[Das Lied der Krähen] Nina Zenik

Nina Zenik ist eine Grisha - eine Entherzerin. Und sie gehört zu den Dregs. Lerne sie kennen!

Endlich ist es soweit: Unser Blogspecial zu "Das Lied der Krähen" von Leigh Bardugo beginnt! Bis zum Erscheinungstermin am 2. Oktober werden euch Effi von Effi reads,Franci von Bookish Twins und ich euch mit jeder Menge Informationen versorgen, um euch hoffentlich ein wenig anheizen zu können. Denn wenn ihr nur noch ein Buch in diesem Jahr lesen könntet, dann sollte es dieses sein! Große Töne für eine epische Geschichte. Unser Blogspecial möchten wir damit beginnen, euch einen Überblick über die Protagonisten zu geben. Heute stelle ich euch die wunderbare Nina Zenik vor.

Wer von euch bereits die „Grischa“-Trilogie gelesen hat, weiß genau, was sich hinter dem Begriff „Magierin“ versteckt: Nina ist eine Grischa. Während ihrer Zeit in der zweiten Armee – der militärischen Einheit der Grischa – hat Nina eine Grundausbildung in den kleinen Künsten erhalten, sodass sie ein wenig von allen Arten der Grischa-Magie versteht. Ihr besonderes Talent liegt jedoch in der gefährlichsten Kraft von allen: Sie ist eine Korporalki – eine Entherzerin. Mit einem Fingerschnipp kann sie das Herz ihres Gegenübers zum Stillstand bringen.

Ihre Kraft macht Nina zu einer gefährlichen Waffe. In ihrer Heimat Rawka hat man ihr Talent zu schätzen gewusst, sie ausgebildet, sie gefördert. Doch Nina ist nicht mehr in Rawka. Eine Reihe unglücklicher Ereignisse hat sie ihrer Heimat beraubt. Nun sie Nina in Ketterdam, der Stadt des (kriminellen) Handels. Dort wird ihre Magie zu einem tödlichen Geheimnis, einer Waffe gegen sich selbst. Wenige wissen von Ninas wahren Fähigkeiten. In Ketterdam fristet sie deshalb ein Leben im Verborgenen, verdient sich ihr Geld mit Schwindel und aufgesetztem Hokuspokus und wartet darauf, die Fehler ihrer Vergangenheit wieder gutmachen zu können. Für Matthias – jenen Hexenjäger, der ihr Herz gestohlen hat.


Würdest du jemandem trauen, der dein Herz gegen deinen Willen in seinen Händen halten, es innerhalb einer Sekunde zerquetschen kann? Ihre Kräfte mögen den Eindruck erwecken, dass in Nina Zenik eine grausame und unberechenbare Persönlichkeit schlummert. Tatsächlich spielt die Entherzerin oftmals mit den Bildern, die andere sich von ihr machen. Mal ist sie die Furcht einflößende Korporalki, mal das junge Naivchen mit den weiblichen Rundungen – mit der echten Nina haben diese Vorurteile jedoch nur wenig gemein. Nina ist herzlich, gutmütig, ehrlich. Sie ist ebenso stark wie verletzlich. Aufopferungsvoll, bedacht und witzig. Außerdem liebt Nina Waffeln. Und wer Waffeln liebt, kann nun wirklich kein böser Mensch sein, oder?

Das Phantom und der Meisterdieb


Bei Effi und Franci könnt ihr heute außerdem Inej Ghafa und Kaz Brekker kennenlernen.

Kommentare:

  1. Hi Simone!

    Eine schöne Vorstellung! Mir gefallen vor allem auch die Bilder :) Ich hab schon auf der Facebook Seite vom Verlag eine kurze Übersicht über alle Figuren gesehen und fand Nina da auch bereits richtig spannend.
    Muss man eigentlich die Grischa-Trilogie kennen/gelesen haben, bevor man mit dem Lied der Krähen beginnt?

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Simone,
    die Grischa-Bücher kenne ich (noch) nicht, aber die Buchvorstellung klingt super. Bin neugierig auf Nina geworden.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!
    Eine schöne Idee, die Charaktervorstellungen. Ich bin von Effis Blog hier gelandet und finde Ninas Beschreibung faszinierend. Ich sollte endlich mal den letzten Grischa-Band lesen, denn das habe ich mir vorgenommen eh ich diese Reihe starte... Ich bin langsam wirklich gespannt darauf!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo :)

    Nina ist ein wirklich interessanter Charakter. Und wer Waffeln mag, den schließ ich eh sofort ins Herz ;D
    Ich bin schon gespannt mehr über die Grischa zu erfahren und natürlich über die Beziehung zwischen ihr und Mathias.

    LG Anna
    ( caanna92@gmail.com )

    AntwortenLöschen
  5. Sie ist mir jetzt schon sympathisch! Vor allem der Zwiespalt zwischen ihren Fähigkeiten und ihrem waren Charakter, macht sie so identifizierbar
    (mairalynch00@gmail.com)

    AntwortenLöschen
  6. Hört sich nach einem interessanten Charakter an...wenngleich ich Ninas Fähigkeiten auch etwas beängstigend finde. Aber ich denke Nina wird auf jeden Fall jemand sein, von dem man im Buch gerne liest und den man einfach gern haben muss! Noch dazu mag ich Waffeln auch sehr gerne xD

    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  7. bei Nina finde ich ihre Liebe zum essen total sympatisch!

    AntwortenLöschen
  8. Die Beschreibung von Nina gefällt mir sehr gut - warum habe ich das nicht als Testergebnis, ich liebe Waffeln genauso! XD Vor allem, dass sie mit diesen Bildern, die andere von ihr haben, spielt, gefällt mir sehr gut. Klingt nach einer cleveren Frau.

    AntwortenLöschen

legal notice. based on design by Charming Templates.