Hause Schneiderbuch heute ihren Abschluss. Mit dabei habe ich meine Rezension zu "Poppy Pym und der gestohlene Rubin".

Laura Wood // Leena Flegler // Schneiderbuch // 320 Seiten // gebunden // 12,99€ // 978-3505138034 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Poppy Pym wurde als Baby aus einem Hut gezaubert, gleich nach einem beleidigten Huhn. Seitdem lebt sie im Wanderzirkus von Madame Pym, wo sie nicht nur Zuckerwatte und Popcorn zum Frühstück bekommt, sondern auch jede Menge verrückter Kunststücke lernt. Poppy ist überglücklich mit ihrem bunten, wunderlichen Zirkusleben – bis Madame Pym kurz vor ihrem zwölften Geburtstag beschließt, dass Poppy normale Sachen unter normalen Mitschülern lernen muss. Poppy ist davon zunächst alles andere als begeistert, stellt allerdings schnell fest, dass das Internat Saint Smithen´s gar nicht so schlimm ist. Zusammen mit ihren neuen Freunden Ingrid und Kip fiebert sie nämlich einer ägyptischen Ausstellung entgegen, die an ihrer neuen Schule stattfinden soll. Mumien, antike Schätze und Artefakte – Poppy kann vor lauter Aufregung kaum ihre Füße still halten! Doch dann wird ein geheimnisvoller Rubin in das Internat gebracht, auf dem ein böser Fluch lasten soll, und plötzlich geschehen allerhand fürchterlicher Dinge im Saint Smithen´s. Poppy und ihre Freunde beschließen, der Sache auf den Grund zu gehen, als auf einmal alles aus dem Ruder gerät …

"Ein Sommer ohne uns"-Blogtour: Gewinnspiel

Das Wochenende ist angebrochen und unsere "Ein Sommer ohne uns"-Tour neigt sich langsam, aber sicher dem Ende zu. Am ersten Tag konntet ihr auf Favolas Lesestoff ein Interview mit der Autorin Sabine Both lesen, am Tag darauf habe ich euch die Charaktere Verena und Tom näher vorgestellt. Sandy berichtete auf Nightingale's Blog von den Erzählperspektiven und bot euch ein paar Zitate. Auf Buchverliebt stand anschließend das Thema des Buches im Fokus und abschließend lieferte euch Marie auf Wortmalerei 5 1/2 Gründe, warum ihr das Buch um jeden Preis lesen müsst. Wir hoffen, dass wir euch mit unserer Tour neugierig machen konnten und möchten uns mit einem Gewinnspiel bei allen interessierten Lesern bedanken! Und dieses Gewinnspiel wird herzig...

[BotM] Poppy Pym und der gestohlene Rubin (3)


In der letzten Woche habe ich euch Poppy Pyms verrückte Zirkusfamilie vorgestellt. Doch schon gleich zu Beginn von "Poppy Pym und der gestohlene Rubin" muss Poppy von Madame Pym und dem Rest ihrer Familie auf Zeit Abschied nehmen, denn für sie geht es ins Internat Saint Smithen's, um endlich auch mal etwas "vernünftiges" und "ordentliches" zu lernen (pfft, so ein Unfug!). Zum Glück findet Poppy in der Schule schnell Anschluss und neue Freunde - und genau um die soll es heute gehen!

"Ein Sommer ohne uns"-Blogtour: Tag 2

Willkommen zur zweiten Station unserer "Ein Sommer ohne uns"-Tour! Im heutigen Beitrag möchte ich euch die beiden Protagonisten Verena und Tom näher bringen. Die beiden kennen sich von klein auf und sind ein Paar, seit die 13 sind. Sie sind ein Herz und eine Seele, wie füreinander geschaffen, das perfekte Paar - das sagt jeder. Auch sie selbst wissen, dass ihre Liebe etwas ganz besonderes ist, und wollen für immer zusammen bleiben. Doch in ihnen wachsen plötzlich Zweifel: Werden sie es später nicht bereuen, niemals jemand anderen geküsst zu haben?

[BotM] Poppy Pym und der gestohlene Rubin (2)


"Poppy Pym und der gestohlene Rubin" von Laura Wood ist frisch im Schneiderbuch-Verlag erschienen und sollte eigentlich schon längst in euren Bücherregalen zu finden sein. Dieses Buch ist einfach zuckersüß und magisch zugleich! Wenn euch meine unbändige Begeisterung für Poppys Abenteuer aber noch nicht überzeugend genug ist, hoffe ich, euch im Laufe des Februars doch noch überzeugen zu können. Im heutigen Beitrag stelle ich euch Poppys verrückte Zirkusfamilie vor, in die Poppy Tomate Pym im wahrsten Sinne des Wortes hineingezaubert wurde ...

[BotM] Poppy Pym und der gestohlene Rubin

Im Februar heißt es: Vorhang auf für Poppy Pym! Ich hatte die Ehre, dieses bezaubernde und zuckersüße Buch vorab lesen zu dürfen, und schon nach wenigen Seiten war es um mich geschehen. Poppy Pym hat mein Herz im Sturm erobert und deswegen darf im Februar schlichtweg niemand anderes im Scheinwerferlicht meiner "BotM"-Reihe stehen als die zauberhafte Zirkusartistin. Ich freue mich schon darauf, euch Poppys Welt mitsamt ihren bizarren Persönlichkeiten vorzustellen und hoffe sehr, dass ich euch mit meiner Begeisterung anstecken werde!

© Egmont Schneiderbuch
"Poppy Pym und der gestohlene Rubin" von Laura Wood
Schneiderbuch // 320 Seiten // gebunden // 12,99€ // 978-3-505-13803-4

Worum geht's?

Willkommen in Poppys Welt! Hier gibt es Zuckerwatte und Popcorn zum Frühstück, einen zahmen Löwen namens Butterblume als besten Freund und Jonglieren und Seiltanz als Lieblingsfächer. So sieht Poppys Zirkusleben aus – bis kurz vor ihrem zwölften Geburtstag. Da nämlich kommt sie aufs Internat. Dort sorgt nicht nur Poppy, sondern auch eine ägyptische Ausstellung für Trubel. Denn auf einem geheimnisvollen Rubin soll ein böser Fluch lasten. Und mit einem Mal ist dieser Rubin auch noch wie vom Erdboden verschluckt! Poppy und ihre neuen Freunde wittern ein spannendes Abenteuer …

Apropos Zauber: Könnte sein, dass ich im Februar ein paar mehr Überraschungen aus dem Hut zaubern konnte als in den vergangenen Monaten. Haltet die Augen offen und bleibt dabei! ;)

Blogspecial: "Im Schatten deines Herzens"


Gestern ging es bei Marie los, heute darf ich unser Blogspecial zu "Die Schatten deines Herzens" von Kerstin Arbogast aus dem Drachenmond Verlag weiterführen! Nachdem ihr bereits einen Einblick in das Setting bekommen konntet, möchte ich euch die beiden Protagonisten Johanna und Jarosch genauer vorstellen.

Lesemonat Januar

Der Lesemonat ist zurück! Oder sagen wir besser: Das ist zumindest der Plan. In meinen vergangenen 5 Bloggerjahren habe ich mich immer wieder daran versucht, den Monatsrückblick konsequent einzuhalten - und jedes Mal bin ich kläglich daran gescheitert. Meistens lag es tatsächlich an der mangelnden Zeit dafür, einen kompletten Überblick über den Monat zusammenzufassen. Die Neuzugänge bekomme ich sowieso auf kein vernünftiges Bild und Themenbeiträge kommen viel zu selten, als dass ich extra darüber schreiben müsste, was auf dem Blog zu lesen war und was noch folgen soll. Deshalb habe ich mich dafür entschieden, keine Monatsrückblicke, sondern nur noch Lesemonate zu posten. Meine Neuzugänge laufen getrennt über die Fütter-Freitage. Hier erfahrt ihr kurz und knackig, was ich gelesen habe, welche Rezensionen gepostet wurden und welches Buch das Buch des Monats war. Los geht's!
legal notice. based on design by Charming Templates.