[Der Schwarze Thron] Die Elementwandler


Sie bringen die Erde zum Beben, jagen Blitze aus den Wolken und bringen das Meer zum Tosen - die Elementwandler. Sie besitzen die Kontrolle über die Elemente; eine Gabe, die den stärksten unter ihnen die Macht verleiht, ganze Städte zu zerstören. Königin Mirabella ist eine von ihnen - und besitzt eine solche Stärke, dass es sie in ihrer Generation zur absoluten Favoritin macht.


Die Elementwandler leben in Rolanth, einer Großstadt, die im Gegensatz zu dem düsteren Prynn und dem naturnahen Wolfsquell sehr modern wirkt und in der es stets hektisch zugeht. Händler bieten in Hülle und Fülle ihre bunten Waren feil. Wer etwas sucht, findet es in Rolanth! Aber in der turbulenten Großstadt ist auch das absolute Kontrastprogramm allgegenwärtig: Der Tempel von Fennbirn.

Die stärksten Familien der jeweiligen Gaben erziehen die jungen Königinnen. Mirabellas Ziehmutter ist Sara Westwood, die eine besondere Begabung für das Element Wasser besitzt. Ihre leibliche Tochter Bree, ein lebenslustiges und wildes Mädchen, ist für Mirabella die beste Freundin, denn durch sie kann sie das Leben genießen - ganz ohne Königin zu sein. Da Sara Westwood aber eine streng gläubige Elementwandlerin ist, spielt sie für Mirabellas Erziehung schon fast eine untergeordnete Rolle. Es ist der Tempel selbst, der Mirabella formt.


Luca, die Hohepriesterin des Tempels, setzt alle Karten auf Mirabella. Die Stärke ihrer Gabe spricht schließlich für sich, und so hat Luca schon früh versucht, Mirabella auf ihre Seite zu ziehen. Sie nach ihren Vorstellungen zu erziehen. Wird Mirabella als Königin dennoch den Mut besitzen, selbst zu regieren? Oder wird mit ihr der Tempel die Macht über Fennbirn gewinnen?

1 Kommentar:

legal notice. based on design by Charming Templates.