[Märchentage] Gewinnspiel



Mit den heutigen Beiträgen gehen unsere kleinen, aber feinen Märchentage auf euren Blogs leider schon wieder zu Ende. Wir hoffen, wir konnten euch den Wunderhaus-Verlag mit seinen wundervollen Märchenausgaben etwas näher bringen! Da wir noch immer ganz verzaubert sind, haben wir zum Abschluss der Märchentage natürlich noch etwas Besonderes für euch: ein märchenhaftes Gewinnspiel!

[Märchentage] Rezension: "Die kleine Meerjungfrau"

Andersen // Lomaev // Wunderhaus // 44 Seiten // gebunden // 14,98€ // ISBN 9783946693017 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Der Große Märchenerzähler Hans Christian Andersen hat diese legendäre Geschichte am Meer in Dänemark geschrieben. Die kleine Meerjungfrau taucht furchtlos in den grenzenlosen und gefährlichen Ozean der Liebe. Ihr Herz ist voll von Mut, Hoffnung und unendlicher Sehnsucht. Sie ist bereit, ihr sorgloses Leben einer Meerprinzessin hinter sich zu lassen, für eine neue geheimnisvolle Welt. (Quelle: Wunderhaus)

[Märchentage] Es war einmal ...



Es war einmal ...
Bei diesen Worten beginnen unsere Augen zu strahlen! Nur drei Worte braucht der klassische Märchenanfang, um uns in fremde Leben und Welten zu entführen. Doch auch Märchen haben ein eigenes "Es war einmal"! Zum Start unserer Märchenwoche, die Fay von "Read me", Caro von "Bücherträume" und ich in Kooperation mit dem Wunderhaus Verlag veranstalten, möchte ich euch heute etwas darüber verraten, woher die Märchen des Verlags ursprünglich stammen.

[Wettbewerb] digi:talents sucht deine Liebesgeschichte!


Wer von euch hat eine Geschichte in seiner Schublade stecken, in der die Schmetterlinge nur so flattern? Die Herzen rasen, die Worte stolpern und die Gedanken Purzelbäume schlagen, wenn es um die Liebe geht? Dann ist es nun an der Zeit, dieser Geschichte eine Chance zu geben und euch beim digi:tales-Schreibwettbewerb anzumelden!

[TAG] Auf immer gejagt


Wer mich schon etwas besser kennt, weiß, dass ich mich nicht allzu gerne vor die Kamera traue. Wenn ich aber Besuch von meiner lieben Bloggerfreundin Charlie von Felibri / Leselust & Leseliebe habe und wir uns gegenseitig den nötigen Mut zu sprechen, dann klappt es eben doch! Für den "Für immer gejagt"-Tag, den der Carlsen-Verlag zum Erscheinen des gleichnamigen Romans ins Leben gerufen hat, haben wir uns gemeinsam vor die Linse getraut und uns den Fragen des Carlsen-Bloggerteams gestellt!

Rezension: "Vor dem Sommer"

Maggie Stiefvater // script5 // 10 Seiten // eBook // 0,99€ // 9783732000418 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Sam und Grace. Der Wolf und das Mädchen aus Mercy Falls.

Wir stellen uns der #BuchstapelChallenge!


Der Loewe Verlag fordert uns Bücherwürmer alle heraus: Wer ist der größte Buch-Hochstapler?! Zusammen mit Charlie von Leselust & Leseliebe bzw. bald Felibri habe ich mich der Herausforderung gestellt! Dafür haben wir uns sogar vor die Kamera getraut. Seid ihr neugierig, wie hoch unser Buchstapel geworden ist? ;)

Rezension: "Sternschnuppenstunden"

Rachel McIntyre // Komina & Knuffinke // Magellan // 304 Seiten // gebunden // 16,95€ // 978-3-7348-5007-3 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Wie wehrt man sich gegen fiese Sprüche und gemeine Angriffe? Aus bitterer Erfahrung weiß Lara: gar nicht. Denn alles, was sie versucht hat, hat ihre Lage nur noch schlimmer gemacht. Deswegen hält sie still, zieht den Kopf ein und fragt sich, ob sie nicht doch schuld ist an der ganzen Misere. Das ändert sich, als sie Ben trifft. Die Stunden mit ihm sind bald die einzigen Lichtblicke in Laras Leben. Durch seine Augen sieht sie sich in einem neuen Licht: Sie ist klug, witzig und hübsch, und was ihr passiert, ist Mobbing der übelsten Sorte. Gemeinsam suchen sie einen Ausweg aus Laras Situation. Und es könnte ihnen gelingen, wäre da nicht ein Problem: Ben ist Laras Lehrer. (Quelle: Magellan)

[Ewig und ein Sommer-Tour] Gewinnspiel


Ewig und einen Sommer lang hat unsere Tour zwar nicht gedauert, trotzdem hoffen wir, dass euch unsere sommerliche Woche mit Sophie und Konrad ebenso viel Freude bereitet hat wie uns! Heute geht unsere Blogtour mit Kerstin Arbogast leider schon zu Ende, aber für das grandiose Finale haben wir uns natürlich etwas ganz besonderes aufgehoben: ein fulminantes Gewinnspiel, das jeden Konfettiregen in den Schatten stellt!

[Ewig und ein Sommer für die Sinne] Sehen


Ihr wisst, wie verliebt wir in dieses Buch sind. Wir haben es euch in unseren Rezensionen verraten. Wir haben euch die Autorin vorgestellt, euch die Charaktere, das Setting, die Thematik näher gebracht - und nun möchten wir unserer Tour mit ganz besonderen Beiträgen noch die Krone aufsetzen! Heute findet ihr nämlich nicht nur auf einem, sondern gleich auf allen teilnehmenden Blogs einen Beitrag, denn wir beschäftigen uns mit "Ewig und ein Sommer" ... für die Sinne! Neugierig, was dahinter steckt? Dann klickt euch durch unseren Blogs! Mein Themenbeitrag heute beschäftigt sich mit dem Sehen ...

[Filmrezension + Verlosung] Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie


Ab heute ist "Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" im Kino zu sehen! Dabei handelt es sich um die Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Lauren Oliver, die hierzulande auch für ihre "Delirium"-Trilogie sehr bekannt ist. Dank der mm filmpresse-Agentur hatte ich die Chance, den Film bereits vorab sehen zu dürfen. Zum Filmstart möchte ich euch heute verraten, wie mir der Film gefallen hat!

BESETZUNG
Samantha Kingston - Zoey Deutch // Lindsay Edgecomb - Halston Sage //
Kent McFuller - Logan Miller // Rob Cokran - Kian Lawley // Juliet Sykes - Elena Kampouris // Ally Harris - Cynthy Wu // Elody - Medalion Rahimi // Mr. Daimler - Diego Boneta // Mrs. Kingston - Jennifer Beals


STAB
Regie: Ry Russo-Young // Drehbuch: Maria Maggenti // Nach dem Roman von Lauren Oliver // Kamera: Michael Fimognari // Schnitt: Joe Landauer // Szenenbild: Paul Joyal // Kostüm: Eilidh McAllister // Musik: Adam Taylor // Music Supervisor: Howard Paar // Casting: Nancy Nayor, CSA // Ausführende Produzenten: Brett Bouttier, Robyn Marshall, Lauren Oliver, Marc Bienstock, Ginny Brewer Pennekamp // Produzenten: Jon Shestack, Brian Robbins, Matt Kaplan // Koproduzent: Max Siemers // Line Producer: Donald Munro
DER FILM AUF FACEBOOK // DAS BUCH ZUM FILM // DAS HÖRBUCH ZUM FILM

[Gewinnspiel] Bob, der Streuner


Erinnert ihr euch vielleicht noch an mein BOBspecial, zum Start der Verfilmung von "Bob, der Streuner"? Nun ist die Geschichte des roten Katers endlich auch auf DVD und Blu-Ray erhältlich, um in eure vier Wände einzuziehen! In Zusammenarbeit mit dem Entertainment Kombinat darf ich eine frisch gepresste Blu-Ray sowie eine Ausgabe des Buches an einen glücklichen Katzenfan unter euch verlosen!

[Ewig und ein Sommer-Tour] Interview mit Kerstin Arbogast


Gestern haben wir euch bereits unsere Meinungen verraten, heute startet unsere Tour zu Kerstin Arbogasts neuem Buch "Ewig und ein Sommer". Da mich die Autorin bereits mit ihrem Debütroman "Im Schatten deines Herzens" absolut abholen konnte und auch "Ewig und ein Sommer" mir den Einstieg in den echten Sommer unheimlich versüßt hat, freue ich mich wahnsinnig, die neue Tour heute einleiten zu dürfen - und das auch gleich mit einem Interview mit der sympathischen Autorin!

Rezension: "Ewig und ein Sommer"

Kerstin Arbogast // Drachenmond // 384 Seiten // Tasdhenbuch // 14,90€ // ISBN 978-3-95991-117-7 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Sophie glaubt an einen Fluch, der ihr die erste Liebe verwehrt. Obwohl sie kein Wort versteht, sieht sie sich mit ihrer Oma ständig brasilianische Telenovelas im Fernsehen an. Ihren Rauhaardackel Whiskey liebt sie über alles, hasst aber Katzen und Ponys, dennoch würde sie am liebsten mit dem Zirkus durchbrennen. Weihnachten feiert Sophie im Hochsommer, und auch noch mit achtzehn klettert sie auf Spieltürme hinauf. Sie bringt die Menschen um sich herum am liebsten auf die Palme, aber am besten: zum Lachen und aus sich heraus.

Genauso wie Konrad, der sich von ihrer Verrücktheit und ihrem Nichtangepasstsein beeindrucken und anstecken lässt. Weil sie ihn aus seinem Schneckenhaus herauslockt. Weil sie ihn in ihre eigene Welt zieht. Weil er dann seine verkorkste Familie vergessen kann. Weil er sich neben Sophie so schrecklich normal fühlen kann – und gleichzeitig so herrlich verrückt. Oder ist es ihm letztendlich doch wichtiger, was die anderen von ihm denken?
(Quelle: Drachenmond)

Rezension: "Glück ist, wenn man trotzdem liebt"

Petra Hülsmann // Bastei Lübbe // 414 Seiten // Taschenbuch // 9,99€ // 978-3-404-17364-8 // Zum Fazit?

Worum geht's?

In Isabelles Leben hat alles seine Ordnung und Richtigkeit. Sie liebt ihre Gewohnheiten: ihren strukturierten Wochenplan, ihre Daily Soap und ihre Suppe zum Mittag von Mr. Lee. Doch als der vietnamesische Imbiss schließt, beginnt Isabelles perfekte Struktur zu bröckeln. Der selbstsichere Koch Jens übernimmt das Restaurant und sorgt mit seiner Speisekarte für ebenso viel Wirbel in Isabelles Leben wie seine kleine Schwester Merle. Die erwischt Isabelle nämlich ausgerechnet beim Stehlen im Blumenladen. Die Drei haben wirklich keinen guten Start miteinander, aber das wahre Chaos des Lebens bricht erst noch aus! Schon bald muss Isabelle sich eingestehen, dass sie um Veränderungen nicht herumkommt – und dass nicht alle immer nur schlecht sind …

Rezension: "Nicht auch noch der!"

Lena Marten // LYX // 352 Seiten // Taschenbuch // 9,99€ // 978-3-7363-0029-3 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Luca kann es nicht fassen: Sie soll in eine Männer-WG ziehen! Die Verwaltung des Studentenheims hat einen Fehler gemacht und sie zu zwei Kerlen gesteckt. Dabei hat Luca von Männern nach ihrer letzten gescheiterten Beziehung wirklich genug. Der freche Schönling, der ihr beim Gespräch mit der Verwaltung dazwischenfunkt, beweist ihr in aller Ausdrücklichkeit, warum. Aber Luca bleibt keine Wahl: Entweder diese Wohnung oder keine! Widerwillig nimmt Luca das WG-Angebot an – und steht kurze Zeit später wieder vor dem frechen Schönling. Gestatten? Ben, Lucas neuer Mitbewohner …

Caution! Hot Content! Heißer Lesestoff von be und LYX

Während ich an diesem Beitrag schreibe, sitze ich im Zug nach Berlin. Es zieht mich bereits zum zweiten Mal zur LoveLetter Convention! Ich freue mich auf ein Wochenende voller großer Gefühle, Herzschmerz und Kribbeln im Bauch. Passend zur Convention für Liebesroman-Leser starten die Teams be und LYX digital von Bastei Lübbe eine Aktion namens Caution! Hot Content. Ich möchte euch heute meine Highlights aus der Aktion vorstellen, die ich mir nicht entgehen lassen möchte.

R7S: "Forever in Love - Das Beste bist du"

© LYX
"Forever in Love - Das Beste bist du" von Cora Carmack
LYX // 320 Seiten // Taschenbuch // 9,99€ // 9783802597541

Worum geht's?

Dallas kann es kaum abwarten, am College ihr neues Leben zu beginnen und endlich dem strengen Blick ihres Vaters zu entfliehen. Denn so sehr sie ihn auch liebt: Als Tochter eines Football-Coaches hat man es nicht leicht - besonders nicht in Sachen Jungs! Dallas will endlich um ihrer selbst geliebt werden und nicht, damit ein Kerl bessere Chancen beim Trainer hat. Am College soll alles anders werden. Und tatsächlich endet Dallas' erste College-Party mit einer besonderen Begegnung. Carson ist zuvorkommend und lustig und Dallas kann die sprühenden Funken zwischen ihnen wahrlich nicht leugnen. Doch dann nimmt ihr Vater einen neuen Job als Trainer an. Ausgerechnet an Dallas' College. Und Carson möchte unbedingt ins Football-Team ...

Rezension: "Silber - Das zweite Buch der Träume"

Kerstin Gier // Fischer FJB // 416 Seiten // gebunden // 19,99€ // 9783841421678 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Liv kommt nicht zur Ruhe – weder bei Tag noch bei Nacht: Während Liv und Henry in ihren Träumen von einem mysteriösen Senator Tod verfolgt werden, bloggt Secrecy im wahren Leben über intime Geheimnisse von Liv, von denen sie überhaupt nichts wissen kann. Als Mia plötzlich auch noch mit dem Schlafwandeln anfängt und sich dabei in so manch gefährliche Situation bringt, wird Liv klar: Sie muss unbedingt herausfinden, was für ein falsches Spiel mit ihr gespielt wird – und sich jenen stellen, die noch eine Rechnung mit ihr offen haben.

Rezension: "Ein Sommer in Tokio"

Brenda St. John Brown // Frauke Lengermann // LYX // 352 Seiten // Taschenbuch // 9,99€ // 9783802597466 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Zosia Easton ist alles andere als begeistert davon, als ihr Vater ihr eines Tages eröffnet, dass er einen Job in Japan angenommen hat. Sie soll ihn begleiten und alles zurücklassen. Zosia kann den Gedanken, fremde Menschen in ihrem Zuhause wohnen zu lassen, in dem sie noch alles an ihre verstorbene Mutter erinnert, allerdings kaum ertragen. Nur widerwillig reist sie mit nach Japan und trifft dort ausgerechnet auf Finn O’Leary, ihrem Schwarm aus Highschool-Zeiten. Seine Mutter ist ebenfalls nach Japan versetzt worden, doch ihm kam der Tapetenwechsel sehr gelegen: Je mehr Zeit Zosia mit Finn verbringt, desto deutlicher spürt sie, dass Finn etwas zu verdrängen versucht – und dass Gefühle zwischen ihnen entstehen, die diesen Sommer unvergesslich machen könnten…

Rezension: "Der Schwarze Thron: Die Schwestern"

Kendare Blake // Lungstrass-Kapfer // Penhaligon // 448 Seiten // Paperback // 14,99€ // 9783764531447 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Drei dunkle Schwestern, jede so schön,
zwei werden verschlungen,
nur eine gekrönt.

Sie sind Drillinge, jede gesegnet mit einer anderen magischen Gabe: Mirabella, die Elementwandlerin, Katharine, die Giftmischerin, und Arsinoe, die Naturbegabte. Sie sind die Töchter der Königin. Doch nur eine von ihnen wird den Thron des Inselreichs Fennbirn besteigen. Denn um Königin zu werden, müssen die Schwestern sich ab ihrem 16. Geburtstag einem blutigen Kampf stellen, den nur eine von ihnen überleben wird …

Rezension: "Die Unbarmherzigen"

Danielle Vega // Doris Hummel // Bloomoon // 272 Seiten // Klappbroschur // 12,99€ // 9783845807232 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Sofia ist die Neue an der Adams High School – mal wieder. Der Beruf ihrer Mutter zwingt die Familie ständig zum Umziehen und Sofia bleibt selten länger als ein halbes Jahr an einem Ort. Anschluss zu finden, gar Freunde zu finden ist für das Mädchen fast unmöglich. Doch diesmal scheint es das Schicksal gut mit ihr zu meinen. Ausgerechnet Riley, das beliebteste Mädchen der Schule, nimmt Sofia schon am ersten Tag unter ihre Fittiche. Zum ersten Mal fühlt sich Sofia akzeptiert und aufgenommen – glücklich. Da ist es für sie nur selbstverständlich, Riley zu unterstützen. Diese hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihre alte Freundin Brooklyn, die sich in den letzten Jahren extrem verändert hat, wieder auf den rechten Weg zu bringen – und zwar mit allen Mitteln. Riley schreckt vor nichts zurück: Nicht vor Worten. Nicht vor Taten. Nicht vor Blut.

[Blogspecial] Sieben Minuten nach Mitternacht: Gewinnspiel



Der vierte und letzte Tag unseres Blogspecials ist angebrochen. Seid ihr bereit, dem Monster eure eigene Geschichte zu erzählen? Seid ihr bereit, die Wahrheit zu sagen?

[Blogspecial] Sieben Minuten nach Mitternacht: Die Autoren


"Sieben Minuten nach Mitternacht" ist eine Geschichte, die viel mehr zu sagen hat als das, was ihr auf dem bedruckten Papier finden werdet. Und ebenso interessant, nein, wichtig ist die Geschichte, die hinter dem Buch steckt. Denn hinter den Namen Patrick Ness und Siobhan Dowd, die ihr auf dem Cover finden werdet, steckt nicht bloß eine nüchterne Zusammenarbeit zweier begabter Autoren. Und diese Geschichte möchte ich euch heute erzählen.

[Blogspecial] Sieben Minuten nach Mitternacht: Filmkritik


Charlousie und ich hatten das große Glück, die Verfilmung von "Sieben Minuten nach Mitternacht" bereits vorab bestaunen zu dürfen! Heute verraten wir euch, wie uns der Film gefallen hat. Natürlich absolut spoilerfrei für alle, die noch nicht die Buchvorlage kennen (auch wenn ihr das ganz schnell ändern solltet, also vor dem Kino unbedingt noch im Buchladen vorbeischauen!).

Sieben Minuten nach Mitternacht

STUDIOCANAL GmbH präsentiert einen Film von Juan Antonio Bayona

BESETZUNG
Lewis MacDougall als Conor // Felicity Jones als Lizzie, Conors Mutter // Sigourney Weaver als Conors Großmutter // Toby Kebbell als Conors Vater // Geraldine Chaplin als Schulleiterin // Liam Neeson als Das Monster // und vielen mehr

STAB
Regie: J. A. Bayona // Produzent: Belén Atienza // Drehbuch & Romanvorlage: Patrick Ness (nach einer Idee von Siobhan Dowd) // Kamera: Óscar Faura // Szenenbild: Eugenio Caballero // Schnitt: Bernat Vilaplana, Jaume Martí // Kostüme: Steven Novle // Maske: Marese Langan // Musik: Fernando Velázquez // VFX Supervisor: Félix Bérges // SFX Supervisor: Pau Costa

[Blogspecial] Sieben Minuten nach Mitternacht


Am 4. Mai kommt die Verfilmung des Romans "Sieben Minuten nach Mitternacht" von Siobhan Dowd und Patrick Ness in die Kinos. Ein Buch, das mich damals sehr bewegt und seither nicht mehr losgelassen hat! Deshalb habe ich mich mit Charlousie von Leselust & Leseliebe zusammengeschlossen, die das Buch ebenso sehr liebt wie ich. An diesem Wochenende möchten wir euch auf den Filmstart in der kommenden Woche einstimmen.

Rezension: "Masterminds - Im Auge der Macht"

Gordon Korman // Komina & Knuffinke // Beltz & Gelberg // 263 Seiten // gebunden // 12,95€ // 9783407745941// Zum Fazit?

Worum geht's?

Mitten in New Mexico liegt Serenity mit ihren gerade einmal 185 Einwohnern. Es ist die perfekte Idylle, es gibt Arbeit für jeden und keine Kriminalität. Wer hier lebt, muss sich um nichts sorgen. Und wenn Eli nicht diesen sonderbaren und äußerst schmerzhaften Anfall gehabt hätte, als er mit seinem Freund Randy versuchte, die Stadtgrenzen zu überqueren, hätte er sich wohl auch niemals Sorgen gemacht. Doch nur kurze Zeit später muss Randy die Stadt verlassen. An seine Versprechungen, Eli zu schreiben, hält er sich nicht, und Eli wird skeptisch. Irgendetwas stimmt nicht mit Serenity und seinen Bewohnern – und schon bald wird er es herausfinden …

[#bingereadingDE] Unser Lesemarathon am 30. April


Unter bekennenden Serienjunkies hat sich der Begriff Binge Watching längst etabliert und dank Netflix und Co tun wir es - machen wir uns nichts vor - alle: das Schauen mehrerer Folgen einer Serie (oder ganzer Staffeln, hust) am Stück. Die tolle Effi und ich wollen das anstehende lange Wochenende für einen Lesemarathon nutzen und laden euch deshalb ganz herzlich zur dritten Runde Binge Reading ein!

Binge Reading [ˈbɪndʒ ˌredɪŋ]
auch Lesemarathon; sich bewusst einen Tag nur zum Lesen nehmen; das Bemühen, innerhalb eines bestimmten Zeitfensters so viel zu lesen wie möglich; exzessives Durchsuchten eines Buches oder sogar einer ganzen Buchreihe

Das Binge Reading soll am Sonntag, dem 30. April, stattfinden. Wir lesen den ganzen Tag, ab etwa 10 Uhr sind Effi und ich auf den sozialen Netzwerken für euch da. Ihr könnt natürlich ein- und aussteigen, wie es euch beliebt. Wir freuen uns, wenn mit uns gemeinsam schmökern wollt, und sind während eurer kleinen Verschnaufspäuschen gespannt auf eure Tweets, Beiträge und Instagram-Fotos mit dem Hashtag #bingereadingDE!

[Der Schwarze Thron] Die Elementwandler


Sie bringen die Erde zum Beben, jagen Blitze aus den Wolken und bringen das Meer zum Tosen - die Elementwandler. Sie besitzen die Kontrolle über die Elemente; eine Gabe, die den stärksten unter ihnen die Macht verleiht, ganze Städte zu zerstören. Königin Mirabella ist eine von ihnen - und besitzt eine solche Stärke, dass es sie in ihrer Generation zur absoluten Favoritin macht.

Rezension: "Winston - Ein Kater in geheimer Mission"

Frauke Scheunemann // Loewe // 240 Seiten // gebunden // 12,95€ // 9783785577806 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Winston liebt sein Kater-Leben. Als gebildeter und wohlerzogener Britisch Kurzhaar mit adeliger Abstammung und Kater eines Professors genießt er sein Leben in vollen Zügen und lässt sich rundherum verwöhnen. Dosenfutter ist für ihn schon fast ein Schimpfwort! Als seine hauseigene Köchin - oder besser die Haushälterin seines Herrchens - aus persönlichen Gründen aber ihren Job kündigt und ihre Schwester mitsamt Tochter Kira als Ersatz beim Professor einziehen, ändert sich Winstons Leben schlagartig. Kira und ihre Mutter haben nämlich jede Menge Probleme dabei. Winston ahnt, dass er in der nächsten Zeit nicht sein ruhiges Luxusleben genießen können wird. Aber dass er nach einem Zwischenfall plötzlich in Kiras Körper stecken wird, damit hat selbst Winston nicht gerechnet...

[Der Schwarze Thron] Die Naturbegabten


Sie bringen Blumen zum Blühen, die Felder zum Wachsen und die Früchte zum Glänzen: Die Naturbegabten. In ihrer Heimat Wolfsquell leben sie ein ruhiges, friedliches und bescheidenes Leben, umgeben von tiefen Wäldern und dem weiten Meer. Von der Eiseskälte der Giftmischer oder der Strenge des Tempels ist hier nichts zu spüren.

Rezension: "Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht"

Jennifer L. Armentrout // Sander // HarperCollins ya! // 400 Seiten // gebunden // 16,90€ // 9783959670043 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Layla ist verzweifelt und einsam! Sie vermisst Roth, den teuflisch attraktiven Dämonen-Prinzen. Und ihr bester Freund Zayne, der sie vielleicht über den Verlust hinwegtrösten könnte, bleibt dank ihrer seelenverschlingenden Küsse für sie tabu. Dass ihre sonst so fürsorgliche Gargoyle-Ersatzfamilie auf einmal Geheimnisse vor ihr hat, macht alles schlimmer. Schließlich entdeckt sie auch noch neue Kräfte an sich. Dann taucht völlig unerwartet Roth wieder auf. Aber bevor Layla die Zweisamkeit mit ihm genießen kann, bricht die Hölle los. [Quelle: HarperCollins]

[Der Schwarze Thron] Die Giftmischer


Stolz, gebieterisch, eiskalt – das sind die Giftmischer. Jene, die mit der tödlichen Gabe gesegnet sind, sind selbst immun gegen Gifte und beherrschen ihr Handwerk mit den gefährlichen Zutaten perfekt. Ihnen eilt nicht grundlos ein grausiger Ruf voraus … Denn ihre Gabe macht sie zu den gefürchtetsten Meuchelmördern, die das Reich Fennbirn kennt.

[Der Schwarze Thron] Dreamcast der Königinnen


"Der Schwarze Thron" von Kendare Blake soll verfilmt werden! Das Studio 21 Laps, das auch den Film "Arrival" und die Netflix-Serie "Stranger Things" umgesetzt hat, will in Zusammenarbeit mit dem Sender Fox den High-Fantasy-Roman auf die Leinwand bringen. Heute möchte ich euch meinen persönlichen Dreamcast für die Verfilmung vorstellen!

[Der Schwarze Thron] Königin Arsinoe, die Naturbegabte



Stirnrunzelnd betrachtet Arsinoe den Wandteppich […]. Er zeigt die Krönung der letzten großen Naturbegabtenkönigin, die es auf der Insel gab. Bernadine, die im Vorbeigehen ganze Obstgärten reifen ließ […].
„Ich hasse dieses Ding“, stellt Arsinoe fest.
„Wieso?“
„Weil es mir vor Augen führt, was ich nicht bin.“
(S. 52)

Würde man es ihr mit ihrem schwarzen Haar und ihren schwarzen Augen nicht sofort ansehen, käme man wohl nicht auf die Idee, dass es sich bei Arsinoe um eine der Drillingsschwestern handeln könnte. Denn Arsinoe ist alles andere als königlich – und bereitet den Naturbegabten damit große Sorgen. Ihre Gabe ist in all den Jahren nicht erwacht … und damit ist Arsinoes Todesurteil bereits unterschrieben.

[Der Schwarze Thron] Königin Mirabella, die Elementwandlerin



„Und vielleicht werden die Leute eines Tages einen großen Brand als Mirabellafeuer bezeichnen und sich erzählen, diese Königin habe die Sonne verbrennen können.“ (S. 205)

Königin Mirabella, die Elementwandlerin, ist als einzige der drei königlichen Drillingsschwestern kein offensichtliches Sorgenkind. Während ihre Schwestern beten und kämpfen, um ihre magischen Gaben zu erwecken, zeichnete sich bei Mirabella schon in jungen Jahren ab, dass sie den Thron für sich gewinnen wird. Doch sie hat eine Schwäche, von der niemand weiß ... Eine Schwäche, die sie den Thron kosten könnte. Und damit auch ihr Leben.

[Der Schwarze Thron] Königin Katharine, die Giftmischerin



Schon lange vor meiner Geburt saß eine Giftmischerin auf dem Thron. Und auch noch lange nachdem du und ich gestorben sein werden, wird eine Giftmischerin Königin sein.“ (S. 17)

Das mächtige Haus Arron erzieht bereits seit drei Generationen jene Drillingsschwester, die sich nach dem Jahr des Aufstiegs die Krone erkämpfen konnte. Nun wächst die zierliche Katharine bei ihnen auf. Katharine, die ihrer Ziehmutter Natalia Sorgen bereitet. Katharine, die von Natalias Schwester Genevieve grausam malträtiert wird …

[Der Schwarze Thron] Videogruß von Kendare Blake

Unsere Aktion rund um "Der Schwarze Thron: Die Schwestern" von Kendare Blake ist im vollen Gange! Nun ist die zweite Woche der großen Bloggerchallenge angebrochen und wir haben die große Ehre, einen exklusiven Videogruß der Autorin mit euch teilen zu dürfen! Wenn ihr wissen wollt, wer Obi-Dog Kenobi, Agent Scully und Tyrion Cattister sind und mit wem Kendare unter einem Dach wohnt, dann lasst euch dieses Video nicht entgehen!

[Umfrage] Die Zusammenarbeit von Bloggern und Verlagen


Seit ich blogge, arbeite ich mit Verlagen zusammen. In den letzten Jahren hat sich hinsichtlich dieser Zusammenarbeit aber viel verändert, vor allem auf Messen ist dies deutlich zu spüren. Blogger werden ernster genommen, ihr Einfluss über die sozialen Medien wird immer wichtiger. Aber wie ist denn nun der Status quo? Um das herauszufinden, habe ich eine kleine Umfrage entwickelt. Ich möchte von euch wissen: Wie arbeitet ihr mit Verlagen zusammen? Wer sind eure Favoriten, von wem erhofft ihr euch in Zukunft mehr?

Rezension: "Vor mir die Sterne"

Beth Harbison // Corinna Rodewald // Aufbau // 416 Seiten // Taschenbuch // 9,99€ // 978-3-7466-3229-2 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Mitten im Ozean, auf einer Yacht mit ihren besten Freunden, genießt die 38-jährige Remie ihren Champagner … und steckt mitten in einer Krise! Ist das wirklich das Leben, wie sie es sich vorgestellt hat? Sie hat es zu etwas gebracht, Karriere gemacht, und dennoch fühlt sich Remie nicht glücklich. Beschwipst trifft Remie aus dem Affekt heraus eine äußerst gefährliche Entscheidung - und wacht plötzlich 20 Jahre früher in ihrem 18-jährigen Körper wieder auf! Drei Tage vor ihrem Schulabschluss erhält sie eine zweite Chance, ihr Leben in andere Bahnen zu lenken. Sie könnte einen anderen Studiengang wählen, ihrer Jugendliebe verzeihen, wieder Zeit mit ihrem Vater verbringen. Doch was sie tun muss, um wirklich glücklich zu werden, steht auch bei ihrer zweiten Chance noch in den Sternen …

Rezension: "Lily Frost. Fluch aus dem Jenseits"

Nova Weetman // Friederike Levin // Beltz & Gelberg // 235 Seiten // gebunden // 14,95€ // 978-3-407-74654-2 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Als ihre Eltern der fünfzehnjährigen Lily eröffnen, dass sie umziehen werden, bricht für das Mädchen eine Welt zusammen. Sie wird von der Stadt aufs Land ziehen – in eine Ortschaft, die nicht einmal so viele Einwohner hat wie Lilys alte Schule Schüler. Das schlimmste für Lily ist jedoch, dass sie ihre beste Freundin Ruby zurücklassen muss. Sie war nie gut darin, neue Freunde zu finden, und wird sich in ihrem verschrobenen neuen Zuhause bestimmt furchtbar langweilen. Doch kaum hat Lily das Haus, das ihre Eltern gekauft haben, das erste Mal betreten, überkommt sie ein mulmiges Gefühl. Seltsame Dinge fallen ihr auf, und schon bald ist sich Lily sicher: Hier spukt’s! Lily will um jeden Preis herausfinden, was es mit dem gespenstischen Geheimnis auf sich hat. Doch je näher sie den Antworten kommt, desto stärker gerät Lily selbst in Gefahr. Denn der grausige Spuk und ihr eigenes Schicksal sind schon ewig miteinander verbunden …

Rezension: "Foxgirls - Magie liegt in der Luft"

Sabine Städing // Maria Karipidou // cbt // 288 Seiten // gebunden // 12,99€ // 978-3-570-16447-1 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Die besten Freundinnen Bonnie Vanzetti und Puder Zucker haben sich langsam an ihre Fuchsmagie gewöhnt und werden immer besser darin, ihre Zauber zu wirken. Außerdem haben beide die rosarote Brille auf der Nase: Mit dem Stadtwolf Silas und Mungo, dem Anführer der Bloodhounds, genießen Puder und Bonnie die Schmetterlinge in ihren Bäuchen. Alles könnte so schön sein – wären da nicht die Zeugnisse, die ihnen kurz vor den Sommerferien Kopfzerbrechen bereiten würden. Für Mungo ist es besonders schlimm, denn seine Versetzung ist durch eine schlechte Mathenote gefährdet. Bonnie und Puder wollen Mungo unbedingt helfen, doch da naht bereits das nächste Problem: Der schwarze Abt ist mit seinen kryptozoologischen Jägern nach Hamburg zurückgekehrt und will die magischen Wesen der Stadt einfangen …

Game of Crowns - Lasset den Kampf um den schwarzen Thron beginnen!


Am 9. Mai erscheint bei Penhaligon der Auftakt zu "Der Schwarze Thron" von Kendare Blake. Um dies gebührend zu feiern, hat der Verlag sich eine tolle Aktion überlegt: 60 Blogger treten in drei Teams, die jeweils eine der drei königlichen Schwestern vertreten, gegeneinander an! Am Ende wird nur eine von ihnen gekrönt werden ... Ich habe die große Ehre, den Clan der Giftmischer als Teamleiterin zu unterstützen, und deshalb möchte ich euch im heutigen Beitrag kurz vorstellen, wer wir Giftmischer sind und worauf ihr euch in der kommenden Zeit freuen dürft!

Die Leipziger blogger sessions 2017


In diesem Jahr fanden am letzten Messetag nun schon zum zweiten Mal die Leipziger blogger sessions statt. Mit einem Preis von satten 42 Euro für knapp vier Stunden Programm hat das Ticket eine ordentliche Lücke in mein Buchbudget geschlagen – und wer mich kennt, weiß, dass ich quasi jedes Mal mit Begeisterung die halbe Messe wieder mit nach Hause nehme –, dennoch siegte diesmal die Neugierde darüber, was die Leipziger Buchmesse wohl für die Blogger veranstaltete hatte. Im Nachhinein muss ich jedoch leider sagen, dass ich doch lieber die vier weiteren Taschenbücher hätte nehmen sollen …

Ein Treffen mit den Ink Rebels oder Warum Kurt Cobain wirklich sterben musste


Habt ihr schon von den Ink Rebels gehört? Ja? Sehr gut, damit beweist ihr ein beneidenswertes Feingefühl für buchige Geheimtipps! Falls ihr die Frage allerdings mit Nein beantwortet habt, gilt es diese prekäre Wissenslücke nun schnell zu schließen! Nicht, dass das Schicksal noch weitere Opfer fordert. Wie Kurt Cobain. Aber dazu kommen wir später …

Unsere Highlights der LBM17


Ist es wirklich schon eine Woche her? Der Messeblues steckt mir noch immer so tief in den Knochen, als hätte ich erst heute die Heimreise angetreten. Aber wie das eben so mit den PMD - den Post-Messe-Depressionen - ist: So schnell lassen sie sich leider nicht abstellen. Sie ziehen sich quasi über mehrere Monate ... bis das nächste Buchevent für kurzfristige Linderung sorgt. Ich möchte euch dieses Wochenende erzählen, was ich auf der Messe erlebt habe, und starte heute mit einem Überblick über meine Highlights.

Rezension: "Nachtvogel oder Die Geheimnisse von Sidwell"

Alice Hoffman // Sibylle Schmidt // Fischer Sauerländer // 208 Seiten // gebunden // 12,99€ // 978-3-7373-5387-8 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Twig ist eine Einzelgängerin. Jeder kennt die 12-Jährige bloß als das zurückhaltende Mädchen, das sich lieber auf Bäumen als unter Freundinnen tummelt. Sie kommt ganz nach ihrer Mutter, dabei war diese als Kind äußerst beliebt. Doch seit Sophie Fowler und ihre Tochter aus New York zurück nach Sidwell gezogen sind, zieht sich die kleine Familie bewusst zurück. Denn niemand weiß, dass sie nicht alleine zurückgekehrt sind – und dass neben Twig auf der Rückbank des Autos noch ihr großer Bruder James saß. Ein alter Fluch lastet auf den Fowlers und niemand darf jemals von James erfahren. Als in das lange verlassene Nachbarhaus plötzlich eine Familie einzieht, nimmt das Schicksal seinen Lauf: Julia Hall lässt sich partout nicht davon abhalten, Twigs Freundin zu werden! Und als Julias bildschöne Schwester Agathe eines Nachts ein geflügeltes Wesen am Nachthimmel fliegen sieht, drohen alle Geheimnisse Sidwells sich zu offenbaren …

Rezension: "Ein Meer aus Tinte und Gold"

Traci Chee // Sylke Hachmeister // Carlsen // 480 Seiten // gebunden // 17,99€ // 978-3-551-58352-9 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Seit ihre Eltern gestorben sind, ist Sefia mit ihrer Tante Nin auf der Flucht. Sie leben ein Leben von der Hand in den Mund, bleiben nie länger als nötig an einem Ort. Denn in Sefias Rucksack steckt ein merkwürdiger, rechteckiger Gegenstand, den bereits ihre Eltern mit aller Macht versteckt hielten. Als man sie erwischt und eine seltsame Gruppe Tante Nin gefangen nimmt, macht sich Sefia auf den Weg, sie zu retten. Auf ihrer Suche beschäftigt sie sich schließlich näher mit dem Gegenstand – einem Buch! – und stößt dabei auf eine unglaubliche Art der Magie …

Review: "You Know Me Well"

Nina LaCour & David Levithan // Pan Macmillan // 256 Seiten // Taschenbuch // ca. 8,99€ // 9781509823932 // Zum Fazit?

Worum geht's?

Kate ist aufgeregt: In nur wenigen Minuten wird sie Violet, die Cousine ihrer besten Freundin Lehna, kennenlernen – das Zirkusmädchen, für das sie schon so lange aus Briefen und Erzählungen schwärmt. Sie hat sich eine Auszeit von den vielen Reisen gegönnt und wird auf die gleiche Party gehen wie Kate. Doch ausgerechnet im entscheidenden Moment wird Kate von ihrer Nervosität überrannt – und haut ab! Sie sucht Zuflucht in einer Bar, in der Männer spontan einen Tanzwettbewerb ausfechten. Und dort, halbnackt, tanzt Mark, der mit ihr im gleichen Schulkurs sitzt! Er hat seinen besten Freund und Schwarm Ryan zu Beginn der Pride Week überredet, ihn zu begleiten, um Mut für dessen Coming Out zu sammeln … in der Hoffnung, dass Ryan für Mark dasselbe fühlt wie er für ihn. Es ist ein wundersamer Abend, an dem das Schicksal Kate und Mark zusammenführt, und zugleich der Beginn einer unglaublichen Freundschaft. Denn als auch Marks Plan scheitert, beschließen die beiden, die Nacht unvergesslich zu machen – und um ihre Lieben zu kämpfen.
legal notice. based on design by Charming Templates.